1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Fritzbox DSL/WLAN

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von lopoe, 4. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lopoe

    lopoe Byte

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    14
    Ich kann nicht auf meine Fritz BOx zugreifen,

    ich gebe fritz.box ein oder http://192.168.178.1/

    aber keine reaktion

    Wie komme ich in das Fritzbox menü habe auch schon ales von der cd instaliert aber ich finde einfach nichts.

    Bitte um eure hilfe.
     
  2. mr.aldei

    mr.aldei Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    594
    Versuch doch mal 192.168.178.1 ohne http,klappt bei mir.

    Gruß
    mr.aldei
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wie ist die FritzBox (Typ xxx ?) mit dem Rechner verbunden, LAN, WLAN oder USB ??

    ping 192.168.178.1

    funktioniert der Ping auf die Box ??

    Wolfgang77
     
  4. lopoe

    lopoe Byte

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    14
    Also das geht auch nicht mit 192.168.178.1

    auf der packung steht Fritz!BOX SL WLAN

    verbunden ist die box mit LAN
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Der "Ping" ist wichtig, hast du den ausgeführt ?
    Ein paar mehr Info's währen nicht schlecht..

    - funktioniert das Internet noch ?
    - was hast du vor der Störung am System geändert ?
    - hast du die Firmware der FritzBox geändert ?
    - welches Betriebssystem genau wird verwendet ?

    Eingabeaufforderung öffnen über "Start - Ausführen und der Eingabe von cmd

    Befehle ausführen:

    ping 192.168.178.1 (ping zur FritzBox)

    ping 127.0.0.1 (Loopback eigener Rechner)

    ipconfig /all > ipconfig.txt

    den Inhalt der Textdatei "ipconfig.txt" dann hier posten

    Wolfgang77
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hat du es wie im Handbuch beschrieben auch über die "Notfall-IP" versucht: http://192.168.178.254/

    Hier die Anleitung von AVM für dieses Problem:

    Wenn die Benutzeroberfläche von FRITZ!Box im Internetbrowser nicht aufgerufen werden kann, kann dies verschiedene Ursachen haben. Führen Sie deshalb die hier beschriebenen Schritte nacheinander durch und prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob die Benutzeroberfläche danach aufgerufen werden kann.

    Ein Schutzprogramm (z.B. Personal Firewall) verhindert die Kommunikation zwischen FRITZ!Box und Computer

    Sollten Schutzprogramme auf dem Computer installiert sein, beenden Sie diese vor dem Ausführen der folgenden Maßnahmen vollständig.

    ACHTUNG:
    Beenden Sie die Schutzprogramme nur für die Durchführung dieser Maßnahmen und aktivieren Sie diese wieder, bevor Sie eine Verbindung zum Internet herstellen.

    Wenn Sie die Benutzeroberfläche von FRITZ!Box nach Beenden der Schutzprogramme aufrufen können, dann müssen die Schutzprogramme für den Betrieb von FRITZ!Box entsprechend eingestellt werden. Wenden Sie sich dafür bitte an den Hersteller.


    Die Namensauflösung für fritz.box ist nicht möglich

    Rufen Sie die Benutzeroberfläche im Internetbrowser durch Eingabe von 192.168.178.1 (nicht fritz.box) in der Adressleiste auf. Lässt sich die Benutzeroberfläche darüber nicht aufrufen, geben Sie 192.168.178.254 ein.

    Ungünstige Einstellungen des Internetbrowsers
    Überprüfen Sie die Einstellungen Ihres Internetbrowser wie hier beschrieben.

    Neustart von FRITZ!Box erforderlich

    Starten Sie die Anlagensoftware von FRITZ!Box neu. Trennen Sie dazu FRITZ!Box vom Stromnetz, indem Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Stellen Sie nach ca. fünf Sekunden die Verbindung zum Stromnetz wieder her.

    Es besteht keine IP-Verbindung zwischen FRITZ!Box und Computer

    Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkadapter des Computers seine IP-Adresse automatisch von dem DHCP-Server von FRITZ!Box bezieht. Informationen dazu finden Sie im PDF-Handbuch von FRITZ!Box (auf der Installations-CD im Ordner DOKUMENTATION) oder beim Hersteller des verwendeten Betriebssystems (z.B. Microsoft).
     
  7. lopoe

    lopoe Byte

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    14
    funktioniert das Internet noch ? JA
    - was hast du vor der Störung am System geändert ? NICHTS
    - hast du die Firmware der FritzBox geändert ? NEIN
    - welches Betriebssystem genau wird verwendet XP

    WAS ZUR HÖLLE IST EIN PING ???
     
  8. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Mit einem ping kannst du erfahren ob eine bestimmte Adresse ( hier http://fritz.box ) erreichbar ist .
    Und mit ipconfig /all > ipconfig.txt
    erfährst du welche Adresse du selber hast und es wird eine Textdatei erstellt .
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ein "PING" kennst du doch von U-Booten .. Sonar Echo..

    Du sendest ein Signal und das Zielobjekt refektiert dieses, gleiches gibt es beim Computer / Netzwerk. :)

    Wolfgang
     
  10. mausi007

    mausi007 Byte

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    9
    Hallo.
    Die Fritz Box ist immer über die Adresse 192.168.178.254 erreichbar.
    Habe auch eine Fritz Box 7050 WLan.
     
  11. Dieter2811

    Dieter2811 Byte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    17
    Hallöchen,

    vielleicht nutzt es was wenn du mal kontrollierst ob in den Eigenschaften der Netzwerkkarte der Gateway überprüft wird, da sollte die IP-Adresse der Box stehen.

    Gruß Dieter
     
  12. sonderbar

    sonderbar Byte

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    52
    Also ich habe ein ähnliches Problem mit meiner Fritz!Box 3050.
    Per LAN funktioniert sie wunderbar, aber per WLAN funktioniert sie nur selten.
    Wenn sie erreichbar ist, dann nur für ein paar Minuten.
    Danach bricht die Verbindung ab.
    Einmal kann man die Box dann manchmal nochmal verbinden, aber dann lange Zeit nicht mehr.
    Sie wird einfach nicht mehr gefunden.
    Kann es sein, daß sie teilweise defekt ist? :aua:
     
  13. sonderbar

    sonderbar Byte

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    52
    Eine Lösung wurde gefunden und ich will sie nicht vorenthalten.
    Schuld dran war ein veralteter WLAN-Treiber des Centrino. :jump:
     
  14. 404-Error

    404-Error ROM

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    4
    ich hab auchn probelem mit miener fritz boxund fritzusbwlan sticks

    also folgendes

    ich möchte 2rechner perusbwlan stick im internet haben jedoch nachdem ich diesticks und die software installiert habeübernimmt der 2 stick und somit auch der pc die nutzer daten des ersten pcs:aua:

    also pc1 xxx@xxx.de
    pc 2 sollte eigentlich aaa@xxx.de sein

    doch pc stellt sich automatisch aufxxx@xxx.de
    und somit können nicht bide pcs gleichzeitigin internet...:heul:

    gibt esda eine gute lösung damit ich mit den 2 verschieden sticks und benutzerdaten gleichzeitig ins intenet zu gehen?

    danke im vorraus für die hilfe
     
  15. mfl

    mfl Byte

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    17
    Hi, kann mir mal einen einen Tip geben;
    will die Fritzbox installieren, leider hört das "Power"-Feld nicht auf zu blinken; habe schon die beiden Methoden der Aktivierung versucht - Knopf drücken oder über Internetbrowser und Netzwerk aktivieren; kabel waren alle o.k.

    habe vorher Telekom-DSL und den größeren Splitter noch - meine letzte Idee wäre es, daß ich einen neueren Splitter bräuchte ?

    Jedenfalls weiß ich jetzt nicht mehr,was ich tun soll,
    hat jemand einen Rat für mich ?

    Danke, Gruß Monika
     
  16. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo Monika,

    ob großer oder kleiner Splitter spielt keine Rolle, hauptsache der ist nicht defekt. Vor dem Splitter sollten keine Geräte angeschlossen sein (Telefon, Fax usw.).

    Wenn die POWER-LED blinkt bdeutet das dass keine DSL-Synchronisation mit der Vermittlungsstelle besteht.

    Entweder ist dein DSL-Zugang noch nicht geschaltet oder du hast etwas falsch angeschlossen (Kabelprobleme).
    Welcher Provider ?
     
  17. mfl

    mfl Byte

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    17
    Hallo Wolfgang, danke !

    dann weiß ich nicht weiter, habe alles genau so gemacht, wie auf der Anweisung, also, erst natürlich den Splitter und nichts anderes;

    DSL habe ich, bin ja online, habe wieder das alten Telekom-Modem angeschlossen; ich denke, dem Gerät ist es egal, wer mir das DSL schickt (bin bei 1und1), also Speed ist da... hm...

    Gerät defekt ? Wäre meine letzte Idee...

    wenn sonst keiner eine Idee hat, bin ich wohl aufgeschmissen ;-)

    Gruß Monika
     
  18. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,
    im Prinzip ist das egal.. aber es muss das richtige DSL-Protokoll sein. Da das alte Modem funktioniert liegt es nicht am Splitter, dass die neue FritzBox defekt ist glaube ich auch nicht.

    Demnach vermute ich dass das Protokoll noch nicht auf das neuere U-R2 Annex B umgeschaltet ist. Wende dich an die Störungsstelle der T-COM falls DSL noch über die läuft, wenn nicht (dein DSL-Anschluß an 1&1 verhökert, Reseller) musst du dich an den 1&1 Support wenden (teuer) und das überprüfen lassen.
     
  19. mfl

    mfl Byte

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    17
    danke Wolfgang, das hilft mir erst mal weiter;
    habe Telekom angerufen, die sagen, können gar nichts machen, dann die , ja, teure Hotline von 1und1, ein Techniker, der den Auftrag nun weiterleiten will, na gut, da muß ich dann jetzt nicht rumprobieren und mir einen Kopf machen, dann warte ich bis nächste Woche;

    jedenfalls habe ich jetzt erst mal eine mögliche Ursache, warum es nicht funktionieren kann; also nochmals danke für die Info !
    Beste Sonntagsgrüße

    Monika
     
  20. mfl

    mfl Byte

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    17
    Hallo, ich mache mit meinen Problemen gleich weiter; also ich habe zu Hause einen DSL-Zugang/+VOIP über 1und1 (Problem noch in Arbeit, siehe unten) und im Geschäft einen über freenet

    nach ein bißchen Rumfummelei, habe ich es hinbekommen, also die Installation - bis auf das Fax;
    raus bekomme ich ein Fax, rein kommt nix..
    das allerschärfste - habe dann die angebotete Einrichterfirma in Anspruch genommen, der Experte kam, winkte ab und meinte, er hätte schon bei jemand anders versucht es hinzubekommen, es ginge nicht.. ich solle mir ISDN zulegen...
    na toll..
    ich habe jetzt an freenet geschrieben die aber behaupten es ginge.. solle einen Haufen Angaben machen...phhh

    also freenet gibt ja eine eigenständige Internetnummer (VOIP) raus, an die man die Festnetznummer koppeln muß, die aber auch eigenständig läuft und über die ich das Fax laufen lassen wollte..
    hat jemand so ein ähnliches Problem schon mal gehabt und weiß etwas darüber ?

    bei freenet kann man sich ja zusätzlich normal eine Fax-Nummer über das Internet einrichten (also außerhalb VOIP), was ganz nett fürs erste ist (also man bekommt das Fax dann auf den Server und lädt es wie eine mail - das ginge zur Not fürs erste), das Problem, die bieten keine Info über mail an, ob ein Fax gekommen ist, und immer gucke ich da nicht immer auf die Homepage..

    gut, also ich bin für alle schlauen Gedanken dankbar !

    Beste Grüße Monika
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen