1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

problem (von http://www.pcwelt.de/forum/thread164851.html)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von MySelV, 3. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MySelV

    MySelV Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    73
    okay da schreib ich mein problem nochmal hin. Vielleicht kann mir ja einer von euch weiterhelfen:

    - PC stürzt mitten in Spielen (ausgetestet bei BF2 / San Andreas / Juiced / NFSU2) ab
    - Bildschirm schwarz / Ton "bleibt stehen"
    - Strg+Alt+Entf zeigt keine Wirkung
    - Reset bringt BIOS-Fehler -> Arbeitsspeicher wurde nicht geleert
    - Vom Netz trennen -> normaler Neustart ohne Probleme

    Habs langezeit auf meine GraKa geschoben die verflucht heiß ist (hab mir zwar nich die finger dran verbrannt aba is schon ganz schön warm). Da ich mir aber einen neuen Lüfter Arctic Cooling Silencer NV-1 und es immernoch nich geht glaub ich nicht mehr so richtig dran. Vor allem weil es bei San Andreas sehr (4stunden dauerzocken notwendig) lange dauert bis er abstürzt , bei Juiced stürzt er schon nach ca. 30Minuten ab. Die GraKa ist aber auch bei San Andreas schon nach 10Minuten so warm wie nach 10Minuten Juiced.

    Hab nich viel Ahnung aber das nächste worauf ichs schiebe ist erstmal der RAM (Infineon 3rd 2x 256MB 333MHz) dass der vielleicht zu warm wird.

    (System siehe Signatur; wenn was fehlt melden)
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.969
    RAM wird nicht zu warm. Aber er kann trotzdem fehlerhaft sein oder sich nicht mit dem Board vertragen ->MEMTEST zum Überprüfen.

    Dann wären genaue Angaben zum Netzteil und den Temperaturen wichtig. (Everest, Speedfan, MBM...)
     
  3. MySelV

    MySelV Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    73
    Hm was genau brauchst du denn?

    SpeedFan (unbelastet/Vollast)
    CPU: 55°C / 59°C
    Board: 29°C / 31°C

    MemTest:
    keine Fehler (bei ungenutztem getestetem Speicher)
     
  4. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    CPU: 55°C / 59°C > versuch das mal um ca. 10-15 Grad kühler zu bekommen ( offene seitenwand zusätzlichen lüfter, vorhandener Lüfter reinigen usw .. )

    mfg
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.969
    Und die Spannungen des Netzteils bei Vollast wären auch nicht verkehrt.
     
  6. MySelV

    MySelV Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    73
    okay:

    Voltage Readout[1] : 1,6892
    Voltage Readout[3] : 3,3741
    Voltage Readout[4] : 5,042016
    Voltage Readout[5] : 12,6488

    //EDIT: Oh Menn keiner kann mir helfen :( Na ich werd wohl mal ein komplettcheck machen und mal alles austauschen vielleicht bringts ja was... hab aba irgendwie wenig hoffnung :aua:
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.969
    Bring auf jeden Fall mal die CPU-Temperatur ein wenig runter, so in Richtung 50°C.
    Für einen 2200+ sind über 55°C einfach zu viel, auch wenn es noch im Rahmen liegt.
    Ich hatte vorhin aber auch nen Absturz, weil ich nich gemerkt hatte, daß der CPU-Lüfter nicht angeschlossen war - und es waren garade mal 53°C im Sockel.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen