Programieren

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von FlipFlop2005, 17. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    HI,

    ich möchte gerne Programieren lernen.
    Kennt wer von euch eine Möglichkeit dies zu erlernen ( und nein ich möchte keine Volkshochschulkurse belegen)???


    Bin für jeden Vorschlag dankbar


    FlipFlop
     
  2. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Hallo!

    Grundsätzlich ergibt sich die Frage was du programmieren möchtest. Willst du Konsolenanwendungen oder Windowsanwendungen erstellen? Da dies ein Unterschied ist solltest du dir erst darüber im Klaren sein, dann kann man sehen welche Sprache angebracht ist.

    Gruß, schwarzm
     
  3. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    mh also ich würde sowas wie einen Taschenrechener und irgendwelche anderen kleinen Sachen Programieren wollen, das ist dann ja eher eine Windows anwendung oder?

    kannst du mir vielleicht mal ein paar Beispiele für Konsolenanwendungen und für Windowsanwendungen geben?

    Vielen Dank

    FlipFlop
     
  4. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Also wenn du Taschenrechner o.ä. Dinge erstellen willst dann sind wirklich Windowsanwendungen eher zu empfehlen.

    Wenn du dies vorhast würde ich dir C bzw. C++ empfehlen. Du kannst dich erstmal bei Google informieren und dann würde ich dir raten ein gutes Buch zu diesem Thema zu kaufen. Nach meinen Erfahrungen kommst du so am besten in die Sache rein. Alles andere stellt sich als sehr schwierig für mich dar.

    Gruß,
    schwarzm
     
  5. timolang

    timolang Byte

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    40
    Hallo,
    ich habe mir auch schon oft gewünscht Programme schreiben zu könnnen ohne Programmierkentnisse erlernen zu müssen! Und ich habe da auch etwas gefunden, man hat aber dabei weit weniger möglichkeiten als wen man es selber "schreibt", aber eben, für kleine Programme reichts vollkommen! Hier! Clickexe 3: http://www.clickexe.de
     
  6. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    mh alles klar.

    Was kann ich denn alles in C bzw C++ Programieren`?

    Und wo besteht der Unterschied in C und C++ ?? :bahnhof:
     
  7. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    @timolang
    Das mit clickexe ist mehr Spielerei. Soweit ich weiß muss auch dann wieder auf jedem PC eine Runtime installiert sein damit die Programm laufen.

    @FlipFlop
    http://de.wikipedia.org/wiki/C_(Programmiersprache)
    http://de.wikipedia.org/wiki/C-Plusplus
    Da werden die Hauptunterschiede detailliert erklärt.
    Im Grunde kannst du dann mit C++ alles erstellen was du willst. Kommt ja auch immer drauf an wie gut deine Kentnisse sind ;)

    Gruß,
    schwarzm
     
  8. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    @timolang: ich möchte mir aber solche Kentnisse aneignen.

    @schwarzm : danke.

    Kannst du mir eine Website (oder ein Buch) zum erlernen von C++ empfehlen?
     
  9. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Nein, sry, das kann ich so nicht. Habe mich selber noch nicht so wahnsinnig viel mit C++ beschäftigt. Aber wenn du wirklich in einen guten Buchladen gehst dann kannst du ja mal die Bücher durchblättern. Auf diese Weise wirst du schnell rausfinden welches für dich das beste ist.

    Gruß,
    schwarzm
     
  10. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ja ok, werde ich dann mal machen.

    Vielen Dank :bet:

    FlipFlop
     
  11. timolang

    timolang Byte

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    40
    Hallo Nochmals,
    nun habe ich etwas gefunden! Wie gut das es ist weiss ich nicht! Hier klicken bitte!$
    Jetzt werde ich wohl oder übel mal LERNEN müssen!

    MFG Timo
     
  12. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Die Seite ist soweit gut :spitze:

    Jedoch wird ja dort auch beschrieben wie man Programme erstellt unter Pascal. Rate ich persönlich eher von ab da dies doch eher umständlich ist und dafür ist C bzw. C++ schon besser. Pascal habe ich immer eher für Konsolenanwendungen eingesetzt.

    Gruß,
    schwarzm
     
  13. Parry

    Parry Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Also, bei aller Liebe,

    man fängt nicht gleich beim Schwersten(C++) an.
    Ich möchte ja nichts als das Beste empfehlen, aber ich
    würde erst mit VB anfangen, da hat man wenigstens erste Erfolge.
    Die Software von MS gibt es zur Zeit sogar gratis!!

    Gruß Parry
     
  14. enschman

    enschman Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.224
    Hi,

    die Software gibts übrigens nicht nur für VB gratis, sondern auch für diese Sachen: (hab mir alles runtergeladen)

    *C++
    *C#
    *J#
    *ASP (Visual Webdeveloper)
    *SQL-Server

    Meine Kenntnisse haben so angefangen:
    *HTML (keine Programmiersprache) ab 13 Jahren
    *CSS (Dokumentbeschreibungssprache) auch mit 13
    *Javascript (Skriptsprache, nur Grundkenntnisse) mit 14
    *Profan (Interpretierte Windows und Linux-Skriptsprache) mit 14
    *VB.net (endlich OOP) auch mit 14
    *PHP (serverseitige Skriptsprache) mit 15

    Und jetzt arbeite ich mich so langsam in C# ein!

    Vorteilhaft ist, wenn man Websprachen kann, dass man für eigene Programme auch gut Hilfedateien entweder online oder offline zur Verfügung stellen kann! Der Vorteil von Websprachen ist ausserdem, dass man (normalerweise) gleich sehen kann, was man da programmiert und bei Windows-Anwendungen muss dies bei komplizierten Methoden nicht unbedingt der Fall sein, bei Fehlern gibts halt dann (besonders schöne ;-) Fehlermeldungen, welche das Programm meist beenden!

    mfg Tenschman
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Das ist Quatsch. Wenn man keine Prgrammiererfahrung hat, ist das egal und die Einschätzung "schwer" beruht nur auf den persönlichen Vorlieben. Ich habe seinerzeit parallel mit Basic und Assembler angefangen und es hat auch nicht geschadet...
     
  16. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    kalweit hat recht - ich hab mit vb begonnen. Die VB Kenntnisse haben dann beim C lernen einige Probleme verursacht ;)
     
  17. Fuchs87

    Fuchs87 Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
    mal ne kleine zwischenfrage:

    warum redet hier den bisher keiner von Java? ist das für FlipFlop2005s anwendungsgebiet nicht geeignet oder hat das einen anderen Grund?
    weil soweit mir das erklärt wurde ist Java die sprache mit den besten Zukunftsausichten, eben auch deshalb weils objektorientiert ist.

    Gruß
    Fuchs87
     
  18. enschman

    enschman Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.224
    Hi,

    das Java gute Zukunftsaussichten hat (weil es so gut wie Plattformunabhängig ist), ist unumstritten! Ich bin mir sicher, dass ich Java auch noch vor meinem achtzehnten Geburtstag gelernt habe (ich habe bald Realschulabschlussprüfungen, nächstes Schuljahr FOS, welches ich für C++, Java und vielleicht Assembler hernehmen werde)!

    Es ist meiner Meinung nach allerdings einsteigerfreundlicher, erst mit einer Sprache anzufangen, die auf ein Betriebssystem zugeschnitten ist und danach komplizierter, also betriebssystemunabhängig, zu werden!

    Ausserdem muss man mit OOP abstrakter denken und prozeduale Programmierung ist für den Anfang auf jeden Fall die beste Wahl, da man genau weiß, was hintereinander gemacht wird, man denkt sich also vorher schon die Reihenfolge und macht das nicht von der Laufzeit des Programms abhängig!

    Zudem erkennt man nach kurzer Zeit prozedualer Programmierung die entscheidenden Vorteile von OOP, und wenn man nun von diesen überzeugt ist, ist man auch motivierter bei der Sache!

    mfg Tenschman
     
  19. Fuchs87

    Fuchs87 Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    106
    von wegen einsteigerfreundlich, da kann ich leider nichts zu sagen, hab letztes jahr in der Schule mit Java angefangen und davor noch nichts anderes gemacht... war bisher leider nicht sehr erfolgreich mit java :(
    apropos: wir programmieren in der Schule mir nem Programm namens jBuilder, het leider ne zimlich teure Lizenz :eek: ca. 1000 Euro bei Ebay, kennt da jemand ein ähnliches Programm, mit dem ich zu auses ein bischen Java üben kann??

    Gruß
    Fuchs
     
  20. enschman

    enschman Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.224
    Hi,

    lad dir doch das hier runter:

    -Visual J# Express 2005 (Java-ähnlich, wie der Name schon sagt! Mit WinFormsDesigner und einer so gut wie gleichen Sprache, angepasst ans .net 2.0)

    -Eclipse für Windows (Open-Source IDE für Java, aber auch für andere Programmiersprachen in Extra-Versionen)

    Ich würde dir empfehlen, beides runterzuladen, kostet beides nix...

    Es ist allerdings auch beides Englisch!

    mfg Tenschman
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen