1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Qual der Wahl: PC-Kauf -völlig verwirrt!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Mina, 8. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mina

    Mina ROM

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    2
    ich da noch was übersehen???

    Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Ich hab\' wirklich völlig den Überblick verloren. :-(
     
  2. Rene Ricks

    Rene Ricks Kbyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    153
    Hi,falls Du noch keinen PC gekauft haben solltest,hier meine Empfehlung:
    AMD TB-1333C/266Mhz
    CPU Lüfter:Da nicht sparen.Die von Papst sind spitze.Der sollte bis min.1500 Mhz geeignet sein.
    512MB-DDR RAM(nur Marken Speicher von Infinion etc.)
    MSI K7T/266-PRO/Raid
    Festplatte:min 40GB,besser mehr.Die Maxtor sind nicht schlecht,gibts auch mit 100GB(ist natürlich etwas teurer)
    Grafikkarte mindestens eine G-Force 2 GTS-Pro mit 64MB-Retail(wenn möglich DDR RAM)Die Spiele sollen doch gut laufen,oder?(G-Force 3 ist natürlich besser aber sau teuer)
    Als DVD und Brenner kann man die jeweils neuen Modelle von LG empfehlen(16fach Brenner, ich glaube die haben beide die Bezeichnung 8160)Der Brenner kann auch SD2 kopieren(EFM).Es sollten auch Retail Versionen sein,da bei ihnen die Software dabei ist(Brennprogramm usw.)
    Sound:Da reicht erstmal eine einfache Karte(Soundblaster kompatiebel)gibts ab 40 DM
    Das Netzteil sollte 300-350 Watt haben.(Enermax ist super aber teuer)
    Das Gehäuse sollte 3 Schächte für Brenner usw. haben und min Platz für 2 Festplatten. Außerdem Platz für Gehäuse Lüfter.
    Das ganze dürfte so ca.2000-2200 DM kosten(Preise ändern sich fast täglich)
    Du kannst ja mal unter www.funcomputer.de nachschauen,da kann man sich sein System zusammenstellen(BTO-System-Build to Order)und dieses komplett zusammengebaut bestellen.
    Mfg Rene
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Hey
    Kleiner Tipp: Bei www.mrcomputer.de gibt es Komplett-Systeme für einen wirklich guten Preis. Ich habe dort bereits ein Athlon 1200 System bezogen (das zweite ist in Arbeit) und es auf Herz und Nieren geprüft. Ergebnis: Tadellose Verarbeitung, schnell, leise, ordentlicher - wenn auch Standartversion - eines CPU-Kühlers, schneller und sehr kostengünstiger Versand.
    M.f.G. Erich
     
  4. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Für diese "Minimalanwendungen" ist ein P 4 echt rausgeschmissenes Geld, hier meine Hardwareempfehlung:
    CPU: AMD Athlon C 1200 DM 249,00
    Mainboard: Abit KT7A DM 229,00 (kann auch später mit neueren AMD Prozessoren bestückt werden z.B. XP)
    Kühler: Bitte nicht am Kühler sparen: Mein Tipp Smartcooler FSM1177H (leise und sehr gut) DM 115,00
    RAM: No Name 512 MB PC 133 DM 80,00 oder Infineon DM 119,00
    DVD-ROM: Lite ON 16x 48x DM 170,00
    Grafik: No Name Geforce 2 MX 32 MB mit TV Out DM 170,00
    Grafik mit TV Tuner: ATI All in Wonder PRO kostet aber DM 440,00
    HDD: IBM IC35L060 60.0GB 8.5ms 7200/min DM 340,00 WICHITG: Festplattenkühler !!! ca. DM 20,00
    Soundkarte: No Name Soundblasterkompatibel DM 30,00
    Gutes Gehäuse mit 300 W Netzteil ca. DM 140,00 DM
    Modem / ISDN / Netzwerkkarte nach Bedarf
    Wären wir monentan bei DM 1543,00 (ohne die TV Karte) leider kommst Du ums basteln nicht herum, aber Du hast gute Teile die gut harmonieren, und kein Billig-Schrott aus dem Mediamarkt.
    Top-System zu Low-Cost-Preis!!
    Have fun! :-)
     
  5. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Also ich würde Ihnen empfehlen beim Prozessor zu sparen (es muß nicht der allerschnellste sein) aber dafür ordentlich in Arbeitsspeicher zu investieren (256 MB reicht locker aus). Der Arbeitsspeicher ist ein Faktor den man nicht unterschätzen sollte.
    Zum Scanner würde Ihnen zu SCSI raten oder USB. Drucker und Scanner am Parallel-Port ist nicht sehr günstig für eine gute Perfomance. Und was noch genauso wichtig sind gute Peripheriegeräte (besonders der Monitor). Sie haben nur zwei Augen. Noch eine Frage: Sind Sie mit Ihrer alten Software noch zufrieden, wenn ja dann werden Sie beim Umstieg auf einen neuen PC einen gewaltigen Leistungsschub bemerken. Und das ist ein echter Sparfaktor, die Ersparnis können Sie in bessere PC-Komponenten reinvestieren) Früher waren Microsoft-Produkte eindeutig besser programmiert (Word 2.0 ist heute noch hervorragend), sie laufen heute auf Supersystemen wie eine Eins und produzieren keine Abstürze. Ich spreche da aus Erfahrung.

    Und ich würde den PC nicht bei Mediamarkt und Konsorten kaufen, wenn einmal Probleme auftreten haben Sie bei diesen Läden schlechte Karten. Das eingesparte Geld geht dann bei Reparaturen
    sehr schnell wieder drauf. Die "fertigen Billigkästen" kommen so in den Verkauf daß sie gerade laufen.

    Gruß Cheetah
     
  6. Mina

    Mina ROM

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    2
    so zwischen 2.400 und 2.900 Dm zur Verfügung. :-(
    Deshalb ging mein erster Blick ja in die Richtung "fertiger Billigkasten".
    Ich hab\' keine Ahnung was ich um so viel Geld ungefähr bekomme.

    Irgendwelche Vorschläge??

    Liebe Grüße,
    Mina

    Und danke im voraus! :-)
     
  7. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    wenn ich das wort laie höre, dann rat ich dir sofort vom P4 ab - was willst du mit einem rechner, der in der Videobearbeitung und grafik seine stärken hat.
    Athlon XP mit GF 3 und DVD-LW 16fach. dazu 256MB-Ram (DDR)
    40-60GB Festplatte, Win98 oder XP (finde 98 besser!!!!!!!!) sound usw kann standart sein - was meinste? vielleicht wirklich nochmal sagen, was du außer video gucken noch so machen willst...

    ...Greetz SoF
     
  8. pc_chris

    pc_chris Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    500
    Du solltest uns erstmal sagen was du damit machen willst. DVD gucken und ?? (Beispiel TV aufm PC oder / und PC aufm TV für DVD, die neusten Spiele spielen, ...)

    1. Der Prosessor (P4) hat nicht mit dem Arbeitsspeicher (Rimm) zutun.

    2. keine Steckplätze heiß, du kannst keine TV-Karte einbauen, oder eine Videoschnittkarte oder sonstige zusatz Karten, weil ja keine PCI Steckplätze vorhanden sind.

    3. Grafikkarte GeForce 3 ist der Chip, der kann auf einer Grafikkarte sein, die man dann auswechseln kann, oder auf dem mainboard intrigriert (onBoard Karte).

    zu 4. du brauchst bei den heutigen PC _keine_ MPEG Decoder-Karte.

    Chris
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, zuerst solltest Du Dir darüber klar werden, wozu Du Deinen neuen Rechenknecht nutzen willst.
    Die Geforce3 ist schon eine Grafikkarte, auch wenn nVidia jetzt einen Chipsatz entwickelt hat, der Grafik integriert. Wenn Du kein Spieler bist, benötigst Du allerdings kaum eine so teuere Karte.
    Alle zur Zeit im Handel befindlichen Prozessoren haben übrigens genügend Power für die DVD-Wiedergabe ohne zusätzlich MPEG-2-Karte (Ich benutze eine im Drittrechner mit K6-233).
    Bei der Grafikarte ist für Dich dann natürlich ein TV-Out wichtig. Übrigens sind zur Zeit ATI-Karten wieder stark im Kommen und die haben auch früher schon eine gute Video-Performance gebracht.
    Übrigens spielt bei der Frage nach der CPU-Power auch die Kühlung eine große Rolle - je mehr MHz, desto mehr kühlaufwand
    und evtl. Geräuschbelästigung.
    Das wären meine ersten Gedanken zum Thema - Leg fest,was Du damit machen willst / was es kosten darf und dann kann man überlegen, was alles drin stecken soll.
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen