1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Probleme beim Defragmentieren der Platte

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Mike H., 28. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mike H.

    Mike H. Byte

    Hi,

    Seit ein paar Tagen habe ich Probleme mt dem defragmentieren der Platte C
    Die anderen Partitionen D, E machen keine Proble, da funktionert alles.
    Aber bei c heißt es:

    Die Defragmentierung wurde ausgeführt für: BOOT (C:)

    "Einige Dateien auf diesem Volume konnten nicht defragmentiert werden.
    Überprüfen Sie die Liste dieser Dateien im Defragmentierungsbericht."

    Die Defragmentierung von Symantec bleibt einfach hängen!

    Woran liegt das? Wie kann ich das wieder beheben?

    Noch eine andere Frage: Wenn ich STRG + Alt + Del drücke dann habe ich plötzlich keine Titelleiste und kene Schaltflächen mehr ich sehe nur die laufenden Prozesse

    Vielen Dank im voraus!

    Gruß Mike
     
  2. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Symantec Anti Virus ?

    Es kann ja sein, dass der Virus-Wächter oder andere Symantec
    Programme im Hintergrung laufen und nicht von XP beendet
    werden können. Dann lassen sich fragmentierte Anwendungen
    auch nicht defragmentieren.
    Eventuell mit start>ausführen>msconfig im Reiter Systemstart
    alle Symantec Produkte für den Neustart deaktivieren, falls
    es nicht auf dem üblichem Wege funzt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen