1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit W-Lan PCI Karte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Abomb, 13. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Abomb

    Abomb ROM

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    Hi,

    Ich habe mir vor kurzem eine W-Lan Karte gekauft, nämlich eine Proxim Harmony 8110 802.11b. Dabei ist es so das eben im Prinzip auf der Karte eine PCMCIA Karte drauf steckt. Naja, und um eben in Windows (XP) zu funktionieren braucht die dann auch eine PCI zu PCMCIA Brücke. So eine wurde von Windows auch installiert als er die Karte erkannt hat, allerdings nicht richtig. Im Gerätemanager hat sie so ein kleines gelbes Ausrufezeichen, und die Fehlermeldung die sie mir bringt ist folgende: "Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12)
    Wenn Sie dieses Gerät nutzen möchten, müssen Sie ein anderes Gerät mit Anschluss an den Computer deaktivieren."
    Allerdings ist diese Karte die einzige PCI Karte die ich drin hab, also was sollte ich deaktivieren an Geräten...
    Ich hab auch schon alle PCI Slots durchprobiert, kommt aber immer der selbe schmonz. Mein Board ist ein Asus A7N8X Deluxe, und ich hab auch schon ma auf den Herstellerseiten des Boards und der W-LAN Karte gegugt, aber da steht zumindest nichts von einem ähnlichem Problem, auch Google hat mir nicht weiterhelfen können. Nu hoff ich das mir vielleicht hier jemand helfen kann...

    Danke schonma im Vorraus
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Die Möglichkeit besteht. Die Hersteller geben so was auch nur zu, wenn man sie direkt darauf hinweist. Der Imageverlust ist ja auch nicht vonder Hand zu weisen.

    Ich nehme mal an, dass du die neusten Chipsatztreiber für den nForce-Chipsatz drauf hast, oder?
    Ich glaub es ist der 3.13.

    Man könnte auch Windows dazu zwingen, die Ressourcen neu zu verteilen, indem du die Eintrage der WLAN-Karte und der Brücke im Gerätemanager löschst, so dass diese beim erneuten Systemstart wieder neu installiert werden.
    Dazu brauchst du die Treiber nicht zu deinstallieren.
    Manchmal klappts.

    Und die Ressourcen der Brücke konntest du nicht manuell zuweisen? Da klappt leider auch nur in den wenigsten Fällen, weshalb Windows von selbst davor warnt.

    Ich kenn mich mit WLAN-Karten nicht so genau aus. Hat die ein eigenes BIOS? Wenn ja, gibt es dafür vielleicht eine neue Firmware zum updaten.

    Und den SP1 und die neusten Patches von MS hast du auch installiert?
     
  3. Abomb

    Abomb ROM

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    Mein Betriebssystem ist WinXP und der Chipsatz ist nForce2...
    Also genügend freie IRQ's hätte ich, im Gerätemanager seh ich ja auch das die W-LAN Karte einen eigenen hat. Könnte es also wirklich sein das ich einfach "Pech" habe und die Karte in verbindung mit dem Board/Chipsatz nicht funktioniert ?
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Eventuell wirst du die PCI zu PCMCIA Brücke nicht zum Laufen bringen, da sie einen eigenen IRQ zum Betrieb benötigt, der in deinem System eventuell nicht mehr vorhanden ist. Gehe mal in den Gerätemanager und lasse dir die IRQ-Belegung anzeigen, dann kannst du gleich nachprüfen, ob da vielleicht doch noch ein Kanal frei ist, dem du der Brücke zuteilen kannst.
    Hast du ein BIOS mit APIC-Funktion? Wenn ja, können bis zu 26 IRQs bereitgestellt werden, anstelle der standardmäßigen 16.

    Ein ähmliches Problem gibt es mit dem Joystickport in Verbindung eines nForce2-Chipsatztes. Da läßt sich der Gameport überhaupt nicht benutzen.

    Was hast du für ein Betriebssystem und Motherboard (Chipsatz)?

    Zusatz:
    Habe im Text das mit dem ACPI geändert, nachdem ich den Artikel über nForce2-Chipsätze gelesen habe.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen