1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Probleme mit fsck 1.24a bei SuSE 7.3

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von gfroh, 3. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gfroh

    gfroh ROM

    Hi.
    Ich stellte fest, dass fsck 1.24a von SuSE Linux 7.3 jedes mal (!) beim booten ein forced check veranlasst, weil meine Rootpartition / angeblich "not clearly unmounted" wurde. Beim vorigen Shutdown laeuft aber immer alles glatt.
    Ist das nur bei mir so oder tritt das haeufiger auf?

    Partitionen von Linux 7.2 übernommen:
    / /dev/hdb8, native, no raid, no lvm
    /boot /dev/hdb6, ...
    /swap /dev/hdb7, ...

    Falls jemand helfen kann, bitte melden... ;-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen