R-Gesprächs-Trick auf Anrufbeantworter?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von Arved, 9. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Arved

    Arved ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich hatte heute eine merkwürdige Aufnahme auf meinem Anrufbeantworter:
    Zuerst kam ein paar Sekunden etwas in der Art wie eine der üblichen "Pausenmusiken".
    In die Pausenmusik wurde das Wort "Briefe" hinengesprochen,

    dann war ein Wählton hörbar,
    daraufhin war ewa eine Minute so etwas wie ein Faxton oder ein DFÜ-Ton zu hören.
    Das ganze geht ungefähr 1,5 Minuten.

    Kann es sein, das hier nach der Ansage auf eine R-Gesprächsl-Nummer umgeschaltet wurde? Das hat sich nach der Ansage genau so angehört.
    Vielleicht sogar auf eine 0190er?

    Um ein R-Gespräch anzunehmen muß ja normal eine Taste gedrückt werden.

    Meine Frage :
    Ist dieses "Tastendrücken" nicht ein nur formeller Vorgang, der technisch zum Annehmen eines R-Gespräches überhaupt nicht notwendig wäre?
    Dann wäre es doch einfach, jemanden anzurufen, wie bei mir mit Anrufbeantworter- die Verbindung steht dann, der Anrufer schaltet auf das R-Gespräch um und du zahlst?
    R-Gesprächabzocke hat es doch schon gegeben.
    Tatsache ist auf jedenfall, dass auf dem Anrufbeantworter eine abgehackte Ansage zu hören, dann wird gewählt und ein Faxton ist zu hören. Mich machen eben diese Wähltöne stutzig, das hört sich an als ob eine Verbindung hergestellt wird!!
    Wer?s nicht glaubt kann sich bei mir eine WAV-Datei abholen.

    Arved

    siehe auch : http://www.heise.de/newsticker/meldung/30916
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen