Prozessorauslastung60% wegen Mousepad

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von PedroD, 7. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PedroD

    PedroD ROM

    Hallo Leute,

    ich hab}da ein Problem mit meinem PIII800 Labtop auf ME. Starte ich die Prozessorübersicht liegt die Auslastung anfangs normal bei 0%. Alle Programme und Anendung sind (bis auf Norton Antivirus) geschlossen. Bewege ich dann mit Hilfe des eingebauten Mousepads den Zeiger schnell hin und her stiegt die Prozessorauslastung sprungartig auf 60-70% und bleibt dann konstant da, obwohl ich den Mousezeiger nicht mehr bewege.

    Wenn ich nun von Neuem den Mousezeiger bewege fällt die Prozessorauslastung kurzzeitig auf fast 0% zurück. Danach geht sie wieder auf 60, manchmal sogar 80% wenn ich den Mauszeiger wieder bewege.

    Hat mein Laptop BSE??????

    Für jede Hilfe wäre ich echt dankbar!
     
  2. Gere

    Gere Byte

    Bringt bei mir nichts :-(
     
  3. rofnex

    rofnex Kbyte

    wie schon gesagt:
    ---> mausschatten ausstellen
     
  4. Gere

    Gere Byte

    Bei mir ist das mit der Prozessorauslastung genauso.Nach dem Start habe ich eine Auslastung von 60-70%,bewege ich die Maus,geht sie runter.
    Dachte es läuft etwas im Hintergrund,habe sogar deswegen schon Formatiert,doch es bleibt immer so.
     
  5. rofnex

    rofnex Kbyte

    schalte den mausschatten aus. der kann ganz schön prozzielastig sein.
     
  6. Was soll das eigentlich? Alles bezeichnen Windows ME als Müll, dabei ist das garnicht wahr. Ich finde, dass Microsoft mit Windows ME ein sehr gutes Betriebssystem für Privatanwender geschaffen hat und es läuft bei mir sehr stabil!
     
  7. Hi,

    lesen Sie bitte doch den Beitrag "Systemtools für Windows98/ME"
    von 13.03.2003.

    papiertiger
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Was meinst Du mit Prozessor-Übersicht ? Angezeigt werden in Process-Explorern aktive Prozesse und die Leerlaufauslastung des Prozessors (Idle).Nach dem Windows-Start sind keineswegs alle Programme geschlossen, sondern eine ganze Reihe von System-Prozessen aktiv, so dass auch im Leerlauf die CPU-Auslastung nie bei 0 liegt.Häufig gibt es Mißverständnisse wegen des Idle-Prozesses.

    franzkat
     
  9. benegro

    benegro Kbyte

    Ich seh das genauso. An deiner Stelle würd ich Linux, Win98SE oder Win2k nehmen.

    <B>UND BLOSS NICHT XP !!!!!!!</B>
     
  10. leon1970

    leon1970 Byte

    bse und me? wo ist da der unterschied? arbeite selber mit dem unstabilsten betriebssystem aller zeiten (nicht mehr lange) - schau mal beim hersteller nach und mach treiberupdates, hatte ein vergleichbares problem mit meinem dvd laufwerk - danach hats funktioniert.

    p.s schmeiß das me weg, ein solartaschenrechner arbeitet besser :-((
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen