1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problem - PC friert ein!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von JackED, 8. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Hi,

    ich habe da ein großes Problem mit meinem PC...
    Beschreibung:
    Mein PC friert, egal ob beim zocken oder in Windows, einfach ein!
    Spätestens nach 30-60min ist er weg!
    Wenn ich dann auf reset drücke und er hochfährt, dann startet er sich entweder bei dem Windows-Lade-Bildschirm oder davor einfach neu. Das geht dann ein paar mal bist er dann entlich mal wieder in Windows ist!

    System:
    Prozessor: Athlon 64 3200+ (Sockel 754)
    Mainboard: MSI K8T Neo FIS 2
    Grafikkarte: ATi Radeon 9800 Pro
    Netzteil: 420 Watt
    HDD:
    • C:\ 80GB Western Digital [ATA]
    • D:\ RAID 2x 200GB Western Digital
    • E:\ 80GB Western Digital [ATA]
    CD:
    • F:\DVD+-R/RW
    • G:\CD R/RW

    Graka und Netzteil können ausgeschlossen werden, da sie beide schon ausgetauscht wurden aber das Problem weiterhin besteht!

    Wäre für jede Hilfe dankbar,
    Jack
     
  2. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    Hi,

    das sieht mir stark danach aus als ob dem PC einfach etwas zu warm ist. Wie sehen denn die Werte im Ruhezustand aus und nach einer 15 min Belastung? Fehlermeldungen? Bluescreens? Seit wann sit es so? Hast Du am PC was umgebaut oder so.

    Grüße
     
  3. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Mit Everest mal die Temps überprüfen.

    PS
    Die Partitionen sind etwas groß.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Überprüfe einmal die Festplatte / Partition auf der das System installiert ist auf Fehler (chkdsk). Überprüfe die Ereignisanzeige (Computerverwaltung) auf verdächtige Eintragungen die eventuell Hinweise auf die Fehlerursache geben könnten.
     
  5. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Hmm... also die Temp werd ich mal schnell messen.
    Wann: 2-3 Wochen
    Ja, manchmal zeigt er für eine s beim hochfahren ne bluescreen an, startet dann aber sofort wieder neu, so dass ich nicht sagen kann was da steht
    Hab nix reingebaut/geändert

    Ja das mit chkdsk hab ich auch schon versucht - Aber er friert ja immer ein! Habs bisher noch nicht geschafft, dass er mal ganz fertig geworden ist.

    Danke für die zahlreichen antworten!
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Erstelle dir einmal an einem anderen Rechner eine Boot-CD mit
    "memtest86+". Boote den Rechner damit und teste einmal dein RAM. So kannst du am schnellsten feststellen ob die Windowsinstallation defekt ist oder doch eine anderes Problem vorliegt.

    Memtest86+
    www.memtest.org

    Download der ISO
    http://www.memtest.org/download/1.65/memtest86+-1.65.iso.zip

    Zip entpacken und "ISO-Datei" mit Nero (Image brennen) zu einer Boot-CD brennen.
     
  7. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Vollständiger Bericht

    --------[ EVEREST Home Edition (c) 2003-2005 Lavalys, Inc. ]------------------------------------------------------------

    Version EVEREST v2.20.405/de
    Homepage http://www.lavalys.com/
    Berichtsart Berichts-Assistent
    Computer XPWKD01
    Ersteller Administrator
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional 5.1.2600 (WinXP Retail)
    Datum 9999-02-02
    Zeit 10:08


    --------[ Sensoren ]----------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sensor Eigenschaften:
    Sensortyp Winbond W83697HF (ISA 290h)

    Temperaturen:
    Motherboard 40 °C (104 °F)
    CPU 38 °C (100 °F)
    WDC WD800JB-00JJC0 38 °C (100 °F)
    WDC WD800JB-00FSA0 39 °C (102 °F)

    Kühllüfter:
    CPU 2377 RPM

    Spannungswerte:
    CPU Core 1.49 V
    +3.3 V 3.30 V
    +5 V 5.08 V
    +12 V 12.10 V
    -12 V -12.45 V
    -5 V -5.10 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.97 V
    VBAT Batterie 3.54 V
    Debug Info F 8E FF FF
    Debug Info T 40 38 255
    Debug Info V 5D 00 CE BD C7 1E 34 (01)

    -------------------------

    THX, werd ich machen, melde mich danach wieder,
    Jack
     
  8. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Mem Test:
    Pass: 23 %
    Test: 53%
    Test #4 [Moving inversions, random pattern]
    No Errors
    --------------

    Er hat dann einfach nichtmehr weiter gemacht! geblinkt hat zwar noch was, aber er hat weder auf ESC noch auf [STRG] + [ALT] + [ENTF] reagiert!

    Was mich ebenfalls wundert, ist dass ich 2x 512MB DDR 400 drin hab, Mem Test allerdings anzeigt, dass die Teile nur mit 200Mhz laufen !?
    -------------

    Hilft das?
     
  9. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Teste mal jeden Riegel einzeln. In den verschieden Slots.
    Das wird ne lange Nacht.

    200+200xDDR=400? Weiss jetzt nicht ob das stimmt. Hab MemTest gerade nicht am laufen.
     
  10. Norted

    Norted ROM

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Hast du villeicht irgendwo noch einen Riegel rumliegen? Sonst wechsel ihn einfach mal aus und schaue dann ob er läuft.
     
  11. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Also, nun hat er Fehler gefunden...
    Ist bei 70% und hat schon 680000 FEHLER!!!

    Spricht für sich, oder? RAM Defekt... Nur welcher von den beiden 512ern?

    MfG JaCk
     
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    wie schon angesprochen jedes Modul getrennt testen. Wenn die ersten Fehler auftauchen kannst du abrechen (spart Zeit), es dürfen keine Fehler auftauchen.

    Läuft der Rechner mit einem der beiden Module stabil dann liegt es vermutlich an einem defekten Modul. Zeigen beide Fehler kann es zum Beispiel auch am Mainboard, Netzteil oder falschen BIOS-Einstellungen liegen.
     
  13. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Was ist falsch eingestellt falls es weder an den RAM, Mainboard oder am Netzteil liegt?

    Was muss ich dann im BIOS ändern?

    THX, JaCk
     
  14. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Habe nun beide Module getestet, und beide weisen Fehler auf...
    Sind das nun die RAM oder doch eher da Mainboard - Klingt für mich schon etwas mysterös dass beide Module defekt sein sollen!

    MfG,
    JaCk
     
  15. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Norted hat gesagt:
    Kumpel/ine hat garantiert einen. Beim Transport ber schön inne antistatische Tüte(zu Not auch Zeitungspapier).

    Da reicht auch ein 128er. Das dauert halt länger midde Booten.
    Wenn der auchnicht will(mal MemTest mit dem), Board putt.
     
  16. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    Hi,

    ich würde auch im BIOS "default Settings" setzen speichern und den test der rams nochmal machen. Da beide fehler aufweisen könnte es schon am board liegen. Du könntes deine riegelk auch beim kollegen oder am zweitpc erneut testen um zu sehen ob diese dort auuch mit fehlern ausgelesen werden.

    Grüße Fanatyc
     
  17. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    das kannst du meiner Meinung nach nur herausfinden, wenn du dir einen anderen -kompatiblen (!)- Ram Riegel ausleihst
     
  18. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Gut, dann werd ich mir nun mal einen RAM-Baustein organisieren, melde mich dann wieder
     
  19. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    wo ist denn hier bitte der Unterschied? Ob der Riegel in einem PC geprüft wird oder ob ein anderer Riegel in seinem PC geprüft wird? Das ist mir jetzt echt suspekt? Ist sein Board maggie zerschiest er noch dier Riegel vom Kollegen/in!

    Grüße Fanatyc
     
  20. JackED

    JackED Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Problem gefunden, Problem gelöst!
    Lag an den RAM habe nun 2 neue RAM
    Waren echt beide kaputt :D

    Also nochmal Danke an alle die mir geholfen haben!

    MfG & THX JaCk
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen