1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Silberetiketten auf Brother

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Markussovic, 20. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Markussovic

    Markussovic Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2000
    Beiträge:
    63
    ich besitze einen Brother HL 1440 Laserdrucker und habe mir kürzlich die Zweckform Etiketten Nr. 6008 (silberne Typenschildetiketten) zugelegt, um diese zu bedrucken. Jedoch scheint mein Drucker, der ansonsten einwandfrei druckt, mit diesen Etiketten so seine Probleme zu haben, es kommen bei jedem Ausdruck waagerechte Schlieren aufs Blatt, so dass gut die Hälfte der Etiketten unbrauchbar sind.
    Hatte die Gelegenheit, das ganze auf einem Brother HL 1230 zu wiederholen, auch dort das gleiche Ergebnis: der Ausdruck ist total verschmutzt.
    Ist Euch diesbezüglich etwas bekannt? Ist Brother da anfälliger als andere Marken oder muss man damit leben, dass dieser Etikettentyp dem Drucker vielleicht etwas viel abverlangt und das Druckergebnis nicht "lupenrein" ist??

    Laut Aufschrift sind diese Etiketten Laser-geeignet!?!?!
     
  2. Markussovic

    Markussovic Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2000
    Beiträge:
    63
    Zur Info hier die Antwort, die ich von Zweckform zu diesem Problem bekommen habe:

    Sehr geehrter Herr Walter,

    vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.

    Tonerübertragungsprobleme bei Typenschildetiketten

    Es gibt in seltenen Fällen Tonerübertragungsprobleme bei Typenschildetiketten bei leistungsschwachen Druckern und besonders bei Brother Druckern.

    Der Grund für diese Probleme ist die aluminiumbedampfte Rückseite des Etikettenmaterials.

    Durch die aluminiumbedampfte Rückseite kommt es zu Ladungsirritationen zwischen der Halbleitertrommel und dem Coronadraht. Die erzeugte Ladung/Spannung am Coronadraht ist dann nicht hoch genug, um den gesamten Toner von der Halbleitertrommel zu entnehmen. Es kommt zur sogenannten "Schattenbildung" auf dem Etikett, da nach nochmaligem Umlauf der Halbleitertrommel der restliche zurückgebliebene Toner übertragen wird.

    Avery Zweckform tauscht den Artikel in diesen Fällen gegen einen anderen Artikel kostenlos um. Nähere Infos befinden sich auch in der Innenseite der Verpackung.

    Mit freundlichem Gruß
    AVERY DENNISON ZWECKFORM
    Office Products Europe GmbH
    Consumer Center

    Nun frage ich mich nur, was ein leistungsstarker, was ein leistungsschwacher Drucker?? Welche Leistung muss ein Drucker denn bringen??
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen