Prozessorauslastung

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von EDEN, 23. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. EDEN

    EDEN ROM

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Wenn ich eine zeitlang arbeite, geht die Kernelauslastung (im Systemmonitor sichtbar) auf 75% und bleibt da. Der IE bzw. Outlook Express bewirken diesen Effekt sofort, andere Anwendungen erst nach einiger Zeit. Entsprechend langsam wird der Rechner.
    Prozesse löschen mit Process2000 bringt nichts. Nach Neustart ist die Belastung aber natürlich bei 0 oder wenigen %.
    Was muss ich machen, damit das aufhört. Gibt\'s eine Einstellung oder ein Utility?
    Edgar
     
  2. mummin49

    mummin49 ROM

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    6
    Bei mir war\'s "Babylon", das unbemerkt die CPU mit fast 100% ausgelastet hat! Die alte free-Version lief Amok! Sehr gute Kontrolle mit "Norton System Doctor" aus den Utilities.
    Evtl mal "msconfig" starten und da nach und nach unter "autostart" alle Häkchen entfernen.
    mummin49
     
  3. EDEN

    EDEN ROM

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo!
    Besten Dank, aber das war\'s leider nicht. Ich lasse nur eine Instanz von Sysmon laufen. Macht man mehrere an, tritt der in dem Link beschriebene Effekt auf.
    Es bleibt das Problem, dass der Rechner sich während einer "Sitzung" einfach immer mehr mit sich selbst beschäftigt.
    Noch eine Idee?
    Edgar
     
  4. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Hi

    Dazu hat dir M$ folgenden Artikel gestrickt:
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;Q178563

    Grüße

    MT
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen