1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit kabelloser Ethernet Bridge

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von criz, 23. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. criz

    criz ROM

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich habe einen Kenwood VRS-N8100 Netzwerkreceiver, eine Ethernet Bridge von Belkin, einen Router von Netgear und einen PC.

    Die Ethernet Bridge ist mit dem Receiver per Kabel verbunden. Der PC ist mit dem Router per Kabel verbunden.

    Receiver und Ethernet Bridge stehen in einem anderen Raum als PC und Router.

    Die Idee ist jetzt, dass der Computer Medien (Musik, Videos, Fotos, etc.) über Wireless Lan auf den Receiver (mit Hilfe der Ethernet Bridge) streamt. Dazu ist auf dem Computer ein Programm installiert, welches die Dateien verwaltet, die beim Receiver ankommen sollen.

    Soweit die Theorie. In der Praxis funktioniert der Aufbau allerdings nur bedingt.

    Das Problem ist die Kabelverbindung zwischen Receiver und Ethernet Bridge. Der Receiver bekommt keine IP-Adresse vom Router zugewiesen. Er integriert sich also nicht ins Netzwerk. Nur die Ethernet Bridge bekommt per Wireless Lan eine IP zugewiesen. Was mach ich also nun mit der Verbindung zwischen Receiver und Ethernet Bridge? Der Receiver möchte eine IP-Adresse bekommen, die Bridge fungiert allerdings nicht als DHCP-Server, sondern nur als Client.

    Bitte um Antwort
     
  2. Kassenpatient

    Kassenpatient ROM

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo Criz,

    Habe bis auf den Router von Siemens genau dieselbe Konstellation und kämpfe mit den gleichen Problemen, ist Dir vielleicht schon eine Lösung bekannt?

    Hab mir extra ein 15m langes Ethernetkabel gekauft um zu sehen, ob das netzwerkmäßig überhaupt funzt und es klappt auch. Allerdings im WLAN ist Sendepause...
     
  3. tu®tle

    tu®tle ROM

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    1
    hallo..ich hab die gleiche anlage, einen netgear router und eine netgear bridge wge111 (echt schick)
    das es so einfach gehen würde wie beschrieben hab ich mir bei wlan schon gleich gedacht
    ich hatte auch mehrere probleme und hab einen ganzen freitag investiert um sie zu lösen
    damit alles läuft muss man vieles beachten

    also die windows firewall sollte schon mal deaktiviert sein (sollte sie so und so immer)

    hat man eine firewall einer anderen firma muss man dort folgende ports freigeben TCP: 8000, UDP:1900

    diese ports auch im router freigeben (bei netgear ist das der punkt portweiterleitung)

    die beste funktionalität gibt es laut kenwood ab ip adressen von 192.168.1.1 - also kann es sein das man sein wlan umstellen muss wenn man alles auf 192.168.0.1 stehen hat

    wenn man das getan hat resetet man einmal den netgear router (vorher die einstelungen speichern)

    dann kann es sein das dem am router angeschlossenen pc auffält das jemand versucht auf ports zuzugreifen...das lässt man dann zu

    ich hab dann die anlage angestellt und alles lief

    achso....und auch nich vergessen der anlage eine feste ip zu vergeben

    mit diesen einstellungen läuft es bei mir einwandfrei und ich bin sehr zufrieden

    schreibt obs geklappt hat oder obs einfachere lösungen gibt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen