1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probs mit Athlon 1400 und ECS Board

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mgfdoofy, 14. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mgfdoofy

    mgfdoofy Byte

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    11
    Hi,
    ich habe mir nen neuen Rechner bei Mindfactory + Montage bestellt und nun läuft er nicht richtig. also erstmal war er noch mit 1050 mhz getaktet als ich ihn bekommen hab und jetzt wo ich ihn auf 1400 getaktet habe ist er nur noch am absturzen .. aber nich nur so halb , sonern KOMPLEtt, als wenn er sich auschalten würde. Wenn ich ihn dan mit nem Reset neustarte hat er eine Temperatur on 55 grad ... das ist doch normal .. oder?? Woran liegt der scheiss? .. ich hab win98se, win98, win me und so alles ausprobirt und es läuft nich .. auch den arbeitspeicher hab ich umgesteckt...

    Mein System:
    Athlon TBird 1400
    Elitegroup K7VTA3
    256 DDR-RAM PC 266 (Infineon)
    Elsa Gladia 511 (64mb)
    Soundblaster live 5.1 (oder so)

    Achja, mit 1260 MHZ läuft er einiger maßen stabil, stürzt also nich mehr ab! aber ich habe immer die MSIexec fehlermeldung. Ich höffe ihr könnt mir helfen!!
    Ausserdem bekomme ich im 3D Mark 2000 nur 4995 Punkte ... das kann doch überhaupt nicht sein oder?? (mit 1260MHZ)

    DooFy
     
  2. mgfdoofy

    mgfdoofy Byte

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    11
    Ja ich nhabe jetzt nachgeschaut :

    3.3 V = 14a

    is das zu wenig? brauch ich ein neues? is das prob gelöst???

    Ich laufe bald amok .. ich hab kein bock mehr uaf den scheiss!! :)

    Wenn das so ist dann antwortet bitte alle schnell .. dann hohl ich mir morgen ein 400 WATT für 109 DM

    BITTE LIEBER GOTT!!

    Robin
     
  3. L.Scheper

    L.Scheper Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    14
    Hallo Ihr, ich will mich ja nicht mit unqualifizierten Äußerungen einmischen, aber wie ist es mit Gewährleistungsansprüchen gegen den Händler? Bin selber Händler und habe solche ähnlichen Probleme durch Umtausch erledigt!
     
  4. Warrior

    Warrior Byte

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    40
    Hi,
    auf der AMD-Seite werden für nen Athlon1400 Netzteile empfohlen die MINDESTENS 16A bei 3,3V leisten. Wieviel dein NT leistet steht auf dem Netzt.-Aufkleber - eventuell verdeckt, also abschrauben.
    Hab selbst 300W Netzt. und nur 14A bei 3,3V - doch mein Duron 800@900 ist nicht so anspruchsvoll.

    MfG Warrior
     
  5. mgfdoofy

    mgfdoofy Byte

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    11
    ja also ich muss mal gucken ob ich irgendwo mneinen PC an einem größeren Netzteil ausprobieren kann .. reicht ein 350w?
    äh brauch ich dann nen besseren lüfter oder so was?

    DooFy
     
  6. mgfdoofy

    mgfdoofy Byte

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    11
    kann es sein das es an meinem Netzteil liegt? denn ein anderer der mir in einem anderen forum geantwortet hat, meint das er genau densleben PC auch bei Mindfactory bestellt hat und der hätte ihn eingeschickt und die meinten es würde daran liegen das das netzteil (300 W) nich reicehn würde. Kann das sein? brauch ich eins mit 350w oder so ... aber andere bekannte von mir meinen das 300w auf jeden fall ohne probleme ausreichen müssten ... was meint ihr dazu ? ..
    @ossilotta ich hab keien ahnung wieviel A ich bei 3.3v habe .. wo seh ich das in den BIOS ? ...

    Robin
     
  7. toffole

    toffole Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    37
    Tach!
    Once again: was haste denn für`n Netzteil?

    Ole
     
  8. mgfdoofy

    mgfdoofy Byte

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    11
    jupp, ach schon installiert .. mist, ich glaub dat isn kompliziertes problem :) BITTE HELFEN :)
     
  9. MasterJCB

    MasterJCB ROM

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    7
    Na gut, dann sind 55 Grad natürlich nicht zu hoch. Trotzdem ist die Sache komisch.
    Im BIOS kann man ja das komplette RAM-Timing einstellen. Stell mal von Turbo oder Fastest auf Fast runter. Könnte klappen, war bei mir so. Und check, ob du das RAM auch als CL 2.5 laufen hast (und nicht zu schnell.) Es könnte auch sein, dass die dir nen langsameren T-Bird verkauft haben, und den als 1.4er deklarieren. Er muss nicht zu warm werden, kann aber die genannten Fehler verursachen. Oder probier ein BIOS Update. Ansonsten weiß ich nichts mehr. mfG Jan
     
  10. mgfdoofy

    mgfdoofy Byte

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    11
    Ja also, der Kühler isjn Fetter Papst, ich glaubs daran liegts nich ... ausserdem, wieso sind 55 grad zu hoch wenn er vor dem restart 1,5 stunden lief! treiber sind auch alle aktuell .. mhhh

    Ich hoffe du antworstest noch .. und die anderen auch :))
     
  11. MasterJCB

    MasterJCB ROM

    Registriert seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    7
    55 Grad direkt beim Neustart sind ziemlich viel. Probier mal nen anderen Kühler aus, oder check ob deiner überhaupt OK ist(richtig montiert, Drehzahl...) Dann formatier die Festplatten noch mal ordentlich. Zu guter Letzt bleibt nur zu sagen: Treiber sind alles. Wenn du den 3D Mark mit alten Treibern laufen lässt und nicht in der Default Einstellung, kann alles passieren. Übrigens gibts schon ne Weile die 2001er Version:)
    Jan
    Kannst auch den RAM mal im BIOS runtertakten, vielleicht liegts daran.
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Was Du sagst, stimmt nur teilweise. Es gibt 300-Watt-Netzteile, die haben 15 A, umgekehrt gibt es auch 300-Watt-Netzteile, die haben grad das doppelte.

    Gruss,

    Karl
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ich möchte ein wenig berichtigen.wenn ich bei 3,3 volt auch eine hohe ampere zahl haben möchte, so muss dass netzteil auch eine entsprechende wattzahl aufweisen. die formel hierfür ist W=UI/R.
    bei konsttantem widerstand stehen die ampere und die watts in direkter abhaengigkeit, also je mehr ampere desto mehr watt sind erforderlich.bitte korrigiere mich, wenn ich mich täusche.
    wurde auch bereits so im forum gepostet.
    ich habe ein 450 watt NT, 3,3 v 30A, 5V 50 Ampere
    mfg ossilotta
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    14 A scheint mir schon wenig für einen Athlon 1400. Typisch für ein schwaches Netzteil ist das Einfrieren bei Volllast (oder sehr grosser Last).

    Ein anderer Punkt ist, dass dieses Board sich nicht mit jedem RAM verträgt (auch gew. Marken-RAMs machen Probleme, z.B. Infineon, der Fehler liegt aber nicht am RAM, sondern am Board. Ich gehe davon aus, dass ECS ein neues BIOS rausbringt, dass sich mit den gängigsten RAM-Marken verträgt.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: Netzteil: ein Enermax mit 350 Watt würde ich Dir empfehlen. Wichtig ist nicht die Wattzahl, sondern die Leistung bei 3,3 V.
     
  15. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ich hatte ja bei mir auch so ein teil drinne, 3,3v = 14A, mein laden hats mir dann einfach getauscht. 300 watt raus DM 65,--Gutschrift und 450 watt rein plus DM 60,-- (hab dann noch 60,--draufgezahlt.)
    krieg die kiste endlich ans laufen,sonst bekomme ich auch noch graue haare.
    gruß ossilotta
     
  16. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hi,
    schau auf beides,die watt und ampere zahl.im forum wurde immer gesagt es sollen bei 3,3 volt 20 ampere zur verfügung stehen.mit deinem lüfter (papst)scheint doch alles in ordnung zu sein.du hast doch geschrieben daas die temperatur so bei 55 grad liegt.ich liege bei normaler belastung mit meinem duron 900 bei 45-47 grad.
    drehzahlgeregelter und lastabhängiger papstlüfter.fängt bei 3.700 touren an und steigert bei belastung automatisch die drehzahl aufgrund der temperaturerhöhung.
    schau mal auf die seite http://www.sld.de rubrik(Produkte)dort findest du alles was dein herz begehrt zu fairen preisen.der laden ist hier direkt in meiner nähe.habe dort in letzter zeit 3 pcs zusammenschrauben lassen und hole dort auch alle teile.
    gruß ossilotta
     
  17. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    ich äusserte ja schon die vermutung das es daran liegen kann,ich selber habe mein netzteil 300 watt 15 ampere bei 3,3 volt ausgetauscht gegen ein netzteil 450 watt 30 ampere bei 3,3 volt und 50 ampere bei 5,5 volt. je höher die watt zahl deste mehr ampere habe ich ja zur verfügung.es könnte also knapp sein, einfrieren des pcs stand hier des öfteren an erster stelle im forum bei zu schwachen netzteilen.hab hier für meins dm 125,-- gezahlt und bin damit sehr zufrieden.
    die leistung des netzteils dürfte auf dem netzteil draufstehen, meistens ein aufkleber.du musst also den pc dafür öffnen.im bios ist dies nicht möglich.habe auch gleich mit einem entsprechenden drehzahlgeregeltem lastabhängigem lüfter aufgerüstet, da ich ende de sjahres eine cpu von 1.500 einsetzten möchte (AMD) die preise fallen ja noch weiter.mein 900 duron kostet jetzt mal gerade DM160
    es kommt halt auch immer etwas darauf an, was ich für komponenten im ps habe.sicherlich kann auch ein netzteil von 300 watt ausreichen, wenn ich eine kleine cpu und eine einfache graka installiert habe.ich habe 2x 40 GB festplatten,cdbrenner, cdlw,geforce 2mx graka.
    gib mal info ob du was gefunden hast.mfg ossilotta
     
  18. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo ,
    bin gestern nicht ins forum durchgekommen.
    was hast du für ein bios drauf?es gibt ja vier versionen.wie hast du den via treiber installiert?welchen hattest du vor dem 433. bios müsste sein: vta310f.exe.
    hast du mal nach dem netzteil geschaut?wieviel ampere bei 3.3 volt?
    gruß ossilotta
     
  19. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    55 Grad Celsius sind absolut im grünen Bereich - no Prob. Meine Frage aber: hast Du neue VIA 4in1-Treiber installiert? Müssten mindestens Version 4.31 haben.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen