1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Prozess Epson gegen Pelikan

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von robbie.b, 24. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robbie.b

    robbie.b Byte

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    14
    Hi
    Ich habe soeben in der Computerbild (Ja ich les die ab und zu)
    erfahren das die Firma Epson einen Prozess gegen Pelikan gewonnen hat der es Pelikan verbietet billige Patronen weiterhin zu vertreiben. Canon zieht vor dem LG Düsseldorf nach. Das ist DEUTSCHE RECHTSPRECHUNG. Ich hab einen Epson 680 (Leider und nicht mehr lange), und der hat diese netten Chips die dir sagen die Patrone ist leer, obwohl ich mich bei diesen "leeren" Patronen vom Gegenteil überzeugt habe als ich sie geöffnet habe. Wenn das mal kein Betrug ist. Hier ist eine Lawine von den Druckerherstellern losgetreten worden die bestimmt nicht zu Gunsten des Verbrauchers endet. Aber wir habens ja und werden eben die paar Euro mehr abdrücken wie sonst auch immer.
    MfG
    Jemand dems langsam Stinkt
     
  2. Tintenmann

    Tintenmann Byte

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    10
    Tja, wenn man die teuren Originale kaufen muss, ist schon blöd und teuer. Zum Glück gibt es z. Zt. noch gute Nachbaupatronen, auch für den 680er von Jettec. Mit und ohne Chip. Zu beziehen u. a.unter: http://www.Jettec-Tintenpatronen.de

    Gruß

    Rolf
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen