1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme beim Laden von Windows mit der HD

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von alkunow, 25. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Hallo zusammen,

    seit ein paar Tagen habe ich ein Problem mit meiner Festplatte. Anfangs hat Windows beim Laden sich immer wieder selber neu gestartet. Daraufhin habe ich den automatischen Neustart ausgeschaltet und es klappte alles.
    Nun habe ich aber seit ein paar Tagen das Problem das oftmals ein Bluescreen auftaucht. Wenn ich dann im abgesichterten Modus starte und dann wieder im normalen Modus starte, passt alles.

    Folgende Meldung kommt: Driver_IRQL_Not_Less_or_Equal.

    Weiß jemand was das sein soll??

    Ich habe eine Maxtor 7Y250P0

    thx schon im voraus.

    Alex
     
  2. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
  3. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    thx,

    aber leider passt das nicht. Ich habe überhaupt nichts an dem PC verändert. Das ist einfach so gekommen.
     
  4. c64doc

    c64doc Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    117
    Durch einen lesefehler auf der Festplatte kann es auch zu diesem Bluescreen kommen.
    Führe einmal in der Wiederherstellungskonsole chkdsk /r aus
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Da musst du nichts machen, dies kann z.B passieren, wenn Windows beim Beenden nicht sauber herunterfährt und einen Treiber zersemmelt, die HD fehlerhaft ist... im übrigen solltest du immer die erste Reihe des Bluescreens komplett schreiben wie:
    STOP 0x000000D1 DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL (0x0,0x0,0x0,0x0)
    oder
    0x0000000A: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL da gibt es schon unterschiedliche Gründe für den Bluescreen
     
  6. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Hallo,

    also ich habe jetzt einiges probiert. Aber nichts hat geholfen.

    Hier nochmal die komplette Fehlermeldung.

    stop: 0x000000D1, 0x06FCA388, 0x00000005, 0x00000000, 0xF735DC7E

    atapi.sys - Adress F735DC7E based F7358000, Datestam 41107b4d

    Wer kann mir helfen????

    thx Alex
     
  7. c64doc

    c64doc Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    117
    Ich würde sagen, da ist der IDE-Treiber defekt.
    Kannst du im abgesicherten Modus Windows starten ?.
    Wenn ja, deinstalliere den IDE-Controller und die 2 IDE-Kanäle.
    Danach neu booten und die Chipsettreiber neu installieren.
     
  8. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Hallo zusammen,

    jetzt geht garnichts mehr. Ich habe, wie zur empfohlen, die IDE-Treiber deinstalliert. Dann ging es auch zwei Tage. Jetzt geht aber nichts mehr. Ich habe dann versucht mein XP zu reparieren, mit der tollen XP-Cd *gg*. Das hat auch soweit geklappt, bis er das erste mal neu booten wollte. Dann ist wieder diese Fehlermeldung gekommen und nichts ging mehr.

    Anschließen habe ich meine HD formatiert und neu installiert. Dann ist wieder die Fehlermeldung gekommen.
    In den abgesicherten Modus komme ich auch nicht mehr.

    Kann es sein das meine HD kaputt ist??

    Lg Alex
     
  9. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Hallo zusammen,

    also ich habe mir jetzt eine neue Festplatte gekauft und versucht Windows zu installieren.

    Es hat auch solange geklappt bis er das erste mal neustarten wollte, nach dem er die Daten auf die HD kopiert hat.
    Aber dann ist wieder diese blöde Fehlermeldung - siehe oben - gekommen und nichts ging mehr. Kann es sein das es mit dem RAM zusammenhängt??

    Kann mir jemand helfen??

    Lg Alex
     
  10. c64doc

    c64doc Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    117
    Das Ram solltest du natürlich als Fehlerquelle ausschließen.
    Wenn du 2 oder mehr Speicherriegel im Rechner hast, entferne alle bis auf Einen und versuche es erneut.
    Besser währe natürlich ein Ramtestprogramm von Diskette starten und den Speicher testen lassen.
    Wo kommst du denn her ?. In dem unwahrscheinlichen Fall, daß du in meiner Nähe wohnst, kann ich dir gerne helfen.
     
  11. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Hi,

    thx für die schnelle Hilfe.

    Also ich habe jetzt mal einen anderen RAM ausprobiert.

    Aber das komisch ist. Mittlerweille kommen keine Fehlermeldung. Weder beim alten noch beim Test-RAM. Die Windowsinstallation klappt auch soweit bis er das erste mal neustarten will, nach dem er die Daten kopiert hat. Dann aber friert er auf einmal ein und nichts passiert mehr. Der Ladebalken bleibt einfach stehen.

    Also ich denke der RAM ist es nicht. Wenn dann evtl. das Board??

    Ich habe mal früher in der nähe gewohnt *gg* In Amorbach. Jetzt wohne ich allerdings in der nähe von Würzburg. Von mir aus nach Walldürn sind es ca. 70 km.

    Thx für die Hilfe.

    lg Alex
     
  12. c64doc

    c64doc Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    117
    Ideal zum Testen währe jetzt eine Linux Live CD, wie z.B. Knoppix.
    Bekommst du unter www.knoppix.de, sind öfter auch auf diversen Zeitschriften als Beilage dabei.
    Sollte der Rechner damit nicht funktionieren (sprich einfrieren) , dann liegt ein HW Defekt vor.
    Ferndiagnosen sind leider immer schwierig, ich schlage mich als PC-Doktor fast jeden Tag mit allen möglichen Kisten rum und bin manchmal erstaunt, was für Auswirkungen kleinste Fehler haben.
     
  13. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Thx für die Hilfe,

    ich habe hier noch eine Suse Linux Professional 9.1 rumliegen - in dem Haushalt gibt es einfach alles *gg*. Die kann ich auch nehmen??

    Ich habe wirklich die Vermutung das mein Board kaputt ist. Weil mittlerweille bekomme ich auch einen neue Fehlermeldung die darauf hinweißt das mein pysikalischer Speicher defekt wäre.

    PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

    STOP: 0x00000050 (0xF80C0324, 0x00000000, 0xF80C0324, 0x00000000)

    thx für die Hilfe.
     
  14. c64doc

    c64doc Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    117
    Dann ist definitiv ein Speicherriegel kaputt.
    Suse ist gut, die CD/DVD hat auch einen Ramtest, den du direkt ohne das System zu installieren von der CD/DVD starten kannst.
    Wenn du den richtigen Riegel findest, dann steht einem lauffähigen System nichts mehr im Weg :D

    Gut, daß ich gerade neben der PC-Kiste an einem C64 sitze, der läuft seit über 20 jahren ohne Probleme.
    Davon könnten sich die heutigen Hersteller einmal eine große Scheibe abschneiden.
     
  15. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Immer ich. Ich und mein glück *gg* Zwei Wochen vor dem Abi *gg* Super.

    Na ja. So ich lasse gerade den RAM-Test laufen. Ist ja nicht so schlimm das er vorher meint das dies eine 32BIT CD ist, obwohl ich ein 64er habe, oder?

    Ich bin ja mal gespannt.
    Bevor du geschrieben hast - ich darf doch du sagen? - wollte ich das Linux einfach mal installieren. Aber er ist nie fertig geworden. Hat sich immer aufgehängt.

    Ich habe zwei Riegel in meinem PC. Beide von Infinion. Der eine ist 1 Woche alt und der andere ca. 2 Jahre.

    THX schonmal für die ganze Hilfe!!!!
     
  16. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Hi,

    also der Test läuft jetzt zum dritten mal durch und das jedesmal ohne Fehler. Also ich denke dann ist der Speicher nicht defekt, oder??

    Ich denke es ist das Board, oder??

    Lg Alex
     
  17. c64doc

    c64doc Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    117
    So, bin wieder da.
    Wenn beide Speicher OK sind , du hast sie einzeln getestet ? sieht es ganz nach einem Defekt des Boards aus. Auch wenn beide vom gleichen Hersteller sind, müssen die nicht unbedingt zusammen laufen. Sind die Riegel gleich schnell ? (beide PC 3200 ?).
    Ich würde so testen: erst jeder Riegel einzeln, dann Beide zusammen (erst der Neue im 1. Slot, beim 2. Durchgang der Alte im 1. Slot).
    Wenn dann keine fehler auftreten, weis ich leider auch nicht weiter, evtl hat dann das Board einen Schuß.
     
  18. alkunow

    alkunow Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    58
    Hi,

    also ich habe die Riegel alle ausführlich gestet. Da der PC auch mit einem anderen Riegel - der muss 100 % arbeiten - nicht geht ist das Board defekt.

    Ich habe mir dann gestern auch ein neues von MSI bestellt. Mal schauen wenn es da ist. Wird bestimmt wieder ein fummelarbeitet das ganze Zeugs einzubauen.

    Sind beide Infinion und der selben Bauart. Haben sogar die selbe Hersteller-ID. Sind beide mit 400 Mhz getacktet.

    thx für die Hilfe

    Lg alex
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen