Probleme mit Movie Jack 2

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von stefanburghardt, 29. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stefanburghardt

    stefanburghardt ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich beschäftige mich seit 2 Wochen mit dem Rippen von Filmen. Hierzu habe ich mir das Programm "Movie Jack 2" gekauft.

    Jetzt mein Problem:

    Es besteht bei diesem Programm die Möglichkeit, eine 1:1 Kopie als Image auf der Festplatte zu speichern. Dieses Image soll man dann in ein virtuelles Laufwerk schieben und den Film abspielen können.

    Dies habe ich bei 2 DVDs versucht. Das Image auf der Festplatte hatte der PC in jeweils 1 Stunde erstellt. Wenn ich jedoch dieses in das virtuelle Laufwerk stelle kommt die Meldung, daß Movie Jack das Format nicht lesen kann oder das Image beschädigt ist.

    Im Windows-Explorer ist mir aufgefallen, daß die DVD in lauter 650 MB große Stücke aufgeteilt wurde. Ich habe daraufhin eingegeben, daß keine Teilung erfolgen soll. Jetzt bleibt der PC bei einer Image-Größe von 3,99 GB hängen und macht nicht mehr weiter.

    Mache ich irgend etwas falsch? Kann mir jemand helfen???

    Gruß

    Stefan
     
  2. egoman

    egoman Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    hi,

    die Obergrenze bei FAT32 ist 4GB, deshalb dieses Haengenbleiben.
    Loesung: Wandelt deine Partion in NTFS oder backup die DVD in eine NTFS-Partition.

    Gruss

    egon
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen