Probleme beim Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von fabib, 1. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fabib

    fabib Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2000
    Beiträge:
    55
    Ich habe folgendes Problem: Mein WinXP braucht 1:52 min um in den Ruhezustand zu gehen, das kann doch nicht normal sein. Herunterfahren, Standby und die Rückkehr aus dem Ruhezustand sind kein Problem. Lade die Microsoft Updates regelmäßig herunter und hab schonmal die ganzen Programme, die im Hintergrund laufen, deaktiviert - ohne Erfolg. Selbst direkt nach einer XP-Neuinstallation habe ich das Problem.
    Bin sehr dankbar für jede Hilfe.
     
  2. fabib

    fabib Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2000
    Beiträge:
    55
    Das ist mir schon klar, aber ein Vergleich mit dem Rechner meines Freundes sagt was anderes: Er hat doppelt soviel RAM des gleichen Typs drin und der Rechner ist 1:20 min. schneller. Das kann doch nicht sein, oder?
    Beim Laden von Outlook Express braucht mein Rechner auch ewig, hat das vielleicht damit was zu tun?
     
  3. User XP

    User XP Kbyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    144
    Aha, du hast ja ziemlich viel Ram. Du musst dir bewußt sein, dass der Ramspeicher auf die Festplatte geschrieben, und dann erst der Ruhezustand aktiviert wird. Wenn du dann noch mehrere Programme geöffnet hast, dauerts noch länger.
     
  4. fabib

    fabib Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2000
    Beiträge:
    55
    Ich hab 384 MB RAM und die Festplatte sollte auch schnell genug sein.
     
  5. User XP

    User XP Kbyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    144
    Wieviel RAM hast du eingebaut? Je mehr Ram du hast, um so länger dauert der Ruhezustand. Wenn du dann auch noch eine langsamere Festplatte hast, dann dauert\'s nochmal länger.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen