produkt ID von Office xP

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von creich, 26. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. creich

    creich Kbyte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    153
    Hallo Zusammen,

    habe seit einiger Zeit ein Problem mit dem OfficeXP Update. (Habe ich letztes Jahr hier schon einmal ohne Erfolg angesprochen)

    Wenn ich z.B excel öffne und unter Info nachschaue, dann steht dort:
    Produkt ID: 54213 usw.
    Also scheint alles OK.

    Klicke ich dann auf Systeminfo, dann Office-10-Anwendungen steht unter Produkt ID: nicht verfügbar.

    Beim Online Update kommt nach der Prüfung nur die Aussage, dass der Rechner nicht auf Updates überprüft werden kann. (komisch bei winXP geht es problemlos)

    Ich kann office weder Deinstallieren noch reparieren noch updaten. (lege ich die Office xp standard CD ein, bekomme ich die Meldung, es sei eine falsche Version.)

    Bitte Hilfe, ich habe wenig Lust mein System komplett neu aufzustzen.

    mfg

    Creich
     
  2. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Schon mal mit der Holzhammer-Methode probiert?

    Mit dem "Safe my Settings"-Wizzard speicherst Du erst mal Deine Dateien und Einstellungen.

    Geh in die Registry, exportiere den kompletten Office-Key in ein RegFile und benenne ihn dann um (entfernen kannste ihn später immer noch).

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office

    Jetzt gehst Du in Dein Programmverzeichnis und benennst den Ordner, in dem Office liegt, um (nicht löschen, wäre schade um Deine ganzen Dateien).

    Jetzt sollte eigentlich eine Neuinstallation möglich sein.

    Wenn Du neu installiert hast, importierst Du Deine Einstellungen und Dateien in der OPS wieder mit dem "Safe my Settings"-Wizzard. Dann arbeitest Du ne Weile (drei Wochen minimum) mit dieser Installation und probierst damit natürlich vorranging die Dinge, die vorher nicht gingen. Wenn Du Dir sicher bist, dass nichts fehlt und Du nichts vermisst, kannst Du das alte Programmverzeichnis und die REG-Datei löschen. Die OPS würde ich für spätere Neuinstallationen aufheben, dann musst Du nicht immer alles neu einstellen.

    Wohl gemerkt - das ist die Holzhammer-Methode. Bei einer sauberen Deinstallation von Office werden unter anderem eine ganze Menge Objekte deregistriert, was hier flach fällt.

    Es gibt keine Garantie dafür, dass das funktioniert und sauber ist dieses Vorgehen auch nicht. Vor der Neuinstallation solltest Du außerdem Scandisk oder ein evtl. installiertes alternatives Tool laufen lassen.

    Falls die Neuinstallation aus unbekanntem Grund scheitert, Logfile erstellen: http://forum.pcwelt.de/showthread.php?s=&threadid=104780.

    Wenn gar nix geht (bevor Du neu installierst), entfernst Du den neuen Office-Ordner und benennst den alten um. Anschließend gehst Du in die Registry und benennst den Office-Key wieder um.

    Gruß,
    Toby
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen