1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Fritz! Box SL und Siemens Gigaset Router

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von LegionWest, 15. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LegionWest

    LegionWest Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    52
    Hallo!
    Bin neu hier und habe noch keinen passenden Beitrag zu meinem Problem gefunden, deshalb erstelle ich mal meinen Eigenen :)

    Ich habe eine Fritz! Box SL mit einer DSL 1000 Flat von AOL. Als ich die Fritz! Box SL als Router konfiguriert hatte, lief der Rechner, welcher über LAN angeschlossen war, perfekt. Jedoch der über USB Angeschlossene verlor regelmäßig die Verbindung und nur ein Neustart brachte wieder eine neue Verbindung. Ich habe unzählige Rechner ausprobiert, immer das gleiche Ergebnis. Auch Problemlösungen aus Foren waren bei mir nutzlos. Und -welch Wunder :D -, AVM konnte erst recht nicht helfen.

    Daher habe ich mir einen "Siemens Gigaset 4-Port Router" gekauft.
    Nun spinnt die Fritz!Box anders:
    Spätestens alle zwei Tage geht die Internetverbindung verloren. Dabei leuchten dann die POWER- und LAN-LED, die DSL-LED ist aus. Bei einer Trennung vom Anbieter sollte dann die POWER-LED aber doch blinken?!? Die Fritz!Box arbeitet nun als normales DSL-Modem, da es sonst Probleme bei der Konfiguration des Routers gab (Leider bin ich nicht sonderlich bewandert in solchen Angelegenheiten :rolleyes: )

    Ich hoffe mal, dass ich hier richtig bin und Danke im Vorraus für evtl. Antworten...
     
  2. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Das USB Problem der Fritz!Box läst sich mit einem Firmware Update beheben! ( Kannst Du bei AVM herunterladen!) Hatte schon mehrere Kunden mit ähnlichen Problemen, bei denen hats geholfen!
     
  3. LegionWest

    LegionWest Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    52
    Das Firmware-Update habe ich bereits gemacht, aber leider hatte dies nur die Anzahl der Abbrüche verringert, das Problem ansich aber nicht beseitigt. Auch Chipsatz-Treiber hatte ich aufgefrischt, verzweifelt nach irgendwelchen Konflikten gesucht, aber nichts hatte gewirkt. Selbst einen nagelneuen Rechner habe ich getestet, damit der AVM-Tip, der Rechner könne fehlerhaft sein, so gut wie ausgeschlossen werden konnte. Nur irgendein anderes DSL-Modem konnte ich nicht testen, da sich mein Bekanntenkreis in Sachen Internet doch eher bescheiden gibt :)
    Könnte nun der umständliche Lösungsversuch mit einem anderem Router zu Problemen führen, da die Fritz Box der Verbindungstrennung durch den Anbieter nicht mehr zuvorkommen kann?
     
  4. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Funktioniert den jeder PC mit der Fritzbox ,wenn alleine am Lan Anschluss hängen ?
    Wenn ja nimm doch mal einen Netzwerk Switch statt des Gigaset Routers .Da die Fritzbox ja selbst als Router arbeiten kann ,gibts vieleicht konflikte .
     
  5. LegionWest

    LegionWest Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    52
    Leider muss ich zugeben, dass ich nie einen Rechner über längeren Zeitraum alleine getestet habe, geschweige denn, dass ich Ahnung habe, was ein Switch ist :aua: Aber Danke für den Tip, das werde ich dann mal ausprobieren.
     
  6. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Was ist ei Switch

    Ein günstiger Switch wäre der DES-1005D von D-Link kostet so um die 25 €.
     
  7. diwie

    diwie Kbyte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    245
    Wie viele Rechner willst du eigentlich anschließen?
     
  8. LegionWest

    LegionWest Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    52
    Ok, vielen Dank..

    Ich möchte eigentlich nur 2 Rechner anschließen. Den 4-Port Router habe ich mir nur zugelegt, weil dieser gerade billig im Angebot war und mir das, in der Theorie jedenfalls, die einfachste Lösung zu sein schien.
     
  9. diwie

    diwie Kbyte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    245
    Hat die Fritz! Box SL keine 2 Ethernet-Anschlüsse?

    Den Router solltest du als Switch betreiben können.

    Wenn Du keine Ahnung hast wie das geht und was das ist, hol dir jemanden der s kann oder fang an zu Googeln.
     
  10. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    @diwie
    Nein, die Fritz!Box SL hat nur einen LAN-Anschluss!

    @LegionWest
    Wie ghost60 schon sagte, nimm einfach einen ganz normalen HUB/SWITCH, den hängst du per LAN-Kabel an die Box!
    An den HUB schließt Du dann die beiden Rechner drann und fertich!

    Btw.: Vllt liegt es auch daran:
    Die Fritz!Box hat, genau so wie Dein Router die Funktionalität eines DHCP-Servers, d.h. sie kann automatisch IP-Adressen vergeben! Ist ja eigentlich ne tolle Sache für Leute, die in der Netzwerktechnik nicht so bewandert sind, allerdings kommt es dann zu Konflikten, wenn ein 2. Gerät angeschlossen wird, welches eben auch als DHCP-Server fungieren kann (also Dein Router!) Beide vergeben automatische IP's und kommen sich dadurch tierisch ins Gehege!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen