1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probleme nach dem einbau neuen speichers

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von compaqschmerz, 8. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. compaqschmerz

    compaqschmerz Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    116
    Also, ich habe folgendes problem:

    nachdem ich einen neuen speicherriegel (256 MB SDram) eingebaut habe, wurde dieser auch erkannt, jedoch zeigte der monitor bildstörungen an. zudem wurde die datei pci.sys nicht gefunden oder sie ist defekt. Ich kam nicht in windows rein, und konnte auch sonst nichts machen. als ich den speicher wieder ausbaute, war wieder alles normal.

    Hier meine daten:

    Dell Dimension 2300
    2,0 Ghz
    128 MB SDram
    30 GB Festplatte
    Win XP

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    danke im Vorraus, N. Berg
     
  2. pad

    pad Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    87
    Soviel ich weiss ist dass so ein problem mit dem aufrüsten von RAM bei Dell. So weit ich gehört habe, funzt dass nur mit Riegeln, welche du bei dell für einen "netten" Preis gekauft hast. => Habe ich mal vor einem Jahr beim jobben in ner EDV-Abteilung aufgeschnappt. Also kein Gewähr. Ruf die "billige" Hotline an
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Dell Service:

    http://support.euro.dell.com/de/de/home.asp

    du benötigst aber deine System-Servicekennung (TAG-Nummer)
    wenn du da Informationen bekommen willst.

    Ihre System-Servicekennung ist eine einmalige fünf- oder siebenstellige alphanumerische (Buchstaben / Zahlen) Kennung, die sich auf einem weissen Barcode-Aufkleber an Ihrem System befindet.

    Desktop oder Workstation
    Die System-Servicekennung befindet sich an der Rückseite des Rechner. Bei einigen Systemen befindet sich ein weiterer Aufkleber mit dieser Kennung an der Seite des Rechners.

    Gruss Wolfgang
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    keine Ahnung, die Dell Rechner sind so "besondere Kisten".
    Wenn ich mal mit denen in Berührung kam hatte ich immer Ärger.

    -Das neue RAM-Modul mal in einem anderen Rechner testen..

    - Modul beim Händler um die Ecke überprüfen lassen..

    -Im Handbuch zum Rechner nachschauen ob es da Hinweise gibt mit welchen Modulen der Rechnere zurecht kommt.

    Möglich dass Dell spezielle Module verwendet oder ECC-Module.
    Von Kingston gibt es zumindest für Dell Rechner spezielle Module.
    Informiere dich beim Hersteller des Rechners was da rein passt..

    Gruss Wolfgang
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Da ich die Dell-PCs nicht alle auswendig kenne:
    Je nach Bios hat das Piepsen eine bestimmte Bedeutung. Wenn da bei "2mal Piepsen" einfach nur "Speicherfehler" dabei rauskommt, hilft das wahrscheinlich nicht weiter, aber:
    Entweder das neue Modul erfüllt irgendwelche Anforderungen nicht, die das alte Modul schon erfüllt, oder es ist -unwahrscheinlicherweise- doch defekt.

    Zurück zum Händler und dort vor Ort einbauen lassen. Dann kann er auch nicht meckern, Du hättest mit dem Riegel Wurst geschnitten oder ähnlichen Unsinn veranstaltet.

    MfG Raberti
     
  6. compaqschmerz

    compaqschmerz Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    116
    also, ich habs versucht, und es klappt nicht. es piept zweimal. mehr ist auch nicht! beide module sind pc133! was kann es sein?
     
  7. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Überprüfe mal, welche Timings automatisch für den Speicher eingestellt wurden.

    Entweder die sind falsch und du kannst die manuell auf richtige Werte einstellen, oder dein Speicher ist wohl nicht kompatibel.

    Hast doch den 256er auch mal allein verbaut?

    MfG
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    hast du das 128 MB Modul rausgenommen ?, wenn nicht versuch mal ob er mit dem 256 MB Modul alleine läuft.

    Gruss Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen