1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Bootreihenfolge bei Asus A8V Deluxe

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Nina_666, 20. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nina_666

    Nina_666 ROM

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    Ich habe seit etwas weniger als einem Monat einen neuen PC (Mainboard: Asus A8V Deluxe), jedoch habe ich das Problem, das sich bei mir im Bios die Startreihenfolge ständig von allein verstellt?!
    Also, zur Erklärung: Ich habe an dem einen IDE-Anschluss 2 Festplatten, eine Hauptplatte (Maxtor 40 GB [Master]), eine kleinere als Backup (Fujitsu 20 GB [Slave]). Bei dem Bios des Boards ist es so, das man bei der Startreihenfolge einfach nur z.B. festlegt: "FDD, HDD, CD-ROM", in einem anderen Menü legt man dann fest, welche Festplatte er nehmen soll, welche also als "1st" eingetragen ist. Vor ca. 2 Wochen fing es an, dass mein PC meinte, kein Betriebssystem zu finden, ich kam dann schnell auf die Idee mit der Bioseinstellung und siehe da: die Fujitsu war plötzlich "1st", die Hauptplatte "2nd", kein Wunder, dass er da nicht richtig bootet...
    Umgestellt, gespeichert, dann gings ein paar Tage lang wieder. Mittlerweile ist diese Aktion leider bei jedem(!!!) Start nötig, was doch etwas nervt, grade weil das Board ja nagelneu ist.
    Wenn es alt wäre würde ich es mal mit nem Batterieaustausch versuchen, aber es kann ja schlecht sein, das nach 1 Monat die Batterie schon leer ist, oder? Auch die typischen Anzeichen dafür (zb merkt sich die Uhrzeit nicht mehr richtig) sind bisher nicht aufgetreten.
    Oder kann es vielleicht an einer der Festplatten liegen, das da irgendwas nicht in Ordnung ist? Mir ist nämlich auch aufgefallen, das er die Maxtor-Platte im Bios manchmal mit "Maxtor" bezeichnet, manchmal auch mit einer komischen anderen Bezeichnung, das hängt jedoch anscheinend nicht mit dem Verstellen zusammen, das passiert unter beiden Bezeichnungen.
    Wäre schön, wenn mit jemand weiterhelfen könnte, nicht das mein Board irgendeinen Fehler hat und das sich noch verschlimmert... Vielleicht kennt ja auch jemand ein ähnliches Problem, ich habe danach gegoogelt aber nichts ähnliches gefunden.

    Hier noch mal das komplette System, falls benötigt:

    Athlon 64 3000+
    Asus A8V Deluxe
    1024 MB Ram (Corsair ValueSelect)
    Geforce FX 5600 von Abit
    420 W Netzteil von Tagan
    2 Festplatten (siehe oben)
    DVD, CD-RW
    Windows XP Pro
     
  2. Nina_666

    Nina_666 ROM

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    Danke für die schnelle Antwort!

    Also, ein zu schwaches Netzteil finde ich eher unwahrscheinlich, hab das von Tagan u.a. auch wegen den sehr guten Tests gekauft.
    Die Batterie werde ich bei Gelegenheit mal tauschen, dann schreibe ich hier nochmal ob es besser wird!
    Wenn da wirklich was am CMOS-Baustein ist, kann das schlimmer werden oder das Board zerstören? Das wäre dann aber auf jeden Fall eine Garantiesache, oder?

    Wegen dem Speichern: Ich bin mir sicher, denn ich mache das jeden Tag mind. 1x im Moment... :rolleyes:
     
  3. Nina_666

    Nina_666 ROM

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    Hab grade nachgeguckt, eine Option "Reset NVRAM" oder sowas gibt es nicht, der Jumper steht auch nicht auf "Clear CMOS" (das wär ja auch peinlich wenn die das so ausliefern würden... :D ).
    Im Bios ist mir eben noch aufgefallen, die anderen Einstellungen, die ich beim Einrichten des PCs gemacht habe (diverse On-Board-Sachen, die standardmäßig an waren deaktiviert) sind alle noch da. Komisch... :confused:
     
  4. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Ich meine mich zu erinnern das es wir auf der Arbeit mit den blöden MSI-Board mal probleme hatten. Wenn mann den Post-Screen (Startbild) des BIOS deaktiviert hatte, "flog" der PC nur so durch das BIOS und hatte Hardwareerkennungprobleme. Das erklärt vielleicht dein Problem mit der Maxtorplatte.
    Evtl. hilft auch ein BIOS Update.
     
  5. Nina_666

    Nina_666 ROM

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    4
    So, jetzt ging es 2 Tage gut wiedermal, aber seit gestern nervt mein PC noch mehr (immernoch Probleme mit der gleichen Platte). Gestern Abend beim Starten meldet Windows, das eine Systemdatei beschädigt ist und startet nicht. Ich starte den Rechner neu, das hier im Beitrag beschriebene Problem tritt auf. Ich starte nochmal neu, er startet plötzlich normal.
    Heute dann macht er beim Hochfahren irgendwelche komischen Geräusche (kam meiner Meinung nach von der Festplatte :confused: ), findet die Maxtor-Platte gar nicht mehr (primary master steht im Bios als "not installed"). Ich starte neu, er startet zum Glück wieder normal. Seit dem ist er jetzt an, ich habe jetzt erstmal ein komplettes Backup von der Platte gemacht...

    Zu den Posts nochmal:
    Das Startbild ist aktiviert, war es auch die ganze Zeit. Die ersten 2-3 Wochen lief der Rechner so auch.
    In den Beiträgen, die jetzt irgendwie gelöscht wurden sind, wurde mir noch vorgeschlagen, mal das IDE-Kabel zu tauschen, das werde ich heute nochmal machen, habe jetzt ein Neues, vielleicht hilft das ja...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen