1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problemkind Festplatte ?!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von r_h5000, 20. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. r_h5000

    r_h5000 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen :-)

    Ich hab ein mords problem mit meinem rechner und hoffe das mir da einer weiterhelfen kann.Ich bin in dieser sache leider nicht besonders weit gekommen. Es ist jetzt schon heufiger vorgekommen das mein rechner aus heiterem himmel einfach einen reset macht.Wenn dies geschiet habe ich ein klack geräusch aus der festplatte vernommen.Das geräusch erinnert mich daran wenn man den dma modus der platte wechselt dma 33/66 (western digital) Ich hab keinen plan woher die abstürtze kommen können.Ich habe mit scandisk eine oberflächen analyse machen lassen (keine fehler) mit western digitals prüfprogramm (keine fehler gefunden)

    Für alle ideen bin ich dankbar :-)

    cu

    technik :

    amd xp 2000+
    512 mb ddr pc 333
    40 gb western digital master
    80 gb western digital slave
    nvidia gforce 4
    gigabyte ga-7vaxp MB
    via kt400 agpset
     
  2. r_h5000

    r_h5000 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    @ Karl und Karsten

    Ihr hattet recht es lag tatsächlich am netzteil.Hätte ich nie gedacht.
    besten dank nochmals für euere hilfe ;-)

    bis zum nächsten mal

    mfg Thomas
     
  3. r_h5000

    r_h5000 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    @udov

    hi

    2 x 256 ddr 333

    daran kann es aber nicht liegen.ging bis jetzt 3 monate anstandslos.
    die probs haben erst angefangen als ich vom big tower in den thermaltake xaser 2 umgezogen bin.

    das problem mit dem abstürzen hatte ich auch auf dem asrock board.da hatte es aber mit dem ram riegel zu tun.Bei der instalation von windows me und xp immer bei hardware erkennung abgeschmiert. beim asrock habe ich die riegel ausgetauscht von sd auf ddr und seitdem läuft auch das board bestens.

    gruss thomas
     
  4. udov

    udov ROM

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hi,
    wieviel Speicher hast du drin bzw. wieviele boards ?
    ich hatte mal einen AMD 1.66+ der mir zwei verschiedenen
    Speicherboards dauernd abgenippelt ist.
    Und zwar immer dann, wenn der prozessor auf das zweite
    memoryboard gewechselt hat.
     
  5. au74

    au74 Byte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo Thomas,

    über beigefügtem Link findest Du einen Netzteil-Test. Fand den Artikel ganz informativ.

    Gruß
    Thorsten

    http://www.tomshardware.de/praxis/02q4/021014/index.html
     
  6. r_h5000

    r_h5000 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Hallo Karl

    vielen dank für deine hilfe.Den vorschlag werde ich mir auf jeden fall durch den kopf gehen lassen.

    Schön zu wissen das es ein forum gibt bei dem einem geholfen wird. :-)

    weiter so

    gruss thomas
     
  7. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    dieses Netzteil ist auf jeden Fall ausreichend.
    Versuche dir aber am besten zuerst mal ein Netzteil auszuleihen, anstatt direkt eins zu kaufen. Sonst ärgerst du dich nachher schwarz, wenn du eins gekauft hast und das Problem immernoch besteht.

    Gruß Karsten
     
  8. r_h5000

    r_h5000 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    @karl

    ich veruche es mal mit dem netzteil.Ich hoffe das es daran liegt.
    besten dank für euere hilfe ;-)
    Falls Ihr mir eher von dem unten genannten netzteil abraten würdet nur zu bin für vorschläge offen.

    550w
    hersteller leider unbekannt
    12v = 20A
    5 v = 40A
    3,3v = 30A
     
  9. r_h5000

    r_h5000 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    @t_2000

    vorher war ein intel p III 800 drin.

    Der rechner stürzt eher wahllos ab.
    Langsam befürchte ich das es wirklich am netzteil liegt :-(
     
  10. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    als die von dir genannten Geräte (2 Brenner + 2 CD-Rom usw.) an dem Netzteil hingen, waren da der gleiche Prozessor usw. verbaut? AMD empfiehlt folgende Mindestwerte für ein System mit einem Prozessor über 1 GHz:

    +3,3 V = 20 A
    +5 V = 30 A
    +12 = 15 A
    Combined Power = 165 Watt

    Normalerweise sollte es mit deinem Netzteil auch funktionieren, es kann allerdings sein dass es in der Leistung nachgelassen hat.

    Stürzt der PC denn bei immer den gleichen Anwendungen ab (z.B. nur bei rechenintesiven Sachen), oder wahllos?

    Gruß Karsten
     
  11. r_h5000

    r_h5000 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Hi T_2000

    erstmals danke für deine mühe :-)

    Das es am netzteil liegt glaube ich weniger.Das netzteil hab ich aus meinem alten big tower i meinen xaser II übernommen.Am netzteil hingen schon 2 brenner + 2 cd rom + 4 festplatten+1 disk.

    jetzt sind es nur noch 1 brenner 1 cd rom und 2 festplatten

    Das geräusch kommt auf jeden fall von der hd

    gruß Thomas

    mal alle daten :

    out 300w
    yellow +12v = 10A
    red +5 v = 30A
    white - 5 v =0,5A
    blue - 12 v =0,8A
    purp +3,3 v =14A
    brown +5 v =3A
    +5 +3,3 =160w
    [Diese Nachricht wurde von r_h5000 am 21.01.2003 | 00:49 geändert.]
     
  12. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    das Problem was du beschreibst hört sich nach einem zu schwachen Netzteil an. Poste mal folgende Daten (stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil):

    +3,3 V = ? A
    +5 V = ? A
    +12 V = ? A
    Combined Power (+3,3 und +5 zusammen) = ? Watt

    Bist du dir denn sicher, dass das Geräusch von der Festplatte kommt?

    Gruß Karsten
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich rate Dir davon ab. Das Netzteil hat zwar die geforderten Werte, scheint aber ein grosser Stromfresser zu sein (schlechter Wirkungsgrad!!). Dazu kommt noch, dass man die Lautstärke wissen sollte. Netzteile können unangenehm laut sein.

    Ich empfehle folgende Netzteilmarken: COBA, HEC, TSP, Antec, Sirtech, Zalman, Fortron, Verax und Enermax. Am besten mit Duallüfter (leise!). Beispiel: COBA PS-350S, Duallüfter, erfüllt die Anforderungen bei weitem, kostet ca. 50 ?, erhältlich z.B. bei http://www.e-bug.de

    Gruss,

    Karl
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    doch mal zum Händler um die Ecke und besorg\' Dir ein Netzteil, das folgende Mindestwerte aufweist:

    15 Ampère bei 12 Volt
    20 Ampère bei 3,3 Volt
    30 Ampère bei 5 Volt
    165 Watt Combined Power

    Es könnte gut sein, dass Dein Netzteil in der Vergangenheit andauernd überfordert war und somit mit der Leistung nachlässt.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: wenn Du Netzteil-Empfehlungen möchtest, dann würdest Du diese hier im Forum sicher kriegen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen