1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme bei der WLAN-Verbindung

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von pape160777, 6. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pape160777

    pape160777 ROM

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    ich habe dieses bereits im Forum bei Siemens gepostet. Leider hat mir die Antwort dort nicht weiter geholfen. Daher bitte ich hier nochmal um Hilfe!
    Patrick
    ---
    Hallo, ich habe ein dickes Problem bei meiner Verbindung (anderer PC und anderer DSL-Zugang):
    1) Gigaset USB 108 ist installiert (mit Siemens-SW)
    2) Konfig des Adapters ist erledigt (analog zur Anlage), optimale Verbindungsqualität ist erreicht
    3) PC erhält IP von der Anlage per DHCP, Lampe vom Adapter leuchtet bzw blinkt
    4) Daten werden laut Zähler gesendet, aber Empfang ist Null
    5) Ich bekomme keine Verbindung zur DSL-Anlage (weder in deren KonfigMenü, noch ins Netz)
    6) Die Anlage habe ich zuvor per LAN eines anderen PC bereits konfiguriert (inkl. WLAN), hier funzte die I-Verbindung, d.h. daran kanns nicht liegen
    7) Der PC hat eine uralte eingebaute LAN-Karte. Hierzu besteht eine LAN-Verbindung (nicht angeschlossen, da diese auch nicht auf die Anlage kam). Allerdings kann ich die Verbindung nicht softwareseitig deaktivieren (Meldung: nich PuP-fähig). Könnte dies ein Problem sein?

    Also, ich bin furchtbar ratlos. Würde mich freuen, wenn jemand helfen kann! Danke!

    Gruß, Patrick

    Als DSL-Anlage haben wir die Speedport W500V von T-Com
    ---
    1. Antwort war:
    Hallo Patrick,
    die WLAN-Verbindung scheint ja zu bestehen (SSID, Key, usw.) aber die weiteren Netzwerkschichten nicht.
    Im PC müssen (alte) LAN-Karte und WLAN unterschiedliche IP-Adressen haben (hoffentlich nicht noch W98)!
    Sind Standard-Gateway und DNS-Serveradressen bei den TCP/IP-Eigenschaften eingetragen, bzw. vorhanden (für LAN und WLAN) ?
    Kann die (alte) LAN-Karte in den Netzwerkverbindungen nicht deaktiviert werden ? Auch nicht im Geräte-Manager deinstalliert werden ? Dann Karte ausbauen.
    Unter Start (Windows XP) gibt es "Verbinden mit". Hier die wireless Verbindung aktivieren.
    Viel Erfolg
    ---
    Meine Nachfrage:
    Hallo,
    - die LAN-Karte kann meiner Meinung keine IP haben, da sie an nichts angeschlossen ist. Das Kabel habe ich entfernt. Deaktivieren kann ich die Verbindung nicht, da immer diese Fehlermeldung erscheint (nicht Plug´n´Play fähig). Die Verbindung zu löschen, hab ich mich noch nicht getraut.
    - Übrigens, habe XP mit SP2.
    - Habe bei der Verbindung WLAN angegeben, dass die IP automatisch bezogen werden soll (und das passiert ja auch), somit kann ich manuell nichts vorgeben.
    - Solange die Siemens SW läuft, kann ich bei den Verbindungen die WLAN nicht aktivieren bzw. deaktivieren. Beende ich das Programm, dann geht das. Aktiv ist die Verbindung.
    - Habe auch schon versucht, die Daten direkt in der Windows-WLAN-Verbindung zu konfigurieren (über das Register "Drahtlosnetzwerke -> Bevorzugte Netzwerke" Das Ergebnis war aber das gleiche, wie bei Nutzung der Siemens Konfiguration.
    - Wie groß ist deiner Meinung die Wahrscheinlichkeit, dass des funktioniert, wenn ich die alte LAN-Karte im Gerätemanager deaktiviere. Müsste ich die Karte dann auch tatsächlich ausbauen? Und wieso habe ich mit dieser Karte ebenfalls keine Verbindung aufbauen können? Daher habe ich ja den WLAN-Adapter gekauft...
    Bitte nochmal um Hilfe, danke!!!
    Mfg
     
  2. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Ob die alte LAN Karte das Problem ist, merkst Du, wenn Du sie ausbaust. Eine neue bekommst Du schon für ca. 15 Euro, wenn Du eine benötigst. Welche IP erhälst Du denn? Poste bitte mal das Ergebnis von ipconfig /all.
     
  3. pape160777

    pape160777 ROM

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3
    Ok, dann muss ich die Karte wirklich mal ausbauen. Eine neue werde ich mir nicht zulegen, da ich ja über WLAN arbeiten möchte.
    Sorry, ich werde in einem Forum keine ipconfig preisgeben (nichts gegen dich, aber das steht dann 100 Jahre drin). Aber die Adresse ist im vorgegebenen Band, wie der Speedport sie vorgeben muss. Und trotzdem komme ich nicht weiter...
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das kannst du im Siemens Forum machen, hier brauchen wir die Ausgabe von "ipconfig /all" zur Ferndiagnose.

    Inhalt der "ipconfig.txt" posten
    Eingabeaufforderung und folgend Befehl ausführen:

    ipconfig /all > ipconfig.txt

    Funktioniert der Ping auf die Loopback-Adresse ?:

    ping 127.0.0.1

    Zum testen erstmal alle Sicherheitseinstellungen deaktivieren, im Router...

    Unter der Rubrik Sicherheit:
    W-LAN-Einstellungen >>> Verschlüsselung aus
    (nur zum Test, danach kann es aktiviert werden)

    Desktop-Firewalls auf dem Rechner deaktivieren, Win SP2 - Firewall usw. Wenn du mit der Software des USB-Adapters arbeitest dann deaktiviere den WLAN-Dienst von Win XP.

    Angaben zur Firmware des Routers fehlen oder ich habe sie wegen dem langen Text übersehen... Firmware aktuell ??
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen