ProM,MediaM,Saturn,Kaufhf,Karstdt, WalMt bestehlen Kunden!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von lauinger, 20. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lauinger

    lauinger ROM

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    7
    Musik ist kulturelles Allgemeingut. Jeder hat ein Recht sich Musik
    käuflich erweben zu können. Der Interpret, Komponist Herausgeber und
    Hersteller hat ein Recht auf Entlohnung für seine mit der Entstehung
    der Musik entstandenen Mühen.

    Aber:
    ProMarkt, MediaMarkt, Saturn, Kaufhof, Karstadt, WalMart bestehlen
    Kunden !!!

    Ich wollte eine neue CD kaufen die ich im PKW und zu Hause anhören
    möchte. Da die Umweltbedingungen im PKW nicht den Vorgaben für CDs
    entsprechen, sollte sie aufgrund zu hoher Temperaturen nicht mehr
    abspielbar sein erlischt wg. falscher Behandlung die Garantie, und
    ich auch aufgrund der neuen Gesetzgebung von einer kopiergeschutzten
    MC keine Kopie anfertigen darf, wollte ich gegen Aufpreis von 1 Euro
    (Materialwert) eine 2. CD ohne Cover. Dies wurde mir jedoch in allen
    oben aufgeführten Geschäften verweigert. Da ich jedoch ein Anrecht
    habe meine von mir erworbene Musikdisk ÜBERALL abzuspielen, jedoch
    mit dieser pfleglich umzugehen (Garatieerhalt) und keine
    Sicherheitskopien zur Vermeidung von Schäden in kritischer Umgebung
    erstellen darf, muss der Verkäufer mir dies mitgekaufte Recht
    trotzdem ermöglichen. Dies geht jetzt nur noch so, dass mir eine
    legale Kopie mitausgehändigt wird. Und zwar nur zum Preis der
    Materialkosten. Da dies von allen Händlern nicht gemacht wird,
    handelt es sich um einen Versuch mich zu Betrügen, bzw. mich meiner
    Rechte immer und überall eine von mir erworbene Musikdisk anzuhören
    zu unterschlagen. Es gibt bei käuflich erwobenen MCDs keinerlei
    Beschränkungen auf die Anzahl der Wiedergaben, bzw. den Zeitraum in
    der man diese Hören darf - bei korrekter Behandlung hält diese auch
    mehrerere Jahrzehnte.
    Somit werde ich beim kauf einer musikCD betrogen und bestohlen.
     
  2. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    ich muß mal im Keller suchen ob ich noch was finde,dann stelle ich mal ein Bild ein

    mfg
    Y
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    > doch es gab Plattenspieler für Autos

    Och ja, gibt es davon vielleicht irgendwo ein Bild - so rein Interesse halber.

    Gruss, Matthias
     
  4. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    @lauinger

    man wird Dir einfach antworten,das Du die CD eben einfach nicht über Tage/Wochen/usw. im Auto lagerst,sondern brav wieder mit ins Haus nimmst......andernfalls wird Dir eben unsachgemäße
    Handhabung/Lagerung vorgeworfen.

    @kalweit

    doch es gab Plattenspieler für Autos.......

    die Platten waren zwar im Sommer irgendwann ziemlich wellig,aber man kaufte sich ganz einfach eine neue.
    Aber heutzutage ist es ja so fürchterlich in wegen jedem Mist gleich zum Anwalt zu rennen.
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    > Da ich jedoch jetzt das Original im Auto benutzen muss, wird dieses Temperaturen von 70Grad C und mehr ausgesetzt und somit eine Begrenzung der Lebensdauer bewirkt. Die Aussage die CD einfach nicht ins Auto zu legen führt jedoch ebenfalls zu einer Beschränkung der legalen Nutzung

    In den USA würdest du vielleicht mit dieser Argumentation durchkommen. Im alten Europa setzen die Gerichte immer noch auf den gesunden Menschenverstand des Bürgers und würden dir antworten: Eine CD ist nicht für Umgebungen über x Grad gemacht und wenn du sie dort verwendest, musst du halt mit verminderter Haltbarkeit leben - das hat rein überhaupt nichts mit dem Nutzungsrecht zu tun. Bei einer Schallplatte kommt ja auch keiner auf die Idee die im Auto abspielen zu wollen.

    > Wenn ich in ein Plattenladen gehe, erware ich dort Musik-CDs zu finden und keine Daten-CDs. Somit müssten diese Un-CDs in einer gesonderten Abteilung untergebracht werden.

    Nunja, der Gesetzgeber verlangt ein Label auf der Verpackung. Um dieses zu deuten muss man nicht einmal lesen können. Sachlage also wieder eindeutig...

    Außerdem, wie kommst du auf das schmale Brett dass immer die anderen etwas müssen? Zudem scheint dir das Prinzip der Marktwirtschaft nicht ganz geläufig zu sein.
     
  6. lauinger

    lauinger ROM

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    7
    Nun, die Gerätehersteller halten sich an den Redbook-Standart für Audio CDs. Das Problem liegt bei den CDs die nicht mehr kompatiebel sind.
    Ausserdem erwerbe ich mit dem Kauf einer CD das Recht die darauf enthaltene Musik so oft ich möchte und so lange ich möchte anzuhören. Es gibt kein "Verfallszeitpunkt" wie bei den neuen sich selbst auflösenden DVDs.
    Da ich jedoch jetzt das Original im Auto benutzen muss, wird dieses Temperaturen von 70Grad C und mehr ausgesetzt und somit eine Begrenzung der Lebensdauer bewirkt. Die Aussage die CD einfach nicht ins Auto zu legen führt jedoch ebenfalls zu einer Beschränkung der legalen Nutzung.
    Der Hinweis keine geschützten CDs zu erweben ist ebenfalls ein Witz. Wenn ich in ein Plattenladen gehe, erware ich dort Musik-CDs zu finden und keine Daten-CDs. Somit müssten diese Un-CDs in einer gesonderten Abteilung untergebracht werden.
     
  7. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Das mit dem Verklagen der Gerätehersteller ist nun aber Schrott,
    wenn ich eine CD kaufe mit dem Label "Compact digital audio disc"
    dann darf ich auch erwarten das sie diesen Standard erfüllt. Alle Hersteller von Wiedergabegeräten erklären sich bereit diesen Standard zu unterstützen, durch den Kopierschutz entsprechen die meisten CD's heute aber nicht mehr diesem Standard.
    Also habe ich ein Produkt erworben das seine Werbeaussage nicht erfüllt. Alles in allem kann man immer noch legale digitale Kopien machen, mein DVD-Player hat einen optischen Ausgang und meine Soundkarte eine optischen Eingang :cool: .


    MfG
    earth
     
  8. Dschowy

    Dschowy Byte

    Registriert seit:
    18. September 2000
    Beiträge:
    123
    Wenn man die Meinungen mancher Leute hört bzw liest bezüglich diesen Sicherheitskopien, kann man sich nur an den Kopf fassen. Am besten beschwer ich mich bei C&A, daß meine Klamotten abgetragen sind, daß die Müller-Milch immer so schnell leer ist usw.
    Man könnte meinen, CDs wären aus Zucker. Ich hab auch CDs im Auto und die sehen alle noch aus wie neu. Man muß mit dem Kram eben dementsprechend umgehen. Und wenn Du Angst hast, daß sie schmelzen, nimm sie raus.
    Wenn jemand der angeklagten Firmen liest, lacht er sich eher kaputt anstatt einen Anwalt anzurufen. :aua:
     
  9. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    verklagen oder Schadensersatz fordern kannst du allenfalls die Hersteller von den Abspielgeräten für Autos. Die stellen ja dann Geräte her für die es gar keine Medien gibt (die die Umweltbedingungen, -30 C° bis + 70°) die in einem Auto gang und gebe sind. Somit sind die Geräte nicht nutzbar oder nur eingeschränkt nutzbar.


    Gruss
    UKW
     
  10. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    @lauinger,


    dazu gibt es nur eins zu sagen : ??????????????????????,

    ausserdem würde ich an Deiner Stelle mit der Wortwahl etwas vorsichtiger in einem öffentlichem Forum sein.

    Deine Behauptungen entsprechen ganz klar Verleumdungen gegen die entsprechenden Unternehmen, diese sind allerdings verboten und Du machst Dich damit strafbar!

    Noch ein Tipp: Die entsprechenden Firmen verfügen über gute Firmenanwälte, bitte lieber die Moderatoren Deine Äusserung hier zu loschen bevor sie in die falschen Hände fällt.

    Biggi
     
  11. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Löschen bzw. Editieren kann man seine Beiträge auch selbst.

    Gruß, andreas
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Na dann verklage die Unternehmen doch...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen