programm für playlist

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von mannyk, 26. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mannyk

    mannyk Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2000
    Beiträge:
    590
    hi!
    gibt es einen Playlist-Manager oder so, um seine playlist verwalten zu können? um also verzeichnisse auf neue mp3s zu durchsuchen und weitere funktionen,...
    ich habe versucht mir selber ein programm mit perl zu schreiben. ich war auch schon ziemlich weit, doch dann hab ich es wegen zu viel problemen aufgegeben!
    mfg,
    manny
     
  2. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Schau auch mal da rein.

    http://www.pcwelt.de/downloads/multimedia/sound-tools/25144/
     
  3. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Full Playlist\' für Winamp.

    Dort kannst Du einstellen, welche Verzeichnisse beim Start von Winamp automatisch gescant werden sollen. Alle gefundenen MP3s werden automatisch zur Playlist hinzugefügt.
     
  4. mannyk

    mannyk Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2000
    Beiträge:
    590
    hi!
    danke für eure tipps!
    @petack: habe bis jetzt auch immer winamp zur verwaltung genommen. wie du schon erzählt hast, gibt es hier viele funktionen für die eigene playlist! nur eine funktion gibt es unter winamp nicht (ich hab sie nicht gefunden. bitte verbessert mich wenn ich falsch liege): nehmen wir einmal an du hast ein verzeichnis, wo deine mp3s von div. tauschbörsen alle reinkopiert werden. du must also deine playlist immer aktualisieren, um die neusten lieder aufnehmen zu können. Das wird alllerdings zum problem, wenn mp3s im verzeichnis sind, die du nicht in eine list aufnehmen willst. (woher soll winamp auch wissen, welche mp3s neu sind und welche nicht in der liste sind, weil du sie nicht hören willst)!
    genau das könnte nämlich mein programm ;)
    @turp:
    ich werde mal die jukebox (ich nehme an die meinst du) ausprobieren. Falls die mir auch nicht zusagt mach ich mein programm eben doch weiter. Es scheint nicht viele zu geben, die solch ein problem haben. :)
    mfg,
    manny
     
  5. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Hört sich so an, als geht es Dir nicht direkt um die Playlists, sondern eher um die Verwaltung Deiner Sammlung.

    Zum Erstellen von Playlists und zur Verwaltung meiner MP3s bevorzuge ich MusicMatch.

    Je nach Umfang der Sammlung ist die Verwaltung der Musikstücke sehr komfortabel. Ab mehreren tausend Stücken muß man der Archivgrösse halt Geschwindigkeitstribut zollen.

    Du kannst z.B. die erweiterten TAG-Informationen wie Stil, Situation, Stimmung, Tempo nutzen und Dir per "Auto-DJ" eine PLaylist generieren lassen, bei der Du verschiedene Auswahlkriterien und auch die Länge angeben kannst.

    Bei der Verwaltung hast Du die Möglichkeit Dateien und Tags einzeln oder gebündelt umzubenennen.

    Schau es Dir einfach mal an.

    Die erstellten PLaylists höre ich aber nach wie vor mit Winamp, wegen erweiterter Features durch die Vielzahl der kostenlosen Plugins.
    Meine favorisierten Plugins sind...
    - Normalisierung (für Lautstärkeanpassung)
    - X-Fader (Für Titelüberblendungen)
    - FindIt (Volltexttitelsuche)
    - und ein Plugin, was beim Start alle MP3s in zuvor angegebenen Verzeichnissen in die Playlist läd.
     
  6. petack

    petack Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    537
    Winamp.

    Verzeichnis öffen :: -> Rootverzeichnis angeben -> Haken bei "Unterverzeichnisse einbeziehen" OK, [speichern]
    bei anderen / neuem Unterverzeichnis: Verzeichnis öffen :: -> Rootverzeichnis angeben -> Haken bei "Unterverzeichnisse einbeziehen" OK [speichern]
    und so weiter ...

    Hits rausnehmen: Track löschen, Playlist speicher.

    Playlist neu sortieren: Sortieren nach Wunsch, Playlist speichern

    usw...

    Ciao petack
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen