Quark XPress vs. Adobe InDesign

Dieses Thema im Forum "Kauf-/Downloadberatung" wurde erstellt von Niggaman, 6. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Niggaman

    Niggaman ROM

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    Es steht ein ein Kauf einer DTP-Software bevor.
    Die Frage ist jetzt nur, ob es das von Adobe oder von Quark sein soll. :confused:

    Was sind die Vor- und Nachteile dieser Programme?
    Warum sollte ich das eine bzw. das andere Kaufen?

    Sind hier vielleicht auch einige Profis, die sich mit beiden Programmen auskennen?
    Wenn ja, welches gefällt euch besser?

    Ich habe einen Mitarbeiter, der XPress kann. Und 10 weitere Mitarbeiter, die darin geschult werden müssten.
    Also ist es besser Xpress zu kaufen und 10 zu schulen, oder InDesign zu kaufen und 11 zu schulen??
    Sind die Programme einigermaßen analog zu Office und Windows?(z.B. die Menü Übersicht, das Kontextmenü per Rechtsklick, etc.)

    Welcher der beiden hat mehr Zukunft?

    Hab euch mit vielen Fragen bombardiert, aber ich hoffe es können mir einige von euch helfen.

    mfg
    Niggaman
     
  2. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Ein deutliches Unterscheidungsmerkmal dürfte doch wohl der Preis sein.
     
  3. Niggaman

    Niggaman ROM

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    2
    Die Anschaffungskosten sind nicht das Problem, wenn die laufenden Kosten geringer sind.

    Aber die Anschaffungskosten sind doch ca. gleich, oder bin ich da falsch informiert?

    InDesign CS2 : ca. €1.300,-
    XPress 6.5 : ca. €1.050,-


    Danke für die schnelle Antwort
     
  4. frappolino

    frappolino ROM

    Registriert seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    1
    Wir haben uns anstatt für CS3 für XPress entschieden. Das ist eindeutig intuitiver zu bedienen und die Adobe Produktpolitik ist nicht nach unserem Geschmack. Hier entwickelt sich ein Monopol, das alle Programme vom Markt fegt. XPress war und ist der DTP-Standard. Wir haben 5 Mitarbeiter. 2 haben sich mit Indesign befasst, 3 mit Quark. Die Quark-ler kommen schneller zum Ergebnis, so wars bei uns zumindest.
     
  5. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Und das interessiert den TO nach 2 Jahren bestimmt noch ganz brennend.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen