1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Ghost und Maxtor OneTouch

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von hutfahrer, 24. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hutfahrer

    hutfahrer ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    Ich habe bis jetzt mit Maxtor OneTouch über USB Ghost Images erzeugt. Mein bisheriges Board war Supermicro P4SAA. Mit dem neuen Supermicro PDSLA bootet Ghost bis zum blauen Fenster und bleibt dann ohne die Willkommenmeldung einzublenden stecken.
    Bei Maxtor meinen die, da es ja unter XP funktioniert kann nur Symantec schuld sein. Symantec meint nur, man soll auf die letzte Version von Ghost updaten. Das hilft nicht sehr viel weiter.
    Hat jemand ähnliche Probleme?
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    nein, denn ich verwende grundsätzlich keine Maxtor-HDs... :D
    Aber : liegt es wirklich an der externen HD? Startet Ghost ohne die HD?
     
  3. hutfahrer

    hutfahrer ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    ja, ohne HD startet Ghost ganz normal, ich kann auch auf interne IDE-HDs ghosten, ich kann auf mein ICP-RAID ghosten, ich kann ins Netzwerk ghosten, doch die USB-HD unterbindet alles vom Start weg. Habe mir aber gerade eine Feuerwehrkarte besorgt und probiere jetzt über diese Schnittstelle.
     
  4. hutfahrer

    hutfahrer ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    3
    ha, wens interessiert:
    habe jetzt gleich zwei lösungen.
    1. mit firewire 1394 funktioniert alles anstandslos
    2. mit PCI-USB-Karte mit NEC-Chip muss es auch funktionieren. die neuen chipsets, wie z.b. bei meinem supermicro PDSLA verstehen sich offensichtlich nicht mit perfekt (vor allem im DOS) dem USB-Port der Maxtor OneTouch.
    Dieses Problem wird mit weiteren neuen Boards vermehrt auftreten, die Lösung sollte archiviert werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen