1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit MSI Board

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Tom_Frankfurt, 27. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo zusammen,

    ein Bekannter von mir hat folgenden PC:

    MSI 6380 Mobo, neuestes BIOS, alle unnütze Ports (COM, LPT)abgeschaltet, Onboard Sound = off.
    Neueste VIA Treiber
    AMD Athlon 1400
    2 x 128MB Infenion DDR 266 RAM
    Creative Lab\'s Soundblaster Live
    Hercules 3D Prophet SE (neueste NVidia Treiber)
    1x20 GByte Seagate
    1x40 GByte Seagate
    1x Pioneer DVD 116
    1x Liteon CD Brenner
    (Alle IDE Geräte mit 80pol. Kabel und richtige Reihenfolge)
    1 Enermax 431 Watt ( glaube EG465P oder so, Strom auf alle Fälle
    ausreichend).
    OS: Windoof ME

    Nun zu dem Problem, früher ging da mit längerem Betrieb mal gar nichts. Rechner stürzte dauernd ab. Jetzt nachdem wir das
    Enermax eingebaut haben, läuft die Kiste wenigstens in Standard-
    Anwendungen und in den meisten Games.
    Aber, z.B. bei DVD-Codieren (DivX etc.) oder bei Datenintensiven
    Rechenvorgängen bleibt die Kiste immer noch hängen.

    Hat jemand Erfahrungen mit MSI-Boards und der verwendeten
    CPU gemacht. Giebt es noch irgendwelche Dinge die wir vielleicht
    übersehen haben?

    Für Hinweise wären wir dankbar.

    Gruß Tom
    [Diese Nachricht wurde von Tom_Frankfurt am 27.06.2002 | 12:53 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Tom_Frankfurt am 27.06.2002 | 12:54 geändert.]
     
  2. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    Hallo,

    kann ich dir nur zustimmen.
    Ich verwende schon lange nur MSI Boards, bin zwar nicht gegen andere Hersteller voreingenommen , aber bisher hat mich MSI noch nie entäuscht .
    Ich habe im Moment das K7T266 Pro2 RU (MS-6380 v2.0) und das KT3 Ultra-ARU (MS-6380E v1.0) und laufen beide Super schnell und Stabil.
    Das erste mit einem AMD Athlon XP 1800+ @ 1900+ und das neue mit einem AMD Athlon XP 2100+.
    Sind zwar immer bissel teuerer aber da ist halt alles dabei.... Raid, 6xUSB1.0, 4xUSB2.0, D-LED, SmartKey...
    Und das Layout von den Boards stimmt auch.Kann man einen großen CPU Kühler anbringen ohne das ein Kondensator oder ein anderes Bauteil im Weg ist.

    Aber ich glaube doch eher das es ein Temperatur Problem ist und nicht ein Defekt auf dem Board.

    Gruß Lumbi
    [Diese Nachricht wurde von Lumbi am 29.06.2002 | 07:54 geändert.]
     
  3. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    Hallo,

    währe recht interessant zu erfahren welche Temperatur die CPU hat.
    Kannst du nicht mal nachschauen?
    Unter Hardware Monitor Setup findest du im Bios die Temperaturen der CPU und des Mainboards.
    Ich hatte auch mal einen 1400er und der kann , mit falschem Kühler schon verdammt warm werden.

    Gruß Lumbi
     
  4. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Hat noch jemand irgendwelche Ideen?
    Welche BIOS Optionen sollten Enabled/Disabled sein?

    Für Tipps, die mich weiter bringen vielen Dank im Vorraus.

    Gruß Tom
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    es deutet wohl wirklich alles auf ein Kühler- /Lüfterproblem hin. Da bei dir wie du selbst geschrieben hast der gleiche Kühler/ Lüfter auf einem 1200 er montiert ist.

    Ansonsten als Kühler kann ich dir den EKL-1013, 1038 und den 1037 (temperaturgeregelt) empfehlen. Preise von ~ 30 - 55 ? für den temperaturgeregelten. Diese Kühler sind alle für einen 2100+XP spezifiziert und sollten auch einen 1400 TB "im Zaum halten".

    Mehr zu den EKL}s hier unter http://www.ekl-ag.de ,

    Bezugsquelle: Copy + Computer Studio, Bahnhofstr. 8/1, 88299 Leutkirch, Tel. 07561-72893; Fax 72894

    Gruss Andreas
     
  6. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Jo, es ist ein echter 1400\'er. Wie oben schon gefragt, welcher
    Kühler/Lüfter ist empfehlenswert?

    Gruß Tom
     
  7. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Werd ich tun, sobald ich wieder bei ihm bin.
    Gruß Tom
     
  8. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Ja - also das mit dem Prozessorlüfter ist eine gute Frage???
    Das einzige was ich darüber weis, ist das die Herren von Comtech den auf die CPU gesetzt haben. Aber was das für ein Kühler sein soll? Ich habe denselben auf einem Athlon 1200 MHz, der wird aber bei weitem nicht so heiß.
    Ja, ich habe einen zusätzlichen Ablüfter installiert - und - obwohl ich davon eigentlich nicht überzeugt bin auch einen Zulüfter (Ich
    bin der Meinung, heiße Luft abzusaugen ist sinnvoller als kalte
    zuzuführen - da durch das Absaugen automatisch kalte
    nachgeführt wird).

    Welcher Prozessor-Kühler/Lüfter wäre denn empfehlenswert? Ich könnte mir denken, daß das eine Ursache darstellt.

    Danke für den Tip, Gruß Tom
    [Diese Nachricht wurde von Tom_Frankfurt am 27.06.2002 | 19:04 geändert.]
     
  9. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    hallo,

    mach mal einen gesamt-check (ram, pci-ports, cpu, graka) mit zugehörigen programmen, solltest du eigentlich in einschlägigen toolsammlungen finden - könnte ja sein, dass eine komponente schäden hat. kontrollier mal die bestandteile auf irgendwelche sichtbaren schäden, haarrisse oder so.

    gruß, zonk

    ps: das ist eigentlich der erste thread, der auf ein problem mit einem msi-board anspricht - da sieht man, dass die qualität fabrizieren.

    ps2: ich bin nicht wirklich auf hardware-probleme spezialisiert - aber wenn du die teile checkst, habens die spezialisten leichter mit der fehlerdiagnose.
     
  10. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    *lol* gleiche Antowrt zur selben Zeit! Cool!

    MfG
    Masterix
     
  11. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Welchen Kühler hat dein Freund? Kann durchaus sein dass die CPU zu heiss wird!

    der Prozi ist doch ein AMD Thunderbird 1,4 GHZ und kein AMD Palomino 1600+, oder?

    MfG
    Masterix
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    .. und wie sieht es mit dem Kühler-/Lüfter aus? Ich hoffe du weisst dass der 1400er TB ein "Heissblutt" ist und ca. 70 W an Wärme abgibt die wieder umgewandelt werden müssen.

    Am Enermax-Netzteil sollte es nicht liegen, obwohl ich auch schon einmal innerhalb einer Modellreihe grössere Abweichungen bei den Spannungen und Stromstärken bei den Netzteilen festgestellt habe.

    Sind Gehäuselüfter montiert um die entstehende Wärme ab zu transportieren?

    Gruss Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen