Professionellen Raubkopierern drohen 3 Jahre Freiheitsstrafe

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 25. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Das ist mal wieder ein typisch deutsches Gesetz.

    Du darfst etwas nicht, aber eigendlich und irgendwie schon.

    Juristen haben Probleme, ihr eigenes Kauderwelch zu verstehen. Aber Kindern wird abverlangt, die juristischen Spitzfindigkeiten zu verstehen.

    Ich bleibe für MICH dabei:
    Ich habe auf meinen Brenner eine Urheberrechtsabgabe gezahlt. Also Kopiere ich (für meinen privaten Gebrauch auch 20 mal meine Mukke, habe dafür bezahlt.
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Urheberrechtsabgaben werden für legales Kopieren urheberechtlich geschützen Materieals bezahlt.
     
  3. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Was meinst Du, ist die Reaktion eines Richters, wenn Du ihm im Ernstfall mit diesem Spruch kommst? Entweder schickt er Dich zum Arzt oder wird selbst ein Fall für diesen, weil er sich halb tot gelacht hat. :totlach:
     
  4. Chippo

    Chippo Guest

    Hinzu kommt, dass ein auf der DVD oder der CD vorhandener Kopierschutz nicht absichtlich etwa mit einem speziellen Programm umgangen werden darf. "Für Computersoftware gilt eine Ausnahme - hiervon darf der Besitzer eine Sicherungskopie anfertigen."
    Nur um sicher zu gehen. Nach dem Worten dieses Juristen darf ich eine kopiergeschützte Computersoftware-CD kopieren, um ein BackUp zu haben. Ist das jetzt korrekt oder vom Juristen falsch formuliert?
     
  5. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    @Chippo
    Dies sollte so korrekt sein. Brennen darfst du einen Datenträger auf dem du eine Lizenz hast. Das Programm darfst du jedoch nur so oft installieren wie es dir die Lizenz vorschreibt.

    Gruß, schwarzm
     
  6. wildsurfer

    wildsurfer Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    320
    leider falsch-denn das stellt unter juristen (die nichts so sehr lieben wie ihre eigenen ergüsse) keinen privaten gebrauch mehr dar, sondern impliziert gewerbliches handeln.

    -andere kategorie, gleicher juristischer tenor " Ein Indiz für die Unternehmereigenschaft kann folglich auch darin zu sehen sein, dass der Betreffende bei eBay bereits 154 Bewertungen erhalten hat und nach den eBay-Bedingungen als sog. PowerSeller anzusehen ist.- AG Bad Kissingen 21 C 185/04",

    :ironie: ja ja liebe leute, ratet mal wer dieses land wirklich regiert und warum das so fair und gerecht läuft.

    ciao
    wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen