1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem mt dem nachträglich eingebauten Lüfter

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jvbremen, 8. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    Hallo Leute,

    vielleicht könnt Ihr mir bei meinem Problem helfen. Da - wie bekannt - der Medion PC 8800 relativ warm wird, hatte ich mir gedacht, kann ein 80 x 80 Lüfter an der Hinterseite nicht schaden. Folgendes Problem: Ich habe einen Lüfter 80 x 80 mit Temperatursteuerung an den einzigen Kontakt (Systemfan 1) angeschlossen. Soweit ich gesehen habe, ist das der einzige. Wenn ich jetzt Dr. Hardware 2005 aufmache, um die Drehzahl und Temperatur zu kontrollieren, dann läuft er etwa 3 - 4 Minuten ganz normal, aber dann zeigt mir die Anzeige mit einmal 32.000 Umdrehungen an. Kurz danach bleibt der Lüfter einfach stehen. Zuerst dachte ich, er wäre defekt. Nachdem ich den PC aber wieder eingeschaltet habe, ist mir aufgefallen, dass er kurz anfährt und dann aber wieder stehen bleibt.

    Habt Ihr mit diesem Problem schon Erfahrungen gehabt oder sollte ich den Lüfter über normal 12 V Anschluss (an die Leitung von den Laufwerken) anschließen? Wobei ich denn aber nicht genau weiß, ob der Lüfter dann trotzdem noch temperaturgesteuert ist. Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir helfen könnt ODER gibt es noch andere Möglichkeiten, um die Temperatur im Gehäuse zu minimieren.

    jvbremen
     
  2. N8Dreams

    N8Dreams Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    278
    ja.

    Das Problem kenne ich. ich habe auch einen 2. fan eingebaut, alleine weil mir die hohen Temperaturen unheimlich sind.

    Ich denke auch PC Wizard (!!!) liest als einziges Prog die temps richtig aus.

    Mein nächster Schritt war, die cpu und MB temps zu redzuzieren. Ich denke, was kälter ist, lebt länger.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Es ist eigentlich egal, woher der Lüfter seinen Strom bekommt, die Temp.-Regelung ist im Lüfter drin und funktioniert immer.
    Vielleicht regelt das Board ja zusätzlich auch noch und "denkt" bei den 32000 U/Min (vermutlich eine Fehlinterpretation der Sensorwerte), der Lüfter kann runtergeregelt werden.
    Ich hatte auch mal so einen Lüfter, der immer utopische Werte angezeigt hat...

    Gruß, Andreas
     
  4. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...das Phänomen kenne ich auch. Es liegt daran, dass auf den Medion-Boards die Sensoren durch die I/O-Chips falsch ausgelesen werden bzw. die Funktionen im Bios gar nicht freigeschaltet sind. Da nutzt das beste Programm nix...
     
  5. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    was kann ich denn da machen,oder gibs eine andere möglichkeit,die temperatur etwas runter zu holen. im bios kann ich ja wohl nicht viel machen,oder?
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...schließ ihn an eine 12V-Leitung an und gut ists.
     
  7. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    schon gemacht,läuft super leise. vielen dank
     
  8. DJUniversal

    DJUniversal Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    und bringt der lüfter was haste ein der nach innen oder außen blässt???
     
  9. ItalianBoy

    ItalianBoy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    590
    un kannste nun sagen wie heiß der Prozessor unter Volllast wird?

    Vorher warn es ja bis zu 70 °, ma sehn....
     
  10. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    der lüfter ist nicht das problem,der läuft auf 12 volt wie eine 1.,aber es gibt einfach kein richtiges tool was die genaue temperatur vom der cpu usw. ausliest.
     
  11. ItalianBoy

    ItalianBoy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    590
    was ist mit everst?
     
  12. DJUniversal

    DJUniversal Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    und bringt der lüfter was haste ein der nach innen oder außen blässt???
     
  13. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    weiss nicht,hab bis jetzt nur dr hardware 2005 ausprobiert,hab aber das gefühl,irgendwas simmt mit den temperaturen nicht,selbst bei geöffneten gehäuse zeigt er mir die gleiche temperatur an,wie bei geschlossendem.
     
  14. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    meiner blast nach aussen:nospam:
     
  15. DJUniversal

    DJUniversal Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
  16. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    cpu 56-58 grad
    Aux 49 grad
    Grafikk. 47 grad
    festplatte 31 grad

    sag mal ,das sind temperaturen im normalbetrieb mit 80 x 80 lüfter,wie sind deine denn?????
     
  17. DJUniversal

    DJUniversal Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Motherboard: 65°C
    CPU: 57-62°C
    AUX: 48-49°C
    Grafikk. 48-49°C
    Festplatte: 29-31°C

    es pendelt halt son bissel!!!Wie is deine Raumtemperatur? meine so bei 18-20°C
     
  18. jvbremen

    jvbremen Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    85
    bei einer zimmertemperatur von 21 grad,ich meine der zusatzlüfter bringt alles im allen etwar1-3 maximal 4 grad unterschied
     
  19. bhund

    bhund Byte

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    102
    MD 8800: Warum einen Lüfter einbauen?:aua:

    Im Normalbetrieb Office oder Internetanwendung cpu Ausnutzung ca. 20%
    hat der MD 8800 folgende Temparaturen:

    CPU Takt 3000 MHz
    CPU Lüfterdrehzahl ca 900 U/min
    CPU: 59°C
    AUX: 50°C
    Grafikk. 49°C
    Festplatte: 31°C

    oder

    CPU Takt 3200 MHz (im Bios FSB auf 213 / Passwort nach F11: am8888eg )
    CPU Lüfterdrehzahl ca. 900 U/min
    CPU: 59°C
    AUX: 50°C
    Grafikk. 49°C
    Festplatte: 31°C

    Wo ist da der Unterschied? Wozu noch ein Lüfter?



    Unter VollLastbetrieb: Video rendern cpu Ausnutzung 100%

    CPU Takt 3000 MHz
    CPU Lüfterdrehzahl 1500 U/min
    CPU: 62°C
    AUX: 50°C
    Grafikk. 50°C
    Festplatte: 31°C

    oder

    CPU Takt 3200 MHz (im Bios FSB auf 213 / Passwort nach F11: am8888eg ) :fire:
    CPU Lüfterdrehzahl ca. 1500 U/min
    CPU: 62°C
    AUX: 50°C
    Grafikk. 50°C
    Festplatte: 31°C

    Tools:
    RghtMark CPU Clock utility
    EVEREST

    Aber ich möchte den Pc nicht unnötig belasten und
    lasse deshalb das tool "RghtMark CPU Clock utility"

    Hier kann man die CPU drosseln im Takt und in der Voltzahl.
    Im Officebetrieb läuft Sie jetzt mit 1300 MHz (wozu sollte es mehr sein???)

    Fast unglaublich ist, das sich die Werte kaum ändern::cool: :cool: :cool: :cool: :cool: :cool:

    CPU Takt 1300 MHz
    CPU Lüfterdrehzahl ca. 800 U/min
    CPU: 58°C
    AUX: 49°C
    Grafikk. 49°C
    Festplatte: 31°C

    Viel Intressanter wird es wenn man einen PC-Kern so wenig Programme wie möglich zuweist.
    zB: CPU1 entlasten -> Temp. nur noch auf 54°C Drehzahl bei 959 U/min

    PS: Bei meinem Notebook Centrino 1,4 GHz reduziere ich die Voltzahl um 0,35V auf jeder Stufe: dadurch erreicht der Akku wieder seine Ausdauer wie vor zwei Jahren.(ca. 5 Stunden)
    Durch die Dynamische Takt Anpassung arbeitet der Rechner zu 90% auf 600MHz.

    Bis dann...
     
  20. ItalianBoy

    ItalianBoy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    590
    bei mir wird er unter Volllast bis zu 70 ° warm, und aus diesem Grund wollen wir alle nen zusätzlichen Lüfter einbauen...

    ...aber andererseits 3 Jahre kann er ja ruhig so heiß sein, Medions Schuld wenn der Prozessor Schäden bekommt, was ich so wie so nicht denke.

    In 3 Jahren überleg ichs mir nochmal :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen