prog zum hdd verschlüsseln (sicher) gesucht

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von adR3NAL1n, 29. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. adR3NAL1n

    adR3NAL1n Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    70
    Hallo,

    ich habe 2 Festplatten in meinem Rechner.

    Auf der einen läuft WinXP und die Programme sind dort installiert.
    Auf der anderen sollen meine Daten verschlüsselt gespeichert werden.
    Ich stelle mir das so vor (muss aber nicht so sein, nur von der funktion ähnlich):
    Ich fahre WinXP hoch und kann dann mit einem Passwort die verschlüsselte Platte sichbar oder zugreifbar machen, sollte ich Passwort nicht eingeben oder falsch sein sollte die (Daten-) Platte nicht sichtbar oder nutzbar sein, und auch nicht in anderen Rechner lesbar sein (sollte sie ausgebaut werden)

    Die Platte ist 80 GB und das Programm sollte die komplett verschlüsseln (nicht einzelne Ordner etc.) können.

    Kann mir jemand 1-2 Programme nennen die ich dafür nehmen kann?
    Danke
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  3. adR3NAL1n

    adR3NAL1n Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    70
    danke, wär schonmal ne lösung (wobei ich jetzt nicht auf der seite gefunden hab wie gut es die files schützt, oder wie leicht es zu knacken ist...) aber wenns n prog gibt wie ich beschrieben hab, wäre das perfekt =)
    greetz


    ---
    edit:
    das funzt ja eigentlich nur wenn windows am laufen is oder?!
    also kann man die fp einfach ausbaun, woanders anstecken und schon kann man lesen, odeR?!
    ---
    grad gemerkt, des prog läuft nicht unter xp....
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Warum benutzt du nicht die Verschlüsselung des NTFS-Dateisystems (EFS)?
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Er will ja offensichtlich die ganze Platte verschlüsseln. Bei EFS sind bestimmte Ordner aus naheliegenden Gründen von der Verschlüsselung ausgespart (Windows-Ordner z.B.)
     
  7. Red Zet

    Red Zet Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    530
  8. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    @ franzkat

    Die Systemordner will er doch gar nicht veschlüsseln, es geht hier doch um eine reine Daten-Festplatte.
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  10. adR3NAL1n

    adR3NAL1n Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    70

    hm das is ne software die unter windows läuft...
    d.h. jmd. baut die festplatte aus, baut sie in nen anderen rechner mit z.b. linux als bs ein, und schon is er druff....
    ---
    s beste wär n prog welches beim booten schon vordert das kennwort einzugeben, wenn mans falsch eingibt geht die win fp, die andere aber nicht!!!
    ---
    könnt ihr mir ne beschreibung für des EFS schicken, und is des absolut sicher, d.h. man kommt auf nem anderen rechner mit anderem bs nicht drauf?
    ---
    thx für die anderen vorschläge, hatte noch keine zeit mir die genauer anzuschaun, aber jetzt is ja wochenende :)
    gruß
     
  11. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Start > Hilfe (oder auf dem Desktop F1 drücken)
    In der Hilfe geh auf "Index" und tipp "EFS" ein.
    Dann findest du alle Infos die du brauchst.

    Noch ne Anmerkung: Sichere deinen Schlüssel, damit du auch nach ner Neuinstallation noch an deine Daten kommst. Wie das geht steht in der Windows-Hilfe unter "Standardschlüssel sichern".
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Auch die kommerziellen Anbieter funktionieren natürlich nicht so, das man dann über Linux auf die Daten zugreifen kann. Wenn man das Programm selbst nicht mit dem entsprechenden Schlüsseln nutzt, kann niemand mit der Festplatte etwas anfangen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen