1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Probs mit DaVideo3 für VHS

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von computer_klaas, 21. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo,
    habe ein Problem. Überspiele alte Hi8 Filme (analog) per Graka (Nvidia all-in-wonder) auf meinen Rechner (P4 2,6 GHz). Mit Pinnacle/ Ulead hatte ich ständig Ton und Bild asynchron (Ton hinkt hinter Bild her). Mit DaVideo3 ging das ganz gut. DaVideo erzeugt aus einem 45 Minuten 31 AVI's mit ca. 900 MB. Dies ist kein Problem. Will ich jetzt diese auf eine DVD/ SVCD umwandeln, bricht DaVIdeo regelmäßig nach 107 MB MPG ab (ca. 10% der Dateien). Plattenpartion hat noch 9 GB Platz und weitere Partition (ca. 60 GB)sind freigegeben. Wer weiss Rat, möchte nicht die sauteure Hotline (1,86/ Minute) von Gdata anrufen, dann kann ich die Filme ja gleich in einem Institut umwandeln lassen.
    :bet:
    computer_klaas
     
  2. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    beantwortet zwar nicht deine Frage,eine Alternative zum Umwandeln wäre Tmpg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen