R-Konsole solo auf Boot-CD

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von franzkat, 15. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wer kann mir einen Ratschlag geben, wie ich die XP-Recovery-Konsole solo auf eine bootfähige CD bekomme. Ich möchte mir eine Multiboot-CD machen und für die gesamte XP-CD ist kein Platz mehr; ich möchte aber die Recovery-Konsolen-Funktion einbauen.Ich habe die R-Konsole auch auf Festplatte installiert.Wenn ich den cmdcons-Ordner in i386 umbenenne, auf die CD bringe und das normale XP-CD-Bootimage nehme, dann komme ich beim Booten immer nur an einen Punkt, wo mir mitgeteilt wird, dass mir Installationsdateien fehlen.Ich möchte aber direkt in die Konsole booten.
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Jörn !

    Vielen Dank für deinen Hinweis.Ich habe die Sache jetzt doch noch hingekriegt, nachdem ich fast den ganzen Tag vergeblich rumprobiert habe. Allerdings habe ich noch einen anderen Weg gewählt. Ich habe mir die 6 XP-Bootdisketten angefertigt und den Inhalt der Disketten in einen i386-Ordner kopiert.Dann habe ich eine bootfähige CD mit einem CD-Boot-Image einer XP-CD gemacht (die verweist ja auf setupldr.exe im i386-Ordner ) und den i386-Ordner auf die CD gebracht.Das funktioniert; man muss nur beachten dass man die XP-CD-Kennungsdatei für Home bzw. Prof mit auf die CD-Hauptebene bringt.
    Auch den von dir vorgeschlagenen Weg mit der boot.ini über die cmdcons hatte ich in Erwägung gezogen; hätte aber nicht gewußt, wie ich eine solches Riesen-Disketten-Image hätte erzeugen sollen und ob mein BIOS in der Lage gewesen wäre, das zu booten.
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Hallo Franz,

    Nur so ne Idee, Übergroßes DiskettenImage und NTLDR

    Boot.ini
    ----->
    [boot loader]
    timeout=0
    default=A:\cmdcons\bootsect.dat
    [Operating Systems]
    A:\CMDCONS\BOOTSECT.DAT="Microsoft Windows XP-Wiederherstellungskonsole" /cmdcons

    <-----

    J3x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen