1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Probs mit neuem Forceware-Treiber

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von manfredgt, 25. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Bekomme meine GF 4200TI mit dem neuen GeForce-Treiber nicht zum Laufen.
    Habe zuerst die neuen NForce-Chipsatztreiber installiert, dann den 56.72 deinstalliert und nach Neustart den neuen Treiber installiert. GraKa u. Monitor werden nicht erkannt.
    Angeblich Resourcenkonflikt. Systemwiederhersteumg, alles wieder ok.
    Tips? Will nur wissen woran es liegt. Erforderlich ist das Update nicht.
     
  2. margaan

    margaan Byte

    Registriert seit:
    13. August 2000
    Beiträge:
    38
    Hab das selbe Problem bei meinem Laptop mit GeForce4 GO Karte.
    Die Karte wird nicht erkannt...
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Notebook-GraKas werden von dem Trieber nicht unterstützt, lies die readme Datei (nach dem auspacken des Treibers).
    Durch ergänzen der .inf Datei kann man das aber afaik ändern, google mal.
     
  4. TS-Schranz

    TS-Schranz Byte

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    70
    hast mal versuch erst den treiber für die graka zu installieren der funtz bei mir
    nämlich echt gut und ohne probl hab nur den chipsatz nit aufgespielt vielleicht hängs daran versuch es einfach mal
     
  5. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Ich habe da auch schon einen Zusammenhang vermutet, der Resourcenkoflikt, der das Erkennen der GraKa verhindert, soll laut Anzeige mit AGP bestehen und ein AGP-Treiber ist ja Bestandteil des Pakets.
    Die Deinstallation des Chipsatz-Treibers ist für mich aber keine Problemlösung.
    Werd mal 2 Wochen warten, ob da was von NVidia kommt. Beim VIA 4in1 4.50 kam ja auch schnell ne Nachbesserung in Form des 4.51.
    Ne Installation über die .inf-Datei statt über Setup.exe könnt ich noch mal versuchen.
     
  6. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Fehler gefunden.
    windows\temp war beschädigt und ließ sich nicht öffnen.
    Bemerkte das, als sich auch DirectX 9c nicht installieren ließ.
    Nachdem chkdsk die Fehler beseitigt hatte, ließ sich alles installieren
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen