Probleme mit dem Regedit

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Bananchen, 4. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bananchen

    Bananchen Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    302
    Hallo zusammen,

    ich brauch da grad mal eure Hilfe.
    Gestern hab ich ein wenig mit dem XP-Clean 4.80 gespielt. Da bin ich ausversehen, und ohne es zu bemerken, auf den Haken gekommen, der den Regedit sperren tut. :dumm: Das tolle Prog ist halt nur net fähig das wieder zu reaktivieren. :heul: Kann man das mit irgendwelchen fiesen Tricks wieder reaktvieren?? Im DOS hab ich es schon probiert.:confused:

    Die Systemwiederherstellung ist bei mir immer aus. Und eine Reg.-Sicherung gibt es auch noch net, da ich mir erst vor ein paar Tagen das System nach Umbauten wieder eingerichtet habe.

    Ich bin für jeden Tip dankbar, der mir eine Neuinstallation erspart.

    Bananchen
     
  2. Bananchen

    Bananchen Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    302
    Hi,

    es hat leider nichts geholfen. Ich habe es auch versucht (deinem Hinweis nach) mit einem anderen Registry-Editor. Dieser Wert und nur dieser Wert setzt sich immerwieder
    von selbst auf 1.
    Warum auch immer.
    Neugestartet habe ich auch. :confused:
    Ich hab es auch noch mal mit einer "Setup-Routine" versucht den Wert zu überschreiben. :heul:

    Wemm ich Teile der Datenbank lösche, dann sind doch auch meine Einstellungen und Programme futsch, oder?? :nixwissen
    Hab doch erst alles neu gemacht. *Net schon wieder*

    Kann man mit irgendwelchen Tricks über dem Admin stehen?? Ich weiß, er ist normalerweise das Nonplusultra! Im Abgesicherten Modus hab ich ihn auch nicht mehr zur Auswahl.

    Und somit beende ich nochmal den Text und schreie weiter um
    Hilfe !!

    mfg
    Bananchen
     
  3. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Bananchen

    Lade dir mal das Tool DisableRegistryTools.vbs von der nachfolgenden Seite herunter:

    http://www.wintotal.de/server/DisableRegistryTools.zip

    Damit kannst du die Registry wieder entsperren.

    Diesen Text:

    Start von Regedit verhindern
    Wenn Sie wollen, dass der Anwender den Registryeditor nicht mehr starten
    kann, können Sie das mit folgendem Registryeintrag aktivieren:

    HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ PoliciesSystem

    Den Schlüssel DisableRegistryTools als Datentyp REG_DWORD mit dem Wert 1
    versehen (0 gibt die Bearbeitung wieder frei).

    Bei 1 wird das Starten des Registrierungseditors unterbunden. Damit wird nur
    der Start der beiden Dateien REGEDIT.EXe und REGEDT32.EXE unterbunden, nicht
    aber der Zugriff auf die Registry. Wenn der Anwender einen anderen
    Registryeditor benutzt, kann er weiterhin auf die Registry zugreifen, soweit
    er dazu die nötigen Berechtigungen besitzt. Wenn Sie also den Zugriff auf
    bestimmte Schlüssel verhindern wollen, sollten Sie unter NT bzw. Windows
    2000 mit REGEDT32 die Rechte auf diesen Schlüssel so verändern, dass der
    Anwender nicht mehr das Recht hat, dort etwas zu verändern. Unter Windows
    95/98 ist das leider nicht möglich!

    Kommt man gar nicht mehr an die Registry heran (weil man z.B. keinen
    externen Reg-Editor hat), löscht man die Dateien User.man und ggf. user.dat
    im Windows-Verzeichnis.


    Um die Registry zu entsperren unter Windows-XP und W2k, kann man sich dieses
    Skript downloaden: DisableRegistryTools.vbs (im Zip-Format).
    http://www.wintotal.de/server/DisableRegistryTools.zip

    findest du auf der Seite http://www.wintotal.de/Newsletter/Archiv.php?aktion=show&ID=126

    Gruß
    Nevok
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen