1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Qualität einer Kopie vom DVD Filmen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von iks:p, 17. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iks:p

    iks:p Byte

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    118
    Hallo

    Es gibt viele Programme zum Kopieren von DVD-Spielfilmen auf Rohlinge.

    In frage kommen mir 3 Programme:

    Nero 9to5 Recoder

    CloneDVD 2

    und Davideo der auch direkt auf 2 Rohlinge brennt

    Natürlich wurde das Thema von vielen Redakteuren totgeschrieben.
    Doch es geht um die Meinung von Euch.
    Die Frage: Wie gut ist die Qualität der Kopie vom einem DVD-Spielfilm?

    Sind die 3 Programme alle gleich oder sieht man ein Unterschied?
    Bringt da was wenn man auf 2 Rohlinge verteilt oder ist das für Qualitätsfanatiker?

    Nero 6 habe ich komplett. Wenn der was bringt bleibe ich darauf. Wenn ich kaufen muss dann entweder CloneDVD oder Davideo.

    iks : P
     
  2. Hatz20

    Hatz20 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    312
    Größtenteils ist das Kopieren illegal vor allem wenn man den Kopierschutz aushebelt. Keine Ahnung inwiefern die Progis das machen aber theoretisch sollte kein Unterschied zwischen Kopie und Orginal zu finden sein denn man kopiert ja didital bit für bit. Abgesehen davon das manche DVDs mehr Daten als 4,7GB oben haben und man dann irgendwas machen muss. Hab aber leider keine Erfahrung mit DVD Kopien.
     
  3. iks:p

    iks:p Byte

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    118
    ...wir gehen davon aus das es Spielfilme gibt die kein Kopierschutz haben...
     
  4. Bierbaron

    Bierbaron Byte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    30
    Auf 2 DVD`s zu kopieren bringt eigentlich überhaupt nichts.Beim "Eindampfen" eines Films von DVD 9 auf DVD 5 wird hauptsächlich Zeug weggeschnitten,was man nicht braucht,überzählige Tonspuren zum Bleistift.Selbst wenn dass nicht reicht und der eigentliche Film angepasst wird,sieht man absolut keine Unterschiede.Die von dir genannten Proggis sind schon legal,wenn es sich nicht um Davideo 2 handelt,dass hebt meines Wissens nach den Schutz aus.Unterschiede in der Qualität dürfte es eigentlich nicht geben,höchstens in der Geschwindigkeit der Bearbeitung.Habe aber nur Clone DVD probiert,deshalb keine Kennung wie sich die anderen machen.Es gibt zwar noch ein super Proggi,welches das Kopieren zum Kinderspiel macht,ist aber leider nicht mehr erlaubt:aua::aua:Naja,manchmal bewirkt Googlen Wunder:D:D
     
  5. amadeus9292

    amadeus9292 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    280
    Hallo,

    ich kopiere eine 8GB DVD auf einen 4,4GB Rohling mit Clone DVD2
    in knapp 20 Minuten.

    Stefan
     
  6. amadeus9292

    amadeus9292 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    280
    Natürlich noch mein Brenner:

    LG 4081 :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen