1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit T Sinus 130 und Dlink

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Morpheus_2k, 12. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Hi leute,
    ich dreh durch...also ich habe schon seit Längerem einen T Sinus 130 DSL Router und den passenden USB Adapter an meinem ersten PC installiert. Jetzt wollte ich meinen zweiten PC auch einrichten und habe mir daher ein DLink DWL 122 USB Adapter gekauft. Ganz normal installiert und alles eingerichtet. Ohne Probleme. Der DLink Adapter findet auch den Router und ist connected. Hat zwar nicht die Top übertragung aber 50 % sind ja dicke ausreichend.
    Was ich nicht verstehe ist, dass wenn ich jetzt von dem PC aus auf den Router zugreifen will, oder auch ins Netz will, der Browser keine Verbindung aufbaut. Wenn ich auf den Router will (192.168.2.1) dann sagt der mir immer was von Verbindung zurückgewiesen. Habe schon mehreres versucht, die ip adressen per DHCP zuweisen zu lassen, manuelle zuweisung, aber nichts klappt. Tja Problem is noch, dass auf dem ersten PC XP läuft und auf dem zweiten mit dem DLink Adapter ME. Auch ne Adhoc Verbindung klappt zwischen den Adaptern aber finden tue ich die PC's gegenseitig trotzdem nicht, trotz gleicher Netzwerknamen.
    So ich hoffe ich habe jetzt alles so gut wie möglich erklärt und hoffe mir kann jemand schnell helfen. Danke schonmal für die Hilfe.
    Gruß Christian


    So, jetzt habe ich noch was anderes Versucht. Habe jetzt das Sinsu 130 data von meinem XP-Rechner an den ME Rechner gepackt und wie ihr lesen könnt klappt alles. Jetzt hoffe ich mal, dass das DLink Gerät an meinem XP-Rechner läuft und alles klappt, dann bin ich glücklich. Lustigerweise is aber der empfang mit dem Sinus 130 data hier deutlich höher als mit dem Dlink obwohl die offizielle Reichweite viel größer sein soll. Naja was solls...
     
  2. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Es wird immer lustiger. Habe jetzt am ME Rechner den Sinus 130 data dran, läuft auch wie geschmiert. Der DLInk läuft auch toll am XP Rechner, Super Verbindung. Aber ich kann nicht auf den Router zugreifen oder gar ins Internet damit. Dann hab ich an den XP Rechner mal ein normales LAN Kabel zum Router verlegt. Aber lustigerweise komme ich damit auch nicht ins Internet. Aber auf den Router kann ich zumindest zugreifen.
    Bitte helft mir! Kann es denn sein, dass der Router nur Telekom Geräte erkennt? So kommts mir ja fast vor....
     
  3. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Habe jetzt rausbekommen woran es wohl unter anderem liegt. Es ist wohl die Verschlüsselung. Deaktiviere ich die am Router, kann ich mir dem DWL Gerät auch auf den Router zugreifen und eine Internetverbindung starten. Jedoch kann ich auf keine Seiten surfen, woran liegt das?
    Aktiviere ich die Verschlüsselung wieder (wird ja mit einem Satz erstellt und dadurch ein Code generiert), lasse aber die Verschlüsselung am DWL aus, verbinden sich Router und DWL trotzdem :confused: Irgendwie merkwürdig. Auch wenn ich den generierten Code ins DWL eintrage habe ich Verbindung aber leider kann ich mal wieder nicht auf den Router zugreifen.
    Wer kann mir helfen???
     
  4. []DATR[]CK

    []DATR[]CK Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    32
    ist am Rechner mit dem USB-Adapter die LAN-verbindung deaktiviert?
    Ich hatte probleme wenn beide Interfaces gleichzeitig liefen.

    Mit wieviel Bit verschlüsselst du denn? Unterstütz der USB-adapter auch diese? Mein Centieno Wlan chip unterstützt z.B nur 128Bit und meine Accesspoint 256.

    Poste mal deine Manuell zugewiesenen IPs aller geräte. Router und PCs. (IP,netmask,gateway,DNS)
     
  5. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Naja mittlerweile bin ich soweit, dass sich der Adapter und der Router auch mit Verschlüsselung mögen. Weiß nicht wieso auf einmal, aber es geht jedenfalls. Kann auch über die Router IP (192.168.2.1) konfigurieren. Allerdings wenn ich eine Internet Seite anschauen will klappt das nicht. Die ist dann angeblich nicht erreichbar. Muss ich da irgendwelche Ports freischalten, damit das mit dem neuen Stick auch klappt?

    Hier mal meine Daten die du wissen wolltest:

    XP-Rechner 192.168.2.101
    ME-Rechner 192.168.2.100
    Lan Verbindung vom XP-Rechner 192.168.2.103

    der ME-Rechner hat sonst keine Lan Karte.

    Gateway und DNS ist beim XP Rechner die IP vom Router. Beim ME Rechner habe ich den Gateway ebenfalls eingetragen (Router-IP) Aber den DNS Server nicht, weil der einen Hostnamen verlangt den ich nicht habe. Aber Verbindung klappt ja.
    Subnetmask is 255.255.255.0

    So noch was? Achso ja mein Heimnetz funzt zwischen den beiden Adaptern auch ned so wirklich. Nur wenn ich die Firewall des Routers deaktiviere finden sich die beiden Rechner, oder ich den ME-Rechner in die DMZ haue, womit ich ja ebenfalls die Firewall umgehe. Das kanns ja nicht sein.

    Summa sumarum habe ich 2 Probleme:

    1. Kein Internetzugriff über den ME-Rechner
    2. Kein Netzwerk mit Routerfirewall

    Wenn jemand was dazu weiß, wäre mir sehr geholfen
     
  6. []DATR[]CK

    []DATR[]CK Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    32
    normalerweise dürfen meines wissens nur "53 dns" und "113 auth" nicht geblockt werden.

    geb mal im Browser aufm Me rechner http://66.102.11.99/ ein. wenn du auf google landest liegt es an dem fehlenden DNS-Server eintrag.
     
  7. eddione

    eddione Byte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    15
    Kann Dir zwar nicht wirklich weiterhelfen, aber bei mir war es ähnlich, nach nen Neuinstallation ( Danke Norton und allen die Viren schreiben )wollte mein 130 data einfach keine Verbindung zum Router herstellen. Die Verschlüsselung und der dazugehörige Quark war der gleich wie vorher, aber die Verbindung klappte nicht. Erst am nächsten Tag nach bestimmt 20 Versuchen mit verschiedenen Erkennungsätzen ( immer der gleichr aber auf verschiedene Arten ) funzte es. Das Blöde ist nur ich weiss bis heute nicht warum...ich schätze mal die T- software ist nich so das wahre bei der Übermittlung !??
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen