1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Athlon XP 2800+ beim Hochfahren

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von m_wukowits, 17. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. m_wukowits

    m_wukowits ROM

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    7
    Mein System friert beim Hochfahren nach wenigen Sekunden ein, ich kann lediglich komplett ausschalten oder ein HW-Reset durchführen. Ein Betriebssystem wird noch gar nicht gestartet, dieses Problem tritt auch auf wenn ich sofort ins BIOS wechsle, muss also ein hardwareseitiges sein.

    Ich weiß das Problem ist sehr allgemein gehalten doch, falls jemand irgendwelche Tips hat wäre ich dafür sehr dankbar!

    Mein System:
    AMD Athlon XP 2800+ boxed
    Mainboard A7N8X normal
    512 MB Major RAM
    Samsung SP1614N 160GB Festplatte
    Ricoh CD-R, LiteOn DVD-Rom
    MSI FX5200 Grafik
    Soundblaster Live
    Netzteil 300W
     
  2. dvierjahn

    dvierjahn Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    181
    Hallo,

    Ein Netzteil mit 300 W ist etwas schwach für einen Athlon XP 2800+. Es sollte wenigstens 350 W haben. Das kann der Grund für das Einfrieres des Systems sein.

    mfg


    Dieter
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Nö, höchstwahrscheinlich sind die Amperewerte auf den 3.3, 5 und 12V Leitungen zu niedrig!
     
  4. dimas_s

    dimas_s Byte

    Registriert seit:
    14. August 2004
    Beiträge:
    70
    ich hatte bis vor kurzem auch nur ein 300W NT und ein ähnliches system wie du sogar noch ne 9800 pro karte die noch mal an die 60 watt frisst und mein rechner lief einwandfrei, somit denke ich nicht das es am netzteil liegt.
    ich hatte auch ein ähnliches prob wie du das mein rechner beim hochfahren ständig hängen blieb hab dann die batterie vom mainboard runter gemacht und alles lief wieder einwandfrei. (mit dem ausbau der bat für ca. 45 sek setzt du alle bios einstellung auf den ursprung so dass es den effekt hat als ob du das board erst jetzt einbaust und somit muss es alles noch mal neu erkennen und es sollte alles wieda funzen)
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen