1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit dem installieren, jetzt wie formatieren?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Damocles, 24. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Damocles

    Damocles Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    781
    Hallo!
    Ich habe ein schönes Kompliziertes Problem mit meinem alten PC, dessen Festplatte wollte ich nun mal formatieren, weil vorher lief Win98SE drauf und der PC war extrem instabil, da wollt ich mal XP aussprobieren, starte also den PC, starten von CD-Rom klappt nicht, also erstmal Win98SE laden und dann die CD starten, wähle nicht Updaten sondern eine Neuinstallation von Windows, Setup startet und ich warte, gib den Key ein und starte die Installation. So in der Mitte des Setups kommt der reguläre Neustart, nach welchem die Install fortgesetzt wird. So, nun kann jetzt aber Install nicht fortgesetzt werden, auswelchem Grund auch immer, jedenfalls geht gar nichts mehr, weder XP noch 98SE, und weil das Starten der XP CD beim starten nicht klappt, das ich die Festplatte übers Setup formatieren kann, kommt auch nicht. Auch wenn ich bei den erweiterten Startoptionen abgesicherter Modus usw probiere, geht nichts!

    So, kann ich nun durch irgendeinen anderen Vorgang die Festplatte formatieren?
    Oder muss ich die Festplatte in meinen PC einbauen und als zweite Festplatte laufen lassen und im Arbeitsplatz formatieren?
     
  2. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    apropo "unsinn".....davon hast du ja heute in anderen threads schon genug geschrieben ! ich erinnere nur an das druckerproblem. du solltest mal ganz ruhig sein.....und die netiquette beachten.
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wo sind denn hier bitte Unverschämtheiten?

    Wenn Du zu faul bist, die komplette Leidensgeschichte des hilfesuchenden Users durchzulesen, dann wirst Du Dir wohl gefallen lassen müssen, daß man Ratschläge von Dir, wenn sie so offenkundig wie hier am Problem vorbeilaufen, als puren Schmonzes entlarvt.

    In diesem Sinne werde ich Dir auch künftig Unsinn als Unsinn brandmarken. Es gab auch vor Klickibunti schon PCs! Nein, den Link zum Kommentar von Dieter Nuhr werd ich Dir jetzt nicht raussuchen!

    Wird doch wieder Zeit, daß ich Dich auf die Blacklist setze...

    MfG Raberti
     
  4. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    @ RaBerti1
    mach nur weiter so mit deinen unverschämtheiten in den unterschiedlichen threads hier, einer der moderatoren wird schon auf dich aufmerksam werden !
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    @Blond, James Blond:

    aber Du weißt das ja besser, gell?


    @Franzkat:
    Genau darauf kams mir an. "Original win98 boot-floppy"

    (Wüßte nicht, wann ich jemals so ein Dings automatisch hab erstellen lassen... War mir immer zuwenig Platz für die Dinge, die man braucht)


    @damocles:
    Wenn Du schon partitioniert hast, dann reicht das. Du mußt nicht erst noch FAT32 formatieren. Darum kannst Du auch so ohne Verrenkungen nicht auf LW_C: zugreifen.

    Leg die CD von XP ins Laufwerk, starte, wenn davon der Start immer noch nicht klappt, beim nächsten Mal von Floppy und wähle "Start mit CD-Unterstützung" (oder so ähnlich)

    Und wenn da dann automatisch nix passiert, ist da eben auch noch was passendes einzugeben, zB

    setup
    (oder irgendwas ähnlich passendes, das üblicherweise die Endung .exe hat; ich hab keine Lust zu kramen)

    MfG Raberti
     
  6. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    ausschnitt dos7.1 bootfloppy
    -------------
    set temp=c:set tmp=c:path=%RAMD%:\;a:\;%CDROM%:\ <--------
    copy command.com %RAMD%:\ > NUL
    ------------
    also format.com ist von A:\ zu erreichen.

    @Damocles
    jetzt steck die win98se-CD ins laufwerk und boote davon, das laufwerk C: wird dann eigenständig vor der installation formatiert von dem installations-setup.
    und sag nicht das geht nicht, ich weiss das das geht ! :)
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Raberti1

    Hatte es vor dem Posting extra nochmal mit einer Original-Win98SE-Bootdsikette getestet.
     
  8. Gerd-B

    Gerd-B Byte

    Registriert seit:
    14. Juni 2000
    Beiträge:
    85
    Auf meiner WIN98SE-CD liegt format.com im Verzeichnis "WIN98".
    Anders komme ich da auch nicht ran als über diesen Pfad.
    Aber ein Problem ist das nicht, wenn man nicht alles vergessen hat vom guten alten DOS :D

    gerd
     
  9. Damocles

    Damocles Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    781
    Also ich habe mal das autoexec.bat gemacht, da erscheint der Fehler, dass kein Speicherplatz auf C vorhanden ist, und wenn ich dann mal den befehl dir auf c: eingebe, erscheint der Fehler falsches medium. Ich habe mit fdisk.exe ja die alte partition mit dem fehlerhaften windows gelöscht und jetzt ein neues Medium C geschaffen, doch ich habe keine Ahnung, wie ich mit fdisk das jetzt formatiere, auf Fat32 glaube och muss das ja sein, sonst geht da nichts, wie stelle ich das an?
     
  10. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wenn Du eine ebd.cab auf der Diskette hast, wird sie wahrscheinlich beim Start von selbiger automatisch in eine RAM-Disk entpackt.

    Schau mit

    path

    nach, welche Pfade gelegt sind.

    Andersrum:
    Wenn format.com nicht auf a: ist, nach Eingabe von
    format
    aber trotzdem irgendwas von wegen "Formatieren" erscheint, dann funktionierts mit der Ramdisk.

    Die ebd.cab selber braucht man nicht, nur deren Inhalt, kein Grund sie zu löschen, es wäre fatal... Und der Inhalt der ebd.cab sollte dann eben idealerweise auf E: oder gar F: in entpackter Form gebrauchsfertig zu finden sein. Den Mechanismus dazu wirst Du wahrscheinlich in der Datei
    a:\autoexec.bat
    finden.

    Nachtrag: Abendbrot!

    MfG Raberti
     
  11. Damocles

    Damocles Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    781
    Also auf meienr Diskette ist ebd.cab drauf, nur wie kann ich die öffnen, dass ich an format.com rankommen kann?
     
  12. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hmmm...
    Ist das wirklich amtlich? Welche Pfade gelegt sind, kann man mit

    path

    prüfen. Weitere Variablen könnten gesetzt sein. Abruf mit

    set

    Je nachdem, wer die Diskette angelegt hat und ob automatisch oder manuell, ist wohl damit zu rechnen, daß eine solche Diskette nicht unbedingt eine ebd.cab enthalten muß. Ich hab immer eine abgespeckte Version bevorzugt, bei der ich Editor, Fdisk, format direkt auf A -und im Pfad- hatte.

    Nachtrag:
    Bei PCs, die nicht von CD starten, kann man das entweder im BIOS aktivieren, oder man hat auf der Start-Diskette noch extra Treiber, etwa
    oakcdrom.sys
    und
    mscdex.exe
    die dann per config.sys bzw. autoexec.bat eingebunden werden müssen. Wenn Du dazu Fragen hast, dann frag!


    MfG Raberti
     
  13. Damocles

    Damocles Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    781
    Ist eh egal, ich habe jetzt fdisk.exe benutzt, weil das schon so vorhanden war! :)
    jetzt muss ich es nur hinkriegen, dass der PC endlich mal beim starten die WindowsXP CD erkennt!
    Ich mache jetzt schonmal ne schöne Partition mitfdisk extra für WinXP!
     
  14. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die RAM-Disk ist bei der Win98-Diskette natürlich im Pfad gesetzt. D.H., er kann immer format eingeben; egal ob von C: D: oder sonst wo aus.
     
  15. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    ohjee...die dos-promt eingaben schon vergessen oder nie gelernt?! :D
    die win98 start-diskette legt ein RAM-laufwerk an ... welchen buchstabe das trägt steht dann während des installationsvorganges der diskette auf dem bildschirm , z.b. Laufwerk D:
    dann gibste "cd d:" ein und dann "dir " ......dort müsste dann die format.com mit dabei sein auf dem ram-laufwerk.
     
  16. Damocles

    Damocles Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    781
    Hmm, also das mit der Win98 Cd hat nicht geklappt, ich probiere gerade den Vorshlag mit der Startdiskette aus, alelrdings bin ch jetzt hier angelangt, das ich 3 Sachen asuwählen kann, einmal Windows 98 mit CD Unterstützung starten, dann ohne Cd-Unterstützung, und kann ich noch die Helpme File lesen, wo ich dann oben in der Leiste des blauen Bildschirms folgende Auswahhlmöglichkeiten habe:
    File, Edit, Search, View, Options, Help. Allerdings kann ich da nichts finden, was format.com heißt, das steht lediglich dort drunter im Text, der mi den Inhalt der Disk beschreibt, wie komme ich jetzt zu einem Fenster, wo ich z.B. "A:\Format.com" eingeben kann?

    Edit: Habe es gefunden, allerdings funktioniert der Befehl format.com nicht, ist ja klar, die Datei selbst ist nicht auf der CD vorhanden, aber wie komme ich da jetzt dran?
     
  17. Damocles

    Damocles Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    781
    Ich weiß, allerdings ist nicht der PC direkt instabil gewesen, sondern ist Win98 oft einfach abgestürzt und ein paar kleinere Sachen, ich hatte den PC schon aufgegeben, deshalb will ich es jetzt einfach mal testen aber ich probiere jetzt erstmal alles aus.

    :danke:
     
  18. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    @Damocles
    hast du keine win98-startdiskette mal gemacht ? damit könntest du die festplatte hinkriegen bzw. testen.
     
  19. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Boote von der Win98 CD - Computer mit CD unterstützung starten

    Lege die XP CD ein,
    X:\i386\winnt

    um das XP Setup zu starten.


    J3x

    PS:
    X: durch den Laufwerksbuchstaben des CD Laufwerks ersetzen.


    Nachtrag:

    >Win98SE drauf und der PC war extrem instabil

    Wenn die Hardware als solches instabil ist, solltest du von XP keine Wunder erwarten!
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Hi !

    Wenn Du ein Disketten-Laufwerk hast, aber keine Startdiskette, kannst Du Dir hier eine runterladen:

    www.bootdisk.de

    da sind fdisk und format drauf ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen