Probleme beim Start

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von _sid_, 26. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    salut

    mein win xp liefert oft statt einem sauberen start einen blinkenden cursor. nach einem reset läufts dann.
    nun, ich hab über das tweak xp eingestellt, dass beim neustart der prozessor überprüft wird (geistige umnachtung). seither hab ich das problem. ich nehme mal an, dass tweak xp diese super-prüfung in den MBR eingebaut hat. wie überschreib ich den MBR so, dass er wieder is wie früher (bei win98 gabs ja die variante fdisk /mbr, funktioniert des bei xp auch?)

    dachte, frage lieber bevor ich tippe :)

    gruss
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Hm, das einfachste wird sein du läßt dir beim Booten die Kernelmeldungen anzeigen.

    Start / ausführen / msconfig

    Boot.ini - hier den XP eintrag unter [Operating Systems] markieren und den Parameter

    /SOS

    anklicken. Wenn er sich dann wieder beim Booten aufhängt hast du zumindest eine Chance zu sehen wo es hakt ;-)

    J2x
     
  3. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    aha... gut dann kann ich jedenfalls den MBR ausschliessen auch gut. das problem ist nur ich hab letztes wochenende den pc neu aufgesetzt und das problem besteht immer noch

    woran könnts denn sonst liegen, mal abgesehen von tweak xp
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Aber weder Dos, NT, Win9x, 2k noch XP schreiben Betriebssystemspezifische Dinge in den MBR. Genaugenommen ist ein von WinXP erstellter MBR identisch mit dem eines anderen MS Systems. Im MBR stehen nur Teile der Partitionstabelle und welche Primäre Partition aktiv ist. Der Bootsektor dieser Aktiven Primären Partition (512bytes) ruft dann c:\NTLDR auf. Der Bootsektor eines Dos / Win9x würde C:\IO.SYS aufrufen.

    So sieht das jedenfalls bei 32Bit aus. Bei WinXP 64Bit auf einem Itanium läuft das Ganze etwas anders ab.

    J2x
     
  5. LearningGuy

    LearningGuy Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    8
    Bin ganz deiner Meinung Jörn. Ich glaub nicht das ein Programm wie Tweak XP irgendetwas in den MBR schreiben soll. Ausserdem dürfte WinXP dann meiner meinung nach auch nicht mehr laufen wenn du den MBR zurückstellst oder sonst was. Danach müsstest du dir höchstwarscheinlich trotzdem Windows neu installieren oder halt ein Image (Falls du mal eins gemacht hast) drauf spielen. Denn ich glaub das XP boot informationen in den MBR schreibt die zum starten erforderlich sind. Zumindest wenn du mehrere Betriebssysteme (neuere wie 2000 oder XP) drauf hast. Denn dann ist der Boot manager im MBR gespeichert. Hoffe ich konnte dir helfen!
     
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ist schnurzpiepegal welches FDISK du nimmst, wenn dabei was schiefgeht sind halt alle Partitionen weg. Aber wie kommst du auf die Idee, das der Code im MBR verändert worden sein sollte?

    Überhaupt, wie soll man sich so einen Prozessortest vorstellen?

    If CPU Not Present then STOP Else Boot

    SCNR
    J2x
     
  7. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    oki werds versuchen danke ;)
     
  8. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    kann nur soviel dazu sagen, dass ich mit dem win-me-fdisk kein probleme hatte. hab halt nen image auf ne neue platte aufgespielt, dann fdisk /mbr von der me-boot-disk und alles lief wunderbar...
     
  9. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    das is jetzt genau der grund, warum ich nach dem xp-fdisk frage... hab natürlich alte bootdisks, aber gibts da keinen unterschied zwischen den MBRs?
     
  10. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    hab das mal mit ner win-me-bootdisk gemacht...
     
  11. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    aye gut, jetzt muss ich bloss noch das xp-fdisk finden *lach* muss ich da in diese elend lahme wiederherstellungs-konsole?
     
  12. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    funzt theoretisch scon :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen