1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Problems beim Eigenbau PC

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Transmap, 13. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Transmap

    Transmap Byte

    Registriert seit:
    15. März 2001
    Beiträge:
    35
    Hilfe!!!
    habe mir alle Teile für einen PC gekauft(bis auf die Festplatte)...Nachdem ich alle Teile eingebaut habe, verknüpfte ich die Schalter mit dem Mainboard, verkabelte alles und stellte die Jumper ein...wenn ich aber nun den "POWER" Schalter drücke bewegen sich für eine kurze Zeit(1-2Sekunden) der kühler des Mainboards sowie der des CPUs, dann passiert nichts mehr.
    Bitte Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    zur Info: habe Thunderbird 1400Mhz, Epox 8KHA, 128MB DDR RAM, Pioneer DVD Laufwerk, ASUS AGP-V7700 Pure 32MB DDR RAM Grafikkarte und noch keine Festplatte(was aber nichts ausmacht) sowie ein ATX Big Tower Pro Gehäuse...
     
  2. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Hallo,
    das stimmt so nicht. Wichtig ist vor allem eine gute "Lastverteilung" zwischen den einzelnen Strängen (3,3/5/12V), also die Fähigkeit, den benötigten "Saft" nach Bedarf auf die einzelnen Stränge zu verteilen, ohne die Funktionsfähigkeit der angeschlossenen Geräte zu beeinträchtigen. Im übrigen ist die Aufnahmeleistung (in W) immer geringer, als die Abgabeleistung. Was vorne reinkommt, kommt noch lange nicht hinten raus; und wird bei einer optimalen Lastverteilung nochmals begrenzt.
    Ein 235W-Netzteil kann einem 300W-Netzteil also durchaus überlegen sein.

    Gruß

    carlux
     
  3. maxjat

    maxjat Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    215
    Kurzschluss ????
    ich bin zwar kein Elektronikfreack, aber wenn ich an meinem PC den Netzteilschalteranschalte bekommen alle 12V Leitungen für einen Bruchteil Saft, zu erkennen am Aufflackern der DVD/CD RW Busy Leuchten, sowie ein kurzes Andrehen der Zusatzlüfter an den 12V Leitungen, das Mainboard gibt dann die Information (nat. auch in einem Bruchteil) noch nicht zu starten, da Power noch nicht gedrückt.
    Ein Kurzschluß ist das aber nicht oder?
    Deshalb vermute ich das er durch das Drücken des Powerschalters nur das Netzteil nicht aber das Mainboard einschaltet.
    Ich kann mich natürlich auch irren und sitze hier neben einer Elektronischen Bombe :-) :-) :-)

    Gruß Max
     
  4. ac.meikel

    ac.meikel Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    94
    Problemlösung!

    alle Kabelverbindungen ab, nur Netzteil an Mainboard und Grafikkarte drin und natürlich den kleinen Powerstecker am Mainboard.
    Wenn der Rechner jetzt die üblichen Meldungen bringt ist soweit alles in Ordnung und du kannst dich Stück für Stück weiter vorarbeiten und nach jedem Herstellen einer Verbindung immer wieder Testen obs noch funktioniert.
    Das kurze anlaufen der Lüfter deutet eigentlich auf einen Kurzschluss!

    MfG
     
  5. Transmap

    Transmap Byte

    Registriert seit:
    15. März 2001
    Beiträge:
    35
    Hi,
    Wenn ich mich in meiner Schulbildung nicht taeusche, heisst es W=UI/R. Bei konstanter Spannung und konstantem Widerstand stehen die Ampere und die Watts in direkter Abhaengigkeit, also je mehr Ampere, desto mehr Watts... Bitte korrigiert mich, wenn es jetzt anders ist. :)
     
  6. Schlagzeuger6

    Schlagzeuger6 ROM

    Registriert seit:
    13. September 2001
    Beiträge:
    4
    Leider ist deine Hilfe nutzlos: wenn ich bei mir den Netzteilschalter enischalte passiert nichts, drücke ich aber anschließend den Power Knopf bewegen sich die Lüfter für eine Sekunde und ich bin mir so zu 99% sicher das ich es richtig verknüpft habe...
     
  7. maxjat

    maxjat Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    215
    Du mußt garantiert biem anschließen der Kabel für Power was verkehr gemacht haben.
    Schalte ich an meinem Eigenbau den Netzteilschalter (nicht Powerknopf an der Frontseite) drehen alle Lüfter 1-2 sek. kurz an, erst wenn dann Power gedrückt wird läuft alles perfekt.
    Deshalb spekulire ich mal das Du durch den Powerknopf erstmal nur das Netzteil in Stand by schaltest anstatt den Rechner anzuschalten.
    Ich würde als erstes da nachschauen und evt. Jumper setzen.
    Zwar kenne ich mich mit Epox nicht so aus aber bei Msi kann einem das Problem schon mal die Haare ergrauen.

    Max
     
  8. Sidewiner

    Sidewiner Byte

    Registriert seit:
    6. August 2001
    Beiträge:
    94
    Meiner funzt mit 235Watt, einem Freund sein 1200 sogar mit nur 200Watt
     
  9. Mover

    Mover Byte

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    107
    Hallo,

    wahrscheinlich ist dein Netzteil zuschwach!! 300 Watt min. und 20A bei 3,3 V. braucht dein 1400 schon!!

    MfG. Benjamin
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    da muß ich leider jetzt passen, aber wahrscheinlich hast du recht.es wird wohl kleine abweichungen geben aber eine effektiv höhere ampere zahl erreicht man auch nur durch mehr watt.
    werde mich aber auch noch mal über ein buch schlau machen.
    danke für den hinweis.
    mfg ossilotta
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    es kommt nicht unbedingt auf die wattzahl des netzteiles an.es kommt darauf an wieviel Ampere es liefert.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen