1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme mit Western Digital 80gb

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von kimmm, 17. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kimmm

    kimmm ROM

    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1
    Nun hab ich die zweite Western Digital 80gb 7200U 2mb Cache und wiederum Probleme mit ihr. Sie lies sich am Anfang normal formatieren und XP als OS Installieren.
    Nach zwei tagen lies sich der PC nicht mehr hochfahren. ?XP Security nicht lesbar?
    Nach erneutem Installieren Stürzte der PC nach einer halben Stunde ab und ich konnte wieder nicht hochfahren. Dieses mal konnte das bios nicht mal die Western Digital erkennen. Da dies bei der ersten schon von Anfang an nicht ging vermute ich eine generelle eine schwäche der Festplatte. Beim Ausbau der Platte bemerkte ich das sie ungewöhnlich warm war. Dies kann ich mir nicht erklären, vielleicht kann es mit einer anderen Komponente meines PCs zusammenhängen. Was mein Ihr dazu????

    PS: die Western Digital 80gb kaufte ich weil die Festplatte davor nach langer Zeit den Geist aufgab (Maxtor 4K040H2).
     
  2. chaostyp

    chaostyp Byte

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    ich habe genau diese Festplatte WD 80GB 7200U 2MB seit 5 Tagen
    und hatte gestern abend ein ähnliches Problem.

    Bei mir ist nur ME installiert.

    Ich habe mir gestern einfach nur einen DIVX-Film angesehen, als
    plötzlich mittendrin mein PC rebootete.

    Danach wurde in meinem System die Festplatte nicht mehr erkannt.
    Übrigens sie ist auf CS gejumpert.

    Bei der Autodetection Einstellung im BIOS wurde nur noch ( Drive not installed ) angezeigt.

    Also habe ich die Platte als User-Defined (38297, 16, 255) im BIOS
    eingetragen, wodurch ich wieder FDISK ausführen konnte.

    Das habe ich erst versucht indem ich die Partitionen neu definiert
    habe, was aber nicht zum gewünschten Erfolg führte.

    Erst nach mehrmaligen FDISK Versuchen in denen ich versuchte
    den gesamten verfügbaren Platz einer Partition zuzuweisen, hat
    er mir schließlich eine Partition mit 11GB erstellt und den Rest
    konnte ich einer erweiterten DOS-Partition und logischen Laufwerken zuweisen.

    Das erstaunliche ist, danach konnte ich das BIOS wieder auf AUTO
    einstellen und die Platte wird wieder ganz normal erkannt.
    Auch das Betriebssystem ließ sich wieder ganz normal installieren.

    So wie mir scheint ist die Partitionstabelle bei dieser Platte nicht ganz in Ordnung.

    Auf jedem Fall bekam ich das Problem so wieder unter Kontrolle
    und die Platte wird ganz normal als WD 80GB erkannt.
     
  3. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    also ich kann mich über die wd 800 bb nicht beklagen. bei mir laufen 2 im raidverbund und das ohne probleme und schwierigkeiten.
    hast du auch beachtet, dass die hdd richtig gejumpert ist ?
    wenn sie alleine als master fungiert auf die cs stellung, ansonsten eben als master oder slave.

    mfg romulus
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen