Programm so einrichten, dass man es über die Shell starten kann

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von julian14, 24. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. julian14

    julian14 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    379
    Hallo!
    Was muss ich machen, um ein selber installiertes Programm über die Shell starten zu können?
    Wenn ich ein Programm mit Yast installiere, geht das immer sofort. Jetzt hab ich aber Firefox von mozilla.org runtergeladen und will dass man es auch über die Shell starten kann!
    Was muss ich da machen?
    Julian
     
  2. julian14

    julian14 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    379
    OK, jetzt geht es!
    Danke!
     
  3. cirad

    cirad Kbyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    509
    @pcw_ano:
    # Funktioniert nur mit Verwendung der Standard-Shell bash.
    Das stimmt nicht. Geht beispielsweise auch mit der sh oder zsh.

    # Nur leider finde ich die Datei /etc/profile.local nicht.
    Es empfiehlt sich ohnehin, es beim User einzutragen, wenn du Firefox mit/unter dem User installiert hast. Einfach in die ~/.bashrc eintragen, bzw. ~/.bash_profile für Loginshells (meist nicht nötig, da in der ~/bash_profile die ~/.bashrc "eingebunden" wird.)

    (Auch wenn du es gobal installiert hast, ist es so möglich.)
     
  4. julian14

    julian14 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    379
    Danke, es geht.
    Nur leider finde ich die Datei /etc/profile.local nicht. Hab auch schon die ganze Festplatte nach profile.local durchsucht, aber nichts gefunden.
    Heiï¿?t die Datei eventuell anders?

    Ja, ich habe SuSE. Hab oben ja auch von Yast geschrieben.
    Genaue Version: 8.2
     
  5. pcw_ano

    pcw_ano Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2003
    Beiträge:
    75
    Pfad zu firefox einbinden in die Path-Variable.

    Als Test:
    export PATH=$PATH:<ff-path>
    <ff-exe>

    eingeben. <ff-path> ersetzen durch Pfad zu Firefox, <ff-exe> ersetzen durch Exe-Namen von firefox.
    Funktioniert nur mit Verwendung der Standard-Shell bash.
    Du verwendest sicher Suse.
    Trage einfach die Zeile mit export in die Datei /etc/profile.local ein. Dann wird's bei jedem Login automatisch gemacht. Bei Verwendung einer anderen distribution anderer Speicherort notwendig.
     
  6. julian14

    julian14 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    379
    So habe ich es bisher immer gemacht.

    Ich meine es aber anders: Wenn ich z. B. kword eingebe, dann startet das Programm KWord, egal, in welchem Verzeichnis ich gerade bin. Und genau das gleiche will ich mit firefox machen. Geht das?
     
  7. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    /verzeichnis_wo_das_programm_liegt/./programmname
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen