1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit DVD/CD-Rom-Laufwerk

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Naty, 4. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Naty

    Naty Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    18
    Hallo zusammen,

    Seit ich mein Notebook habe (seit September), habe ich Probleme, DVDs anzuschauen. Das Problem ist dass das Bild immer leicht ruckelt, besonders in der unteren Hälfte. Es ist nicht so, dass der Film nicht flüssig ablaufen würde, sondern eher ein leichtes Wackeln, wie wenn beim Fernseher der Empfang nicht richtig ist. Dieses Problem tritt sowohl bei WinDVD als auch bei PowerDVD auf, was vermuten lässt, dass es an der Hardware liegt. Der Ton wird übrigens ohne Probleme wiedergegeben.
    Achja, gerippte Filme auf CD-Roms laufen einwandfrei.
    Ich hab auch mal versucht, eine DVD mit dem Windows Media Player 9 abzuspielen. Da hat das Bild zwar nicht geruckelt aber es war ziemlich dunkel sodass man sehr wenig erkennt (weiß jemand wie/ob man das ändern kann? in den Einstellungen hab ich irgendwie nix gefunden).

    Außerdem hat das Laufwerk Probleme, manche CD-Roms zu lesen, besonders CDs aus Computerzeitschriften (PC direkt, PC Welt, usw), die bei einem anderen Rechner fehlerfrei funktionieren. Bei den Treiber-CDs von meiner Hardware (Scanner, Drucker, Digicam) gab es dagegen keine Probleme, und auch Audio-CDs laufen immer korrekt.

    Ich weißt jetzt einfach nicht ob das oben beschriebene Problem mit den DVDs einfach auch am Laufwerk liegt. Soll ich vielleicht das Notebook zurück zu E-BUG (da hab ich es bestellt) schicken? Einerseits will ich ja einen funktionsfähigen Rechner haben, andererseits wäre es megascheisse wenn ich den Rechner doch nicht erstattet bekäme und die 2 bis 4 Wochen Bearbeitungszeit, in der ich keinen PC hätte, umsonst wären.
    Ich arbeite viel mit dem Rechner, auch (frei)beruflich und bei uns zu Hause gibt es keinen wirklich guten Rechner an dem ich die Sachen in der Zeit erledigen könnte.

    Ein paar technische Infos zu meinem Notebook:
    Name: Elitegroup Desknote A901
    Prozessor: Intel Celeron 1,1 GHz
    20 GB HDD von IBM
    256 MB RAM
    64 MB Grafikkarte (zur Zeit 16 MB shared Memory eingestellt)
    OS: Windows XP
    Weitere technische Infos hier: http://www.elitegroup.de/produkte_detailinfos/a900_901_specs.html

    Ich hoffe jemand kann mir helfen...
    [Diese Nachricht wurde von Naty am 04.01.2003 | 15:07 geändert.]
     
  2. Naty

    Naty Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    18
    Sodele, hier mal der Screenshot von Taskinfo bei mir: http://www.m-kather.de/natalie/stuff/taskinfo.gif
    Viele Hintergrundprogramme laufen bei mir nicht, ich miste da immer aus.
    Höchstens der RAM ist mit 80% wohl ziemlich ausgelastet, obwohl ich nur Mozilla und Paint Shop Pro (für den Screenshot) hab laufen lassen...
    Ich wollte den Rechner schon (von 256) auf 512 MB RAM aufrüsten, aber damit warte ich lieber bis feststeht ob ich meinen Rechner zurückschicken muss oder nicht...
     
  3. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Vielleicht hat Dein Computer nicht die nötigen Hardware-Voraussetzungen.
    Oder Deine System-Ressourcen sind zu gering, weil zu viele Programme im Hintergrund laufen.

    Installiere doch einmal TaskInfo2003, um zu sehen, wie es mit Deiner CPU-Auslastung, dem freien Arbeitsspeicher(RAM) sowie den freien System-Ressourcen aussieht.
    Download @ http://iarsn-downloads.swmirror.com/tskinf50.exe
    Screenshot @ http://www.iarsn.com/images/taskinfo.gif
     
  4. Naty

    Naty Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    18
    Hi, danke für deine Antwort!
    Die 16 MB shared Memory hab ich erst seit ca. einem Monat eingestellt. Davor war 64 MB drin und es ging auch nicht...
    Das mit den CD-Roms wäre ja nicht so schlimm, aber dass die DVs nicht richtig gehen ist echt scheisse..
    Der dumme Rechner geht mir langsam echt auf die Nerven... :(
     
  5. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Wie sieht das Ganze denn aus, wenn Du bei der Grafikkarte 64MB Shared Memory einstellst? Evtl sind die 16MB etwas zu knapp bemessen.

    Was die Probleme beim Lesen von einigen CDs angeht.
    Das kann an einer nicht ganz optimalen Justierung des Lasers liegen, oder ganz einfach an einer Inkompatibilität mit bestimmten Rohlingen. Da würde nur ein Austausch des Laufwerkes helfen!

    Mein Ricoh CD-Writer hat manchmal Probleme mit dem Lesen von Rohlingen, bei der gleichen CD-R klappt es mal im ersten Anlauf, mal erst im 3. oder 4.Anlauf. Die Probleme hat mein Ricoh manchmal sogar bei den Rohlingen, die er selbst beschrieben hat.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen