1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Probleme mit S-Ata II Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von schnee1969, 8. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HILFE!!!
    Habe zwei S-Ata II Festplatten (á 160 GB von Hitachi), wenn ich diese an mein Motherboard anschließe, werden diese nur als LRG-Laufwerke anstatt als LBA-Laufwerke erkannt.

    Unter Windows funktionieren sie allerdings einwandfrei.

    Hoffe auf Hilfe!
     
  2. RealZodiac

    RealZodiac Byte

    Hi,

    um Lösungsansätze für dein Problem zu finden, müssen folgende Fragen beantwortet werden: :)
    - Aktuelle Chipsatz-Treiber installiert?
    - Aktuelle S-Ata I-Treiber installiert?
    - Festplatten auf S-Ata I gejumpert, wenn dein Mainboard nur S-Ata I unterstützt?
    - Schon Bios-Flash durchgeführt?

    Wenn du diese Fragen beantworten kannst, können wir der Lösung schon näher kommen! ;)

    MfG
    RealZodiac :fire:
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Bei Hitachi werden die SATA2-HDs per Software von SATA2 auf SATA1 umgestellt. Dies ist in der Regel aber nur bei einigen älteren VIA-Chipsätzen nötig. Normalerweise handeln die Chipsätze und die HDs das Protokoll (Übertragungsrate) aus. Via hat diese Abfrage bei einigen Chipsätzen vergessen. Die Frage wäre also: Welchen Chipsatz hast du auf dem Board?
    Betroffene Chipsätze sind:
    VT8237
    VT8237R
    VT6420
    VT6421L
     
  4. Hallo!

    Ich habe ein Mainboard mit Nforce4 Chipsatz. Den aktuellen Nforce4-Chipsatz habe ich installiert.

    S-Ata I Treiber sagt mir nichts. Wurde demnach natürlich auch nicht installiert.

    BIOS-Flash habe ich gemacht. Aber leider ohne Erfolg. :heul:

    Mfg,
    schnee1969
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen