1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit neuem System (gelöst!!!!)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Nauschne77, 29. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    Problem gelöst !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Der USB 2.0 Anschluss macht mit Hauppage-TV-Karten Probleme.
    Nachdem ich den USB 2.0 im Geräte-Manager in Windows deaktivert habe, war das Problem glöst.
    Besten Dank an den "Kollegen" an der Hauppage-Hotline.
    Beim 1. Anruf konnte man mir noch nicht weiterhelfen, beim 2. war ich wohl dann nicht mehr der einzigste, der Probleme mit dem ASUS A7V333 hatte.

    Hallo.
    Hab mir einen neuen PC gekauft. Unter anderem um VHS auf V-CD zu brennen. Bisher war mein PC nicht schnell genug (P3 450MHz).
    Nach Einbau der TV-Karte und Installation der aktuellen Treiber, habe ich aber Probleme mit dem Ton. Ich hoffe mir kann jemand helfen.
    Am Besten ich liste mal meine Komponenten und Einstellungen auf.

    ASUS-Board A7V333 mit Raid (Bios 1011, aktuell)
    Athlon XP
    GeForce4 4200
    3COM Netzwerkkarte (3C305TX)
    Hauppauge WIN PCI TV/FM (BT 878) (Treiber aktuell)

    Windows 98 SE
    APIC enable (Bios) / IRQ-Steuerung an (Win)
    VIA 4in1 aktuell

    Da ich seit gut 1 1/2 Wochen das Problem zu lösen versuche, habe ich folgende Ergebnisse erzielt:

    - LineIn der SoundKarte (onboard) i.O. (Hab die HiFi-Anlage man angeschlossen)
    - Radio-Empfang (über entsprechende Software) funktioniert
    - IRQ-Reservierung brachte keinen Erfolg (Konflikt mit IRQ-Steuerung)
    - IRQ-Steuerung aus (Ton scheint zu funktionieren), IRQ-Konflikte mit anderen Geräten (z.B. Netzwerkkarte)

    Problem: Ton funktioniert nur hin und wieder und wenn, dann nur für ein paar Sekunden (20-30 sec.)

    Wenn noch mehr Informationen benötigt werden, kann ich diese ja noch nachreichen.

    Schon mal vielen Dank
    Gruß Nauschne77
    [Diese Nachricht wurde von Nauschne77 am 15.09.2002 | 00:03 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Nauschne77 am 15.09.2002 | 00:04 geändert.]
     
  2. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    Problem gelöst. Sie 1. Eintrag.
     
  3. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    Danke für deine Geduld.

    Ich habe mir schon alle akt. Treiber, Porgramme, etc. besorgt.
    Das komische ist ja nur, dass das TV-Bild immer astrein funktioniert, nur beim Ton gibt Probleme.

    Gruß
    Nauschne77
     
  4. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    Mahlzeit.

    Mit der Zuordnung im Bios (ICU) habe ich auch schon versucht, dass Problem zu lösen. Aber dann gibt es immer wieder Konflikt-Probleme mit ACPI.

    Mit abgesicherten Modus hab ich es noch nicht probiert, da die manuelle Zuordung auch im Normal-Modus funktioniert hat.

    Gruß
    Nauschne77

    P.S. Geh gerade mal zu Tisch. MAHLZEIT :-)
     
  5. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    Hallo.

    Line-Out (TV) ist mit Line-In (Soundkarte) über Kabel verbunden. Kabel hab ich aber schon mehrmals kontrolliert, ist i.O.
    Aber wie ich schon im 1. Eintrag geschrieben habe, habe ich keine Ton-Probleme, wenn ich die IRQ\'s manuell vergebe. Dann machen aber alle anderen Geräte Probleme, die eigentlich durch die VIA 4in1 Treiber unterdrückt werden.

    Gruß
    Nauschne77

    P.S. Ich habe den Video-Rekorder erstmal wieder auf seinen alten Platz gestellt. Dies scheint hier eine unendliche Geschichte zu werden.

    Danke an alle, die mir bei meinen Problem helfen wollen.
     
  6. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    Hallo.

    APIC Disable hab ich auch schon probiert.
    100 % sich bin ich mir nicht, aber ich meine APIC gelesen zu haben, was sich optional auch PIC stellen läßt. Ich kann mich aber auch täuschen. Allerdings hat mein Versuch mit der Umstellung auf PIC nichts gebracht.

    Gruß
    Nauschne77
    [Diese Nachricht wurde von Nauschne77 am 06.09.2002 | 13:18 geändert.]
     
  7. flozn

    flozn Byte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    15
    sry hab deine beschreibung des tonproblems völlig überlesen...
    du hast sound- und tv-karte außerhalb des rechners verbunden, oder? sitzt der stecker richtig? dieser ist nämlich bei hauppauge nicht gerade von der besten qualität und sitzt nicht sehr fest.
    [Diese Nachricht wurde von flozn am 04.09.2002 | 16:17 geändert.]
     
  8. flozn

    flozn Byte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    15
    welche probleme hast du mit dem ton? meist ist einfach nur der pegel des line-in in der lautstärkeregelung von windows zu hoch eingestellt, sodass es zu verzerrungen kommt (in den eigenschaften für die aufnahme). um einen irq-konflikt handelt es sich bestimmt nicht, da du sonst auch kein oder nur ein schlechtes bild hättest.
     
  9. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    Hallo,

    hab ich in Windows eingestellt. Leider macht dann der APCI Probleme, wenn ich die IRQ in Bios vorbelege. Konkret heißt das, dass bei der Treiber-Installation ein Konflikt mit der ACPI angezeigt wird.

    Gestern hab ich in XP einen Versuch gestartet. Mit dem gleichen Ergebnis wie in Win98 -> der Ton bleibt aus.

    Dank für den Tip

    Gruß
    Nauschne77
     
  10. Nauschne77

    Nauschne77 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2001
    Beiträge:
    15
    PCI Slot}s habe ich alle ausprobiert, außer 1. wegen bekannten Problemen mit AGP.
    Netzwerkkarte macht ja der TV-Karte kein Problem, nur muss ich die Netzwerkkarte bei manueller IRQ-Vergabe entsprechend konfigurieren.
    Trotzdem Danke für den Tip.

    Gruß
    Nauschne77
     
  11. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    Hallo,

    wo ist die TV-Karte eingesteckt ?
    Den ersten PCI Slot sollte man frei lassen das er den IRQ mit dem AGP Port shared.
    Hast du die Karte mal in einem anderen Slot getested oder mal die Netzwerkkarte ausgebaut?

    Lumbi
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Du solltest in Windows doch angeben können, dass das BIOS für die IRQ-Zuteilung zuständig ist. Anschliessend kannst Du im BIOS die einzelnen IRQs der PCI-Steckplätze zuordnen (freie nehmen).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen