1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

problem :-(, motherboard, temperatur

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von berndwegi, 19. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. berndwegi

    berndwegi ROM

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    6
    Hi!

    Mein System bootet oft bei 3D-Spielen einfach ohne grund neu oder geht zum desktop und schließt das spiel ohne Fehlermeldung. Aber manchmal kommt es auch vor dass meni pc auch rebootet wenn ich grad am desktop bin obwohl ich nicht gemacht hab.

    Hardware:

    xp1800+
    asus gf4 ti4200
    265ddr
    coolermaster bis xp1900+
    board: k7vta3

    kühler: ~6000rpm
    CPU temp: ~ 60°
    System temp: ~ 48°

    lg. bernd
     
  2. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Eher nicht!

    Das Gehäuse ist aus Metall und schirmt daher einen großen Teil der EM-Strahlung ab. Dadurch wird verhindert, daß der Computer andere elektronische Geräte oder den Rundfunk stört (und natürlich umgekehrt).

    Ausserdem kann man gerade bei der Gehäusetemperatur mit relativ bescheidenen Mitteln grosse Wirkungen erreichen:

    oft reicht es schon, die (Flachband)-Kabel anders zu verlegen, um den Luftstrom zur CPU und zu den Laufwerken deutlich zu verbessern.

    Auch "gerundete" Kabel helfen da enorm (ein paar Kabelbinder aus dem Baumarkt sollen Wunder wirken ;))

    Nach meiner Erfahrung nach reduziert 1 zusätzlicher Gehäuselüfter (Kosten ca 7€) die Innentemperatur um bis zu 10°.
     
  3. berndwegi

    berndwegi ROM

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    6
    soll ich den pc jetzt immer offen lassen? und keine lüfter reinbauen?
     
  4. berndwegi

    berndwegi ROM

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    6
    also zum netzteil komm ich nicht zu, das is das netzteil das war da dabei beim gehäuse: http://www.e-tec.at/cgi-bin/img.pl?art=1636&id=5053324796
     
  5. berndwegi

    berndwegi ROM

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    6
    also ich ahb grad neug estartet hab das geäuse jetzt 5 misn offen gelassen und cpu temp is auf 50, system temp auf 40°, soll ich mir jetzt die lüfter kaufen?
     
  6. berndwegi

    berndwegi ROM

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    6
    hi danke für die schenllen antworten! , hab jetzt mal das gehäuse aufgemacht, auf dem netzteils teht AC 230V.
    lg. bernd
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    was mir zuerst ins Auge gesprungen ist, ist die Systemtemperatur., Die sollte nicht höher als 30°Csein, vor allem bei den jetzt herrschenden Temperaturen in den Räumen. Da hilft wohl nur noch der Einsatz von Gehäuselüftern - 1 x vorne unten ins Gehäuse saugend und 1 x hinten oben unterm Netzteil aus dem Gehäuse blasend.
    Nun zu den Abstürzen, was leistet dein Netzteil auf der 3,3 V Leitung an A und auf der 5 V Leitung an A - Daten kannst du vom Aufkleber des Netzteils ablesen.
    Hast du aktuelle Detonator-Treiber für die Graka installiert - aktuell sind Treiber aus der 40er Reihe...
    Hast du dein Gehäuse vorübergehend schon einmal über mehrere Stunden offengelassen? Kam es da dann auch zu Abstürzen?

    Andreas
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.995
    Wenn der Rechner stabil läuft, dürfte das reichen. Ansonsten stell nen fetten Ventilator davor :-)
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.995
    So ein Typenschild (wie z.b. http://www.pc-extreme.de/artikel/gehaeuse/mrcomputertechnik/netzteil.jpg ) ist nicht zufälllig noch da?
    Und geht die Gehäuse-Temperatur etwas runter?
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschliessen: die Gehäusetemperatur ist katastrophal.
    An Deiner Stelle würde ich mir schleunigst zwei Gehäuselüfter besorgen: einen vorne unten, frische Luft hineinsaugend, sowie einen hinten oben, verbrauchte Luft herauspustend. Empfehlenswert sind z.B. Papst 8412NGL, erhältlich vielerorts, z.B. bei http://www.silentmaxx.de

    Gruss,

    Karl
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.995
    Hi!
    Deine Temperaturen sind recht hoch, da sollte dringend 1 oder 2 Gehäuselüfter rein (vorn unten rein, hinten oben unterm Netzteil raus).
    Eine weitere Fehlerquelle könnte ein schwaches Netzteil sein, aber senke erstmal die Temps., zum Test kannst Du ja mal die Seitenwand offen lassen.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen