1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Epox 8K3A+ - startet nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von larsenstein, 5. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    Hallo,

    ich habe mir ein System mit folgender Config zusammengestellt:

    -400 Watt Netzteil mit 22 A auf der 3,3 Volt Leitung
    -Athlon XP 1700 +
    -EPOX 8K3A+
    -256 MB Ram CL 2 PC 266 (Infineon)
    -GeForce 2 Pro 64 MB DDR
    -Typhoon 4 Kanal Soundkarte mit C-Media Chipsatz
    -Realtek-Netzwerkkarte 100/10 Mbit
    -Maxtor 80 GB 7200 Umin
    -Maxtor 20 GB 7200 Umin
    -Pioneer DVD-Rom

    Wenn ich das System einschalten will, laufen die Lüfter kurz an und gehen dann gleich wieder aus. Dieses Spielchen wiederholt sich noch 2 bis 3 mal, dann fährt das System einwandfrei hoch und läuft extrem stabil und auch recht performant (3D-Mark läuft stundenlang in der Endlosschleife ohne Abstürze).
    Diese Startprobleme nerven aber sehr. Ich hatte schon das Netzteil ausgetauscht gegen ein 350 Watt mit 28 A bei 3,3 Volt, dann brauche ich aber noch mehr Startversuche. Das BIOS ist aktuell und ich habe auch schon diverse Settings probiert, auch mit den Defaults tritt der Fehler auf.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gesammelt und kennt vielleicht eine Lösung? Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Larsenstein
     
  2. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Morgen@ all
    Ich denke , Du hast das 8kta3+! Richtig?
    Und dann glaub ich, das es am prozi liegt, da das der höchstmögliche noch unterstützte für das Board ist. Und das auch nicht von Epox garantiert. Ich wollt mir auch den XP1700 holen, und hab mich dann doch für den Thunderbird 1333 entschieden. Hab übrigens auch nen Epox 8kta3+. Meiner Meinung nach liegt dein Problem an der benötigten Anfangsspannung für den XP, denn die ist kurzfristig höher als bei den frühren AMDs. Das is das problem was am häufigsten auftaucht. Wie Du das hinbekommst, kann ich Dir auch nicht sagen, ich glaub da gibts keine Möglichkeit, wenn Dein Board nicht mitmacht.
    Hoffe Dir geholfen zu haben, auch wenn Du damit keine Lösung hast!

    CU und schönes Wochenende an Alle!
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wie sieht es mit einer Drehzahlüberwachung beim Kühler/ Lüfter für die CPU im BIOS aus?

    Vielleicht läuft der Lüfter vom Kühler zu langsam an bzw. es dauert zu lange bis er auf Drehzahlen ist. Manche Bords bzw. BIOSse haben eine Überwachung, wenn der Lüfter < 2.000 U/min. macht und schalten ziemlich schnell wieder ab.

    Ist im Augenblick der erste Gedanke der mir bei der Beschreibung kommt.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen