1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit USB

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von herpeco, 5. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    Vielleicht kann mir zu folgendem Problem, mit dem ich mich schon seit Monaten herumschlage, jemand eine Hilfestellung geben:

    Wenn ich im Explorer auf eine Datei auf einem USB - Gerät zugreife, löse ich eine "Reset" aus! Dabei ist unerheblich, um welches Gerät es sich handelt, USB-Stick, Camera, MP3 Player usw. oder um welche Buchse.
    Ich muss dann anschließend im Gerätemanager den USB-Controller und alle Geräte komplett deinstallieren und neu installieren.
    Danach funktioniert für einen gewissen Zeitraum alles wieder einwandfrei.
    Besonders kurios: Auf einer zweiten Festplatte habe ich ein 2. Windowssystem installiert (über Bootmanager erreichbar), dort funktioniert alles!
    Ich habe auch schon überlegt, einen USB 2.0 Controller nachzurüsten, aber ob der funktionieren wird?

    Meine Daten:

    Mainboard: Elitegroup ECS K7S5A, USB 1.1
    Chipsatz: SIS735
    CPU: AMD Athlon XP 2400+
    Festplatte 0: Samsung SP1614N (106 GB)
    Festplatte 1: IC35L080AVVA07-0 (82GB)
    Windows 2000 Pro, alle Updates

    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    Gruß Herbert Peter
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Also erstrmal, die Samsung 1614C ist eine Festplatte mit 160GB! Wenn das "106" kein Tippfehler ist, fehlt bei dir ein Registry-Eintrag an dieser Stelle:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\atapi\Parameters
    Wenn du dort bist, mach: Bearbeiten -> Neu -> DWORD-Wert, und nenne diesen Wert "EnableBigLba" (Groß/Kleinschreibung beachten, ist wichtig)! Setze dessen Wert auf "1" und starte neu! Danach kannst du in der Datenträgerverwalteng den neu gewonnenen Platz partitionieren (Rechtsklick "Arbeitsplatz" -> Verwalten -> Datenträgerverwaltung)... Aber das nur am Rande! ;)
    Wegen deinem USB Problem, du musst ihn als erstes mal daran hindern, automatisch neu zu starten! Dazu Rechtsklick auf den Arbeitsplatz -> Eigenschaften -> Erweitert -> Starten und Wiederherstellen, und dort das Häkchen bei "Automatisch neustarten" entfernen! Wenn dann der Fehler wieder auftritt, kriegst du einen Bluescreen, den du bitte abschreibst! ;)
     
  3. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    Vielen Dank erst mal für die Antwort.
    Also die Festplatte hat 160 GB, das war nur ein Schreibfehler, sorry.
    Deinen Rat habe ich befolgt, habe jetzt folgende Fehlermeldung abgeschrieben:
    >
    XXX STOP: 0x00000035 (0x8442D628, 0x00000000, 0x00000000, 0x00000000,)
    NO_MORE_IRP_STACK_LOCATIONS
    >

    was fange ich damit nun an ?
     
  4. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    komme einfach nicht weiter
     
  5. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    @herpeco

    Wenn du eine IntelliMouse2 an deinem Win2000 Rechner hast, könnte auf < dieser Seite > oder < dieser Seite > vielleicht eine Lösung für dein Problem stehen.
    Hoffentlich ist dein Englisch besser als mein's.

    Manfred
     
  6. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    hab' auch schon diese Seite gefunden.
    Das Problem tritt aber auch auf, wen ich keine Maus installiert habe (schon extra mal ausprobiert)

    Das kuriose ist nur, auf ner anderen Platte habe ich auch W2K und dort funktionierts! Leider ist die Platte ziemlich hinüber und läuft nur noch wenn sie will.

    Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee

    Gruß herpeco
     
  7. Pentoxus

    Pentoxus Kbyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    294
    Hoffe folgendes hilft weiter:

    MfG
     
  8. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    - auch diesen Link hatte ich schon gefunden.
    In meiner Registry finde ich unter
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver

    nur folgende Einträge:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\AutotunedParameters
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\DefaultSecurity
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\Enum
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\Linkage
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\parameters
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\Security
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\Shares
    - und keinen Ordner mit IrpStackSize !
    Kann ich den anlegen und wenn ja mit welchen Parametern?

    Was auch noch gegen die Theorie von oben spricht: Die BlueScreens kommen ausschließlich bei einem Zugriff auf ein USB Laufwerk über Explorer oder durch eine Anwendung.

    Verfolge weiter mit großem Interesse und dankbar weitere Ratschläge.
    freundliche Grüße
    herpeco
     
  9. Pentoxus

    Pentoxus Kbyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    294
    Meines Wissens nach müsste es auch ein DWord-Wert sein, entweder im Verzeichnis "LanmanServer" oder im Unterverzeichnis "parameters".
    Du könntest es trotzdem versuchen die Stack-Größe zu erhöhen (auf 12 bspw.), denn irgendein Stack läuft definitiv über (wegen BSOD).

    MfG

    Edit: Hast du evtl. einen USB-Treiber von SiS installiert oder gibt es für den Chipsatz keinen?
     
  10. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    moin, ihr zwei...

    Kann es sein, das durch mehrmaliges benutzen von der gleichen USB-Buchse für verschiedene Geräte, dein OS einfach nur nicht mehr weiss was,wo, wie, und wann? Für XP gibt es eine Möglichkeit nicht mehr vorhandene(angeschlossene) Geräte im Gerätemanager mittels eines Eintrags in den Umgebungsvariablen sichtbar zu machen und dadurch auch sehr einfach zu deinstallieren.
    >>> HIER <<< steht das dies auch bei Win2000 klappt.
    In diesem Zusammenhang ist es vllt günstiger erst überflüssiges zu entfernen bevor du in der Registry loslegst?


    Manfred
     
  11. Pentoxus

    Pentoxus Kbyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    294
    Hallo Schlemil,

    da hast du vllt. sogar recht - einen Versuch ist es allemal Wert. :)

    MfG
     
  12. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    Mahlzeit...

    Bin draufgekommen weil ich mir das Board mal angeschaut habe, nur 2xUSB1.1! Da macht auch später der Erwerb einer PCI-Karte USB2.0 mit 4 Ports Sinn.
    Noch kurz... alle Treiber aktuell,SIS-AGP;SIS-LAN;Sound? Genau hinsehen welches Board du hast(steht auf dem Mobo drauf), denn vom K7S5A gibt's 6 verschiedene Revisionen!


    Manfred
     
  13. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    Na erst mal Danke für Deine Mühe,
    aber ich kämpfe mit dem Problem schon seit Monaten.
    Habe mindestens schon 20 x alle USB Geräte und Treiber installiert.
    Aber der Reihe nach:
    SIS AGP ist installiert
    SIS Sound auf dem Board deaktiviert (bzw. im Bios)
    SIS LAN nicht vorhanden (K7S5A Rev 1.1)
    SIS ALI USB installiert
    Habe wie gesagt schon mehrfach alle Geräte und Treiber (auch physisch im Verzeichnis) entfernt, neu gebootet, neu installiert, neu gebootet, mit einem USB Gerät probiert und : Bluescreen, daselbe mit einem anderen USB Gerät usw.
    Habe mir dann entnervt einen 2.0 PCI Controller gekauft, das gleiche Spiel, habe dabei bewusst nur an dem 2.0 abgeschlossen.
    Hardwaredefekt schließe ich aus, da auf der anderen (alten) Platte USB läuft. Habe die Platten auch schon über Kreuz (IDE 0 zu 1 ) angeschlossen, auch mal nur eine, kein Effekt!
    es grüßt Euch ein entnervter
    herpeco
     
  14. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    Einen Wert Stack finde ich einfach nicht, im ganzen LanManSerververzeichnis.
    DWord kommt vor, aber wie kann ich da einen Wert erhöhen?

    So, jetzt habe ich alle Werte innerhalb LanManServer mit der anderen Winpartition verglichen, - kein Unterschied!

    gruß
    herpeco
     
  15. Pentoxus

    Pentoxus Kbyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    294
    Den Wert kannst du erhöhen, falls du das noch versuchen möchtest, indem du doppelt auf den DWord-Wert klickst und dann dezimal eine 12 bspw. einträgst.

    MfG
     
  16. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    habe alle DWord werte (gibt ne Menge davon) etwas erhöht, d.h. i.d.R. verdoppelt.
    Hat aber auch wieder nichts gebracht.
    Vielleicht doch die Kiste zum Sperrmüll bringen ;-) ?
    Gruß
    Herpeco
     
  17. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    Mahlzeit...

    Da die letzte Änderung nichts gebracht, kannst Du sie ruhigen Gewissens wieder rückgängig machen.
    Nun zurück zum Ursprung... auf der 2.Install ist alles ok, nur auf der 1.gibts die Probleme; Ergo, wodurch unterscheiden sich die zwei Installierten OS?
    ->Servicepack's? ->Treiber? ->Programme? ->Sicherheitsupdates?
    ... der Sperrmüll kann warten, denn du kannst ja noch mit einer kompletten Neuinstallation, ohne angeschlossene USB-Geräte versuchen
    Auf >>> dieser Seite <<< findest du alles für's K7S5A 1.1, auch die Lan-Treiber ;).

    Manfred
     
  18. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    Na das ist ja das kuriose, ist meiner Meinung nach alles identisch, OS, Updates, Treiber, letztere habe ich sohar schon alle einzeln aus dem i.O. Win rüberkopiert, außerdem schon Einträge aus Gerätemangr. einzeln verglichen etc.
    Wenn ich mal wieder alle USB gelöscht und neu installiert habe, funktioniert manchmal ein einziges mal, beim nächsten mal wieder bluescreen.
    Vielleicht hängts doch an der hardware, Zusammenspiel mit der Festplatte z.B.
    Habe auch schon auf die IRQ's getippt, da auf 11 neben den USB-open-host-controllern auch der realtek pci-fast ethernet-adapter (habe keinen auf dem board) und die craetive soundblaster laufen. Das ist aber auf der anderen Platte auch so.
    Für dieses Wochenende habe ich jedenfalls genug, am Samstag gehts weiter. Danke für Deine Hilfe. Den Link schau ich mir noch an.
    Gruß
    herpeco
     
  19. herpeco

    herpeco Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    44
    ..so, Problem gelöst.
    Habe alles platt gemacht und neu installiert. Bis jetzt läuft USB.
    Danke nochmal für Euere Hilfe.
    Gruß
    herpeco
     
  20. rbraeker

    rbraeker ROM

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    hallo, ich habe mit meinem notebook genau das gleiche problem.
    mein system:
    - win xp home sp2
    - kaspersky antivir
    - mcafee firewall
    - ali m1535 chipsatz (usb 2.0)

    bei mir hat auch eine komplette neu-installation nichts gebracht. deswegen würde es mich interesserien, wie es bei dir mittlerweile aussieht.

    ich bin nämlich auch ziemlich ratlos. einen hardware fehler kann ich ausschließen.

    teilweise kann ich meinen stick auch benutzen. stecke ich ihn ein, bekomme ich zunächst den bluescreen und windows bootet neu. ich lasse den stick die ganze zeit über angesteckt. nachdem windows neuhochgefahren ist, kann ich ihn "wackelig" benutzen, das heißt, manchmal funktioniert es ganz gut, manchmal stürzt windows dann während des kopieren oder verschieben einer datei erneut ab.

    ich habe auch den verdacht, dass es irgendwas mit den "Stacks" zu tuen hat, auch wenn ich nicht weiß, was das genau ist. Und auch findet sich bei mir in der Registry kein Wert namens IRPStackSize.

    ich habe nun den stick erstmals in ntfs formatiert, möglicherweise funktioniert es nun ja.

    da ich jedoch nun müde und entnervt bin, werde ich einen erst-versuch auf morgen verschieben.

    ich werde selbstverständlich weiter berichten, sollte ich etwas neues zu diesem thema erfahren und hoffe auch auf andere antworten und erfahrungen.

    MfG

    Roman
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen